Im Detail

Verhütungsmittel verabreicht für eine lange Zeit

Verhütungsmittel verabreicht für eine lange Zeit

Frage:

- Nach 4 Jahren Verhütungsmittel mit einer Pause von 1-2 Monaten im Abstand von 6 Monaten habe ich keine regelmäßige Menstruation mehr, auch keine sehr unregelmäßigen: Ich muss Duphaston oder Utrogestan einnehmen, damit es monatlich erscheint, wenn ich nicht riskiere, keine zu haben Menstruation mehr als 4 Monate hintereinander. Was wäre eine mögliche Behandlung, wenn ich bedenke, dass ich an einer Schilddrüsenunterfunktion leide, für die ich eine Behandlung mit Eutyrox 100 -1 tbl / Tag einnehme?

Antwort:


Kontrazeptiva, die über einen langen Zeitraum verabreicht werden, können eine leichte Atrophie der Eierstöcke auslösen, selbst wenn strenge Brüche beobachtet werden, wenn dazugehörige Faktoren auftreten, um dies zu bestimmen.
Im Allgemeinen führt eine Hypothyreose auch zu einer Verringerung der Sekretion von Sexualhormonen, so dass ein unzureichendes Gleichgewicht der Schilddrüsenhormone indirekt zum Auftreten und zur Aufrechterhaltung von Menstruationsstörungen führen kann.
Aus diesem Grund empfehle ich in erster Linie eine endokrinologische Konsultation. Unabhängig davon, ob Hypothyreose die Ursache ist oder nicht, kann der Endokrinologe ein therapeutisches Verhalten festlegen, das darauf abzielt, die hormonellen Konzentrationen auszugleichen.
Dr. Ciprian Pop-Began
- Geburtshilfe und Gynäkologie - Klinische Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie Prof. Dr. Panait Sarbu

Fachinformationen