Kommentare

Sprachentwicklung bei Kleinkindern (1-2 Jahre)

Sprachentwicklung bei Kleinkindern (1-2 Jahre)

Die Entwicklung der Sprache ist eine Frage, die viel Zeit für Kinder und viel Geduld für Eltern erfordert. Im Alter von 1 Jahren sprechen viele Babys bereits ihr erstes Wort und zwischen 1 und 2 Jahren werden sie immer mehr in der Lage sein, das Gesagte zu verstehen und ihre Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken. Ihr Wortschatz wird erheblich bereichert und die Sätze werden neue Bedeutungen haben.

Sprachentwicklung bis zu 2 Jahren

Während dieser Zeit hat die Sprache eine explosive Entwicklung. Das Kind wird den Übergang von einzelnen Wörtern zu ausführlichen Sätzen mit 2 oder 3 Wörtern schaffen, die jedoch von der Spezifität der Sprache des Kindes beeinflusst werden (es deformiert die bekannten und erfindet sogar neue - dies hilft ihm, seine Fragen besser und besser auszudrücken "Meinungen").

Bis zum Alter von 24 Monaten kann das Kind etwa 50-70 Wörter aussprechen, es versteht jedoch mehr als 200, von denen die meisten inhaltlich sind. Zwischen 18 und 20 Monaten kann das Kind ungefähr 10 Wörter pro Tag aufnehmen. Sie werden von dem, was er um sich herum hört, "aufgenommen", daher ist es wichtig, vorsichtig zu sein, worüber Sie sprechen.

Daher kann ein Baby mit normaler Entwicklung 2 - 3 bilabiale Wörter (Mutter, Vater, Vater usw.) aussprechen, und mit 18 Monaten besteht sein Wortschatz bereits aus 18 - 20 Wörtern, da bis zu 2 Jahre In Vokabeln um die 70 Wörter aufnehmen. Er kann auch einfache Wörter in Sätzen kombinieren, um auszudrücken, was er will, auch wenn die Aussprache nicht genau kohärent ist.

Der Übergang zu "Vorstellungen" setzt als wichtige Voraussetzung die Fähigkeit des Kindes voraus, zu verstehen, was um ihn herum diskutiert wird, wobei Hörschäden ausgeschlossen sind.

In diesem Alter versteht das Kind die Namen und die Namen, aber für es ist der Name gleichbedeutend mit der Person oder dem Gegenstand, den es ausdrückt. Deshalb ist es sehr wichtig, mit dem Kind ruhig, leise, sanft usw. zu sprechen, eine negative Einstellung, wo es Schreie, Skandale usw. gibt, die das Kind mit negativen Gefühlen in Verbindung bringt, was eine wichtige Rolle spielt. in der Sprachverzögerung.

Mit der Zeit versteht er die klaren Namen der Objekte und kann sie erkennen, wobei er sich allmählich der Dinge bewusst wird, die ihn umgeben.

Passive und aktive Sprache bei Babys

Es sollte beachtet werden, dass es zwei Arten von Sprachen gibt:

  • aktive Sprache (in der das Kind versteht und in Worten ausdrückt, was es zu sagen hat);
  • ein passiver (in dem es nur auf der Stufe des Verstehens bleibt).

Selbst wenn das Kind nur bis zu 2 Jahre passiv spricht, bedeutet dies nicht, dass es medizinisch und pädagogisch nicht normal ist (einige wichtige Persönlichkeiten sprachen sehr spät: Thomas Carlyle, Lucian Blaga, Albert Einstein usw.). .

Wenn sie normal sind, durchlaufen die Kinder mit Sprachverzögerung - im Zeitraum von 18 bis 24 Monaten - eine plötzliche Veränderung der Sprachentwicklung und erreichen dasselbe Niveau wie Kinder ohne Sprachverzögerungsprobleme.

Normalerweise sagen sie zuerst "Ich" (aus egozentrischen Gründen), und dann können sie nicht mehr gestoppt werden. Wenn das Kind auch harte Worte verwendet, ist es nicht ratsam, auf sie aufmerksam zu machen, aber die Eltern sollten dennoch vermeiden, sie zu imitieren.

Wie stellen Sie fest, dass Ihr Baby eine Sprachverzögerung hat?

Im Allgemeinen haben Kinder in diesem Alter einige gemeinsame Merkmale:

  • Sprechen Sie mindestens 15 Wörter bis zu 18 Monaten.
  • Bildet einen Satz aus 2 einfachen Wörtern, bis es 2 Jahre alt ist.
  • weiß, wie man einfache Anweisungen für bis zu 2 Jahre befolgt.

Natürlich ist es von Fall zu Fall sehr unterschiedlich, wenn das Baby die ersten Wörter ausspricht und - insbesondere - fließend zu sprechen beginnt. Oft machen sich Eltern Sorgen und glauben, dass es Probleme mit der geistigen Behinderung oder Verzögerung des Kindes gibt.

Es muss angegeben werden, dass die Mutation nur bei Taubheit oder schwerwiegenden Mängeln des Nervensystems (Infektionen, Blutungen, Traumata, Erbkrankheiten, Vergiftungen usw.) auftritt.

Um sicherzustellen, dass das Kind kein Hörproblem hat, führen Sie eine HNO-Untersuchung durch, und die Spezialisten geben Ihnen die Antworten, nach denen Sie suchen.

Bei geistiger Behinderung sollte eine gründliche Überprüfung durch einen Facharzt erfolgen. Grundsätzlich ist jedoch jedes Kind normal, das - etwa im Alter von einem Jahr - vertraute Personen anschauen oder einen gewünschten Gegenstand mitbringen kann.

Wie helfen Sie Ihrem 1-2-Jährigen, seine oder ihre Sprache zu entwickeln?

Eltern spielen eine wesentliche Rolle für die korrekte und schnelle Entwicklung der Sprache bei Kindern. Es ist die Zeit, in der das Baby alles nachahmt, was Sie tun und sagen. Daher ist es wichtig, darauf zu achten, was Sie sagen und insbesondere, wie Sie es sagen.

Es ist die richtige Phase, um die Verwendung von Diminutiven in der Kommunikation mit Ihrem Baby (Baby, Baby, Milch, Fuß usw.) zu beenden. Ab 1 Jahr müssen Sie dem Kind helfen, einen korrekten Wortschatz zu entwickeln. Verwendet die Namen von Personen, Wörter, die richtig, langsam und deutlich ausgesprochen werden.

Da das Baby noch sehr klein ist, kann es seine Wünsche und Bedürfnisse durch Gesten ausdrücken. Wenn er zum Beispiel die Flasche will, ist es möglich, mit dem Finger zu zeigen und einige Geräusche zu täuschen, die darauf hindeuten, dass er sie will. In diesem Moment ist es ratsam, einen Kommentar wie "Was willst du? Die Milchflasche? Okay, jetzt bringe ich dir die Flasche. " Auf diese Weise ermutigen Sie Ihren Kleinen, zu antworten und an Gesprächen mit Ihnen teilzunehmen.

Lesen bleibt eine der Möglichkeiten, wie Sie beim Erlernen der Sprache bei Babys am meisten helfen können. Durch das Lesen setzen Sie das Kind einem neuen Wortschatz aus, aus dem es neue Wörter zur Aufnahme auswählen kann. Auf diese Weise erkennt er, wie die Sätze gebildet und gehört werden.

Situationen, in denen zwei Sprachen in der Familie gesprochen werden

In diesem Fall treten häufiger Kommunikationsprobleme auf. Wenn jedoch zwei Sprachen in der Familie verwendet werden, wird von den Fachleuten empfohlen, dass jedes Elternteil vor dem Kind nur eine bestimmte Sprache verwendet. Beispielsweise kann die Mutter die Muttersprache (Rumänisch, Ungarisch, Englisch usw.) und der Vater die Sprache verwenden, die sie kennt.

Es ist sehr wichtig, die Verwendung der beiden Sprachen der Eltern einheitlich zu halten, um dem Kind die Möglichkeit zu geben, eine Verbindung zwischen der gesprochenen Sprache und der Person herzustellen, die sie verwendet.

Wenn beide Sprachen von beiden Elternteilen verwendet werden, besteht die Gefahr eines Sprachmangels des Kindes, wenn es nicht in der Lage ist, zwei Sprachen gleichzeitig zu lernen. Wenn diese Angabe des Fachpersonals jedoch respektiert wird, gewöhnt sich das Kind bei der Kommunikation mit den Eltern an die jeweilige Sprache und lernt von selbst.

Tags Sprachentwicklung Sprechendes Baby Alter ein Jahr Kindersprache 1-2 Jahre