Geschirr

Chronischer Durchfall bei Kindern

Chronischer Durchfall bei Kindern

Chronischer Durchfall ist eine schwere Erkrankung, die durch das Auftreten von Durchfallereignissen über einen längeren Zeitraum, auch über zwei Wochen, mindestens dreimal täglich gekennzeichnet ist. Normalerweise tritt chronischer Durchfall vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen auf, an denen das Kind leidet oder die schlecht ernährt sind. Auch wenn es sich nicht um eine ernsthafte Erkrankung zu handeln scheint, kann chronischer Durchfall bei geschwächtem Immunsystem das Leben des Kindes gefährden. Hier sind die Ursachen für chronischen Durchfall und wie man ihn behandelt!

Ursachen für chronischen Durchfall

Chronischer Durchfall wird durch ein Virus, ein Bakterium oder einen Parasiten verursacht. Die häufigsten Ursachen dieser Krankheit bei Kindern sind Viren. Es gibt zwei Viren, die für das Auftreten von chronischem Durchfall verantwortlich sind: Norovirus (was zur Magengrippe führt) und Rotavirus (Verursacht akute Gastroenterica). Es gibt auch eine Reihe von Krankheiten, die bei kleinen Kindern chronischen Durchfall auslösen können:

  • Mukoviszidose;
  • chronische Pankreatitis;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Morbus Crohn;
  • Hyperthyreose;
  • Tumoren;
  • AIDS;
  • Immunglobulinmangel.

Es gibt andere Risikofaktoren, die diese chronische Erkrankung auslösen können: Arzneimittel (Abführmittel oder Antibiotika) und Lebensmittel (Milch- und Sojaproteinprodukte).

Symptome von chronischem Durchfall bei Kindern

Abgesehen von der Tatsache, dass Durchfallerscheinungen mindestens dreimal am Tag, mehrere Tage oder Wochen hintereinander auftreten, gehen sie mit anderen unangenehmen Symptomen einher:

  • Bauchkrämpfe;
  • Fieber;
  • Übelkeit;
  • Krämpfe;
  • Blutspuren im Scan.

Chronischer Durchfall wird nicht als ansteckender Zustand angesehen, aber das Kind kann sich anstecken, wenn es mit dem Speichel einer infizierten Person in Berührung kommt (es wird auf den Mund geküsst, der Mund wird im Mund eines infizierten Kindes und dann im Mund gehalten usw.).

Diagnose von chronischem Durchfall

Wenn Sie bemerken, dass die Kleine mehr als 3 Tage hintereinander Durchfall hat, gehen Sie zum Arzt. Er gibt dem Kind eine körperliche Beratung, stellt Ihnen weitere Fragen zu seiner Gesundheit, Ernährung in den letzten Tagen oder zu den von ihm verfolgten medikamentösen Behandlungen und stellt die Diagnose.

Der Arzt wird auch empfehlen, eine Stuhlanalyse durchzuführen, bei der eine Probe aus dem Stuhl des Kindes im Labor unter einem Mikroskop analysiert wird, um das Vorhandensein des Bakteriums oder anderer Parasiten oder Keime zu bestimmen, die zur Infektion geführt haben.

Behandlung von chronischem Durchfall

Der Arzt wird dem Kind eine angemessene Behandlung verschreiben, die von der Ursache abhängt, die zu der chronischen Krankheit geführt hat. Wenn der chronische Durchfall gegen eine bakterielle Infektion auftritt, wird der Arzt eine Antibiotikabehandlung verschreiben.

Wenn der chronische Durchfall einen viralen Ursprung hat oder ein anderer Parasit ihn ausgelöst hat, wird keine Medikation empfohlen, außer zur Linderung der Symptome. Durchfall wird von selbst vergehen.

Die intensive Flüssigkeitszufuhr des Kindes ist eine wichtige Maßnahme, um die Komplikationen dieser Erkrankung zu verhindern. Dehydration ist eine häufige Nebenwirkung von Durchfall und kann für die Gesundheit Ihres Kindes äußerst gefährlich sein. Fetthaltige Lebensmittel, Ballaststoffe, Koffein oder Milch sollten von der Ernährung des Babys ausgeschlossen werden, da dies den Zustand verschlechtern kann.

Hat Ihr Kind jemals an chronischem Durchfall gelitten? Erzählen Sie uns im Kommentarbereich, wie Sie ihm geholfen haben, sich leichter zu erholen!

Tags Kinder Durchfall Kindernahrung