Im Detail

Der Schwangerschaftssack

Der Schwangerschaftssack

Frage:

- Gestern, 24. Oktober Ich ging zum Arzt und er bestätigte meine lang erwartete Schwangerschaft. Er erzählte mir nur 9,2 mm ovalen Beutel. Als ich fragte, ob drinnen alles in Ordnung sei, sagte er mir, es sei zu klein und ließ mich im Nebel zurück. Er sagte mir nicht, ob etwas in der Tasche zu sehen war. Etwas musste gesehen werden? Ich habe nach 12 Wochen eine weitere Schwangerschaft verloren. Als mir der Arzt nach dem Ultraschall einen Eisack ohne Embryo erzählte. Ich war berühmt mit der Angst, dass es nicht noch einmal passieren würde. Die Frage ist: musste etwas gesehen werden? Was bedeuten die 9,2 mm? Am 20. November gehe ich nachsehen. Ist es gut, von Zeit zu Zeit den Bauch aufzurichten?

Antwort:

Im ersten Schwangerschaftsdrittel ist die Größe des Schwangerschaftssacks (GS = Gesture Sac) ein wichtiges Element der Ultraschalldiagnose des Schwangerschaftsalters. Mit Hilfe von endovaginalen Sonden kann der Schwangerschaftssack ab einer Größe von 2-3 mm (dh ca. 4 Wochen Amenorrhoe) nachgewiesen werden. Mit Hilfe von transabdominalen Sonden wird der Schwangerschaftssack ab einer Größe von 5 mm (dh 5 Wochen Amenorrhoe) nachgewiesen. Die embryonalen Strukturen (das embryonale Echo) werden nicht durch transabdominellen Ultraschall sichtbar gemacht, es sei denn, der Schwangerschaftssack erreicht die Größe von 15 mm (entsprechend 6 Wochen Amenorrhoe).

Das Embryo-Echo kann erkannt werden, wenn seine Länge (CRL = Crown-Rump-Länge) 2 bis 4 mm beträgt (entsprechend 5 bis 6 Wochen Amenorrhoe), jedoch nur, wenn das Embryo-Echo 5 mm lang ist (entsprechend 6,5 Wochen Amenorrhoe) Amenorrhoe und eine Schwangerschaftssackgröße von ca. 15 - 18 mm können sehr gut als von der Wand des Vitellinsacks getrennte Struktur dargestellt werden, die sogar pulsierende Echos (Herzpulsationen, ein Anzeichen dafür, dass sich die Schwangerschaft entwickelt) sichtbar macht.

Die Größe von 9,2 mm des Trächtigkeitsbeutels bedeutet etwa 5,5 Wochen Amenorrhoe. Die Tatsache, dass im Beutel noch nichts sichtbar ist, sollte Sie nicht beunruhigen. Aber der Stich in Ihrem Bauch sollte Sie an Ort und Stelle bringen und Sie veranlassen, Ihren Arzt über dieses Problem zu informieren. Jeder entzündliche Prozess im Beckenbereich kann die Schwangerschaft negativ beeinflussen. Bis Sie zum Fachbüro kommen, werden Sie nicht genau wissen, was es ist.

Aufgrund der spontanen Fehlgeburt ist es ratsam, den Arztbesuch nicht zu verschieben. Bauchschmerzen sollten während der Schwangerschaft nicht vernachlässigt werden, aber wir können nicht sagen, dass die Schwangerschaft aufgehört hat, sich zu entwickeln, indem wir uns erst nach diesem Symptom anleiten. Dies kann eine Reihe von Störungen mit unterschiedlichem Schweregrad der Evolution sowie deren Auswirkungen auf die Schwangerschaft sein. Nur eine gute Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Geburtshelfer kann solche Probleme verhindern. Viel Gesundheit!

Dr. Ciprian Pop-Began
- Geburtshilfe und Gynäkologie -
Klinische Klinik für Geburtshilfe-Gynäkologie Prof. Dr. Panait Sarbu


Video: CAPITAL BRA - DER BRATAN BLEIBT DER GLEICHE (Juni 2021).