Geschirr

Kinder, die sich bewegen, sind weniger anfällig für Stress

Kinder, die sich bewegen, sind weniger anfällig für Stress

Kinder, die sich ständig körperlich bewegen, sind weniger anfällig für Stress und depressive Zustände als Kinder, die diese Aktivitäten nicht in den Tagesplan integriert haben. Laut den Forschern hilft der Sport dabei, den Cortisolspiegel, der als Stresshormon gilt, zu senken und das Wohlbefinden wiederherzustellen. Erfahren Sie, wie der Sport im Kindesalter zu einem Anti-Stress-Mittel wird!

Sport reduziert Stress bei Kindern

Nach einer Studie an der Universität von Rhode Island entdeckten amerikanische Forscher den positiven Einfluss von körperlicher Aktivität auf die emotionale Gesundheit von Kindern. Die im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism veröffentlichte Studie umfasste auch ein Experiment, das an einer Stichprobe von 258 8-jährigen Jungen und Mädchen durchgeführt wurde.

Während des Experiments trugen die Kinder 4 Tage lang Beschleunigungsmesser an den Handgelenken. Sie hatten die Aufgabe, die Quantität und Qualität der körperlichen Aktivität zu messen, die sie in den 4 Tagen durchgeführt haben. Bei der Messung des Cortisolspiegels im Körper konnten die Spezialisten während der vier Versuchstage keine wesentlichen Unterschiede zwischen den Hormonspiegeln bei den aktiven Kindern und den sesshaften Kindern feststellen.

Als die Kinder jedoch einen standardmäßigen psychosozialen Stresstest durchliefen, der Rechen- und Erzählwettbewerbe umfasste, stellten die Forscher fest, dass diejenigen, die regelmäßig Sport treiben, einen niedrigeren Stresshormonspiegel im Körper haben und dies auch waren entspannter und diejenigen, deren körperliche Aktivität gering war, hatten ein erhöhtes Maß an Stress und Angst.

Sport hilft dabei, Wohlfühlhormone im Körper freizusetzen

Die Fachleute erklären diese Ergebnisse damit, dass die körperliche Bewegung dazu beiträgt, die Hormone Glück und gute Laune freizusetzen oder auszuscheiden, und den Kindern dabei hilft, immer fit zu sein und einen guten Ton zu haben.

Stress kann nicht mit Endorphinen und Serotonin im Körper fertig werden, die vollständig ausgeschieden werden, wenn der Körper des Kindes an körperlicher Aktivität beteiligt ist. Dies sind Überlegungen zu Wohlfühlhormonen. Gefangene sind entspannter und wohler und meistern stressige oder traumatische Ereignisse in ihrem Leben besser.

Sport oder körperliche Aktivitäten sollten nach Meinung von Fachleuten Teil des täglichen Programms eines jeden Kindes sein. Die körperliche Bewegung hält die Kleinen in Form und hilft ihnen, die Prüfungen und Tests zu bestehen, denen sie in der Schule unterzogen werden.

Sportlich aktive Kinder haben bessere schulische Leistungen und sind sowohl körperlich als auch emotional gesünder. Sport ist ein wirksames Mittel gegen Depressionen und Angstzustände bei Kindern, die häufig unter stressigen Umständen in ihrem Leben auftreten. Es befreit den Körper von Stress und gibt ihm die nötige Entspannung.

Bewegt sich Ihr Kind täglich körperlich? Wie viel Sport treibst du in seinem täglichen Programm? Sagen Sie uns Ihre Meinungen und Vorschläge, es ist Ihre in den Kommentaren unten!

Tags Bewegung für Kinder Vorteile von Sport für Kinder Sport für Kinder