Kommentare

Nichtigkeit der Ehe

Nichtigkeit der Ehe

Artikel 19 - Die Eheschließung erfolgte unter Verstoß gegen die Bestimmungen in Art. 4, 5, 6, 7 Bst. a, 9 und 10.


Artikel 19 - Die Eheschließung erfolgte unter Verstoß gegen die Bestimmungen in Art. 4, 5, 6, 7 Bst. a, 9 und 10.
Artikel 20. - Die gegen die Bestimmungen über das gesetzliche Alter geschlossene Ehe wird nicht für nichtig erklärt, wenn in der Zwischenzeit einer der Ehegatten, der nicht das für die Ehe erforderliche Alter hatte, diese erfüllt hat oder wenn die Ehefrau ein Kind geboren hat oder schwanger wurde.
Artikel 21 - Die Ehe kann auf Antrag des Ehemanns, dessen Einverständnis durch einen Irrtum in Bezug auf die körperliche Identität des anderen Ehepartners, durch List oder Gewalt widerlegt wurde, aufgehoben werden.
Die Aufhebung der Ehe aus diesen Gründen kann von demjenigen beantragt werden, dessen Einwilligung innerhalb von 6 Monaten nach Beendigung der Gewalt oder nach Aufdeckung des Irrtums oder der Täuschung ungültig wurde.
Artikel 22 - Wenn der Ehemann einer für tot erklärten Person wieder geheiratet hat und danach die Todeserklärung für nichtig erklärt wird, bleibt die neue Ehe gültig. Die Erklärung der Nichtigkeit der Ehe hat keine Konsequenzen für die Kinder, die ihre Situation von Kindern aus der Ehe fernhalten.
Artikel 23 - Der Ehemann, der am Ende der Ehe nach Treu und Glauben für nichtig erklärt wurde, behält bis zu dem Zeitpunkt, an dem die gerichtliche Entscheidung rechtskräftig bleibt, die Situation eines Ehemanns aus einer gültigen Ehe bei.
Die Erklärung der Nichtigkeit der Ehe hat keine Konsequenzen für die Kinder, die ihre Situation von Kindern aus der Ehe fernhalten.
Artikel 24 - In dem in Art. 23 Abs. 1 Der Antrag auf Aufrechterhaltung des Ehemanns von Treu und Glauben und die erbrechtlichen Beziehungen zwischen dem Mann und der Frau unterliegen in ähnlicher Weise den Bestimmungen, die bei der Scheidung festgelegt wurden.
Ebenso ist in dem in Art. 23 Abs. Für die Rechte und Pflichten zwischen Eltern und Kindern gelten ebenfalls die Bestimmungen über die Scheidung.