Im Detail

Baby-Hautpflegetipps

Baby-Hautpflegetipps

Baby-Hautpflege ist für seine Gesundheit von entscheidender Bedeutung, da die Haut der Hauptschutzschild gegen viele Krankheiten ist. Nach der Geburt ist die empfindliche Haut des Babys einer neuen Umgebung ausgesetzt und kommt mit Faktoren in Berührung, die sich als gesundheitsschädlich erweisen können. Deshalb gibt es einige wesentliche Schritte, die jeder neue Elternteil in der Hautpflege des Babys befolgen muss!

Verwenden Sie in den ersten Lebensmonaten keine Hautpflegeprodukte!

Die Hautpflege eines Neugeborenen erfordert keine Kosmetik. Das Immunsystem des Kindes entwickelt sich ständig weiter, und die Anwendung solcher Produkte könnte auf dieser Ebene zu Veränderungen führen. Es ist wichtig, die Immunität des Babys zu schützen, insbesondere wenn Sie in der Familienanamnese an Asthma, Hautkrankheiten, Allergien usw. leiden. Waschen und pflegen Sie die Babyhaut nur mit Wasser!

Baden Sie Ihr Baby nicht sehr oft!

Ihr Antrieb, besonders in den heißen Monaten des Jahres, ist es, Ihr Baby so oft wie möglich zu waschen, um es abzukühlen oder zu reinigen. Es ist nicht ratsam, es zu oft zu missbrauchen und zu waschen, da die Gefahr besteht, die in der Epidermisstruktur enthaltenen natürlichen Öle zu entfernen, die die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.

Fachleute behaupten, dass 2-3 Köder pro Woche, die in der Wanne mit Wasser und Schwamm hergestellt werden, für ein Neugeborenes ausreichen, insbesondere im ersten Lebensmonat. Den Rest der Zeit können Sie es am Boden, am Mundstück oder an den Achsen mit den feuchten Handtüchern abwischen, ohne Alkohol oder Parfums oder mit etwas Wasser, ohne es einweichen zu müssen.

Lernen Sie, die häufigsten Hauterkrankungen bei Babys zu erkennen und zu behandeln!

Die empfindliche Haut des Babys ist häufig mehreren häufigen Krankheiten und Zuständen ausgesetzt:

  • Babyakne (kleine, rötliche Flecken auf der Haut, insbesondere im Gesicht; sie verschwindet von selbst, ohne dass eine medikamentöse Intervention oder andere therapeutische Maßnahmen erforderlich sind);
  • Hitzereizung (tritt besonders im Sommer auf, rötliche Flecken und kleine Beulen an Schlüsselstellen des Körpers - auf der Höhe des Halses, an den Achsen, hinter den Knien, unter dem Gesäß usw. - kleiden das Kind nur mit natürlichen Materialien und passen seine Kleidung an. Außentemperaturen);
  • Ekzeme (Symptome sind Teile von schuppiger, gereizter und rötlicher Haut, die sauber und trocken gehalten werden müssen, sowie die Anwendung von vom Arzt verschriebenen Salben)
  • Windelreizung (rötliche Flecken auf dem Po und zwischen den Pobacken, hervorgerufen durch Windeln aus ungeeigneten Materialien, deren Anhaftung oder falsche Größe; sie wird mit einer speziellen Salbe oder durch häufiges Wechseln der Windel verbessert, da die Ansammlung von Feuchtigkeit eine der Ursachen dafür ist Reizung);
  • Seborrhoische Dermatitis (Kopfhautschalen werden durch überschüssiges Fett und Öl in den Drüsen verursacht und sind durch einen Ausschlag an Kopf, Augenbrauen, Augenlidern usw. gekennzeichnet; sie werden mit einem speziellen Shampoo oder Lotionen behandelt, die vom Kinderarzt verschrieben werden).

Waschen Sie immer die Kleidung Ihres Babys, bevor Sie sie tragen!

Waschen Sie die Kleidung Ihres Babys nach dem Kauf, um sie vor Infektionen und unangenehmen Allergien zu schützen, die in den ersten Lebensmonaten das Immunsystem beeinträchtigen oder beeinträchtigen könnten. Verwenden Sie Waschmittel ohne Parfüm und Farbstoffe, hypoallergen, und waschen Sie die Kleidung Ihres Kindes separat. Mischen Sie sie niemals mit denen anderer Familienmitglieder. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind seine eigenen Handtücher hat und dass diese nicht gemeinsam mit anderen Brüdern oder anderen Menschen in der Nähe verwendet werden.

Wählen Sie nur Hautpflegeprodukte für Babys, bio, hypoallergen!

Nach den ersten Lebensmonaten können Sie sich in die Bade- und Hautpflegeprodukte (Lotionen, Cremes) des Babys einarbeiten. Kaufen Sie nur Produkte, die speziell für sein Alter entwickelt wurden und keine giftigen Chemikalien und Chemikalien enthalten, die für die Gesundheit des Kindes gefährlich sind.

Wie pflegen Sie die Haut Ihres Babys? Was sind deine Geheimnisse? Teilen Sie Ihre Vorschläge in den Kommentaren unten!

Tags Baby Hautpflege Baby Hauterkrankungen