Kommentare

Wie kümmern wir uns um die Füße des Babys?

Wie kümmern wir uns um die Füße des Babys?

Die Füße der Kinder müssen ab den ersten Monaten besonders gepflegt werden, damit sie in den unteren Gliedmaßen keine Gesundheitsprobleme für Erwachsene haben. Aus diesem Grund müssen Sie wissen, wie Sie die Beine Ihres Kindes entsprechend den spezifischen Bedürfnissen in jedem Alter schützen können.

In den ersten Lebensjahren wachsen die Beine Ihres Huhns und ändern erstaunlich schnell ihre Form: Aus 22 Knochen, mit denen jeder Fuß geboren wird, überrascht das 5-jährige Jubiläum mit 26 Knochen für jede untere Extremität.

Die weichen und flexiblen Knorpel des Babys verwandeln sich im Laufe der Zeit in Knochen, die den Läsionen ausgesetzt sind, wenn kein angemessener Schutz vorhanden ist. Sobald Ihr Baby die ersten Schritte unternimmt, braucht es Socken und Schuhe aus sicheren Materialien, die es nicht überraschen und ihm die Unterstützung geben, die es braucht.

Auswahl von Socken und Kinderschuhen

Vor dem Befüllen eines Ganges benötigt das Kind keine Schuhe. Idealerweise sollten die Füße frei sein, damit sie vom Baby gebeugt und trainiert werden können, um optimal zu "arbeiten". Stellen Sie sicher, dass Ihre Socken, Stiefel und Ihr ganzer Körper im Bereich der Sohlen verteilt sind, so weit sich das Baby frei bewegen kann.

Überprüfen Sie jeden Abend seine Füße und achten Sie sorgfältig auf abnormale Anzeichen zwischen seinen Fingern. Trocknen Sie den Fuß gut nach dem Bad und schneiden Sie die Nägel in einer geraden Linie, ohne an den Ecken "zu gehen".

Socken aus Materialien wie Baumwolle oder Watte werden für Kinder empfohlen, da sie den notwendigen Wärmeschutz bieten und die Haut atmen lassen. Sobald das Baby zu laufen beginnt, können Sie es unbeaufsichtigt im Haus lassen und sicherstellen, dass der Boden sauber und sicher ist.

Stellen Sie im Freien sicher, dass Ihr Baby sein erstes Paar Schuhe benötigt. Weiche Lederschuhe, Stiefel und Sandalen mit flexibler Sohle und mittlerem Gewicht sind die besten Optionen für Kinder.

Achten Sie darauf, dass Sie Schuhe mit Unterstützung im Knöchelbereich und griffiger Sohle wählen, die im Bereich der Finger viel Platz bietet. Das Befestigungssystem muss sicher, mit Scharnieren, Schnallen oder lose gebunden sein.

Wählen Sie eine Schuhnummer, die zwischen der Spitze des längsten Zehs und dem Zeh 1 cm Wuchsraum lässt.

Erkrankungen der Füße von Kindern

Es ist möglich, dass das Kind aus dem einen oder anderen Grund verschiedene Erkrankungen der Beine entwickelt, von geringfügigen bis hin zu einigen wichtigeren Problemen.

  • Grundlagen: Sie werden durch zu enge Schuhe verursacht. Lassen Sie es eine Weile ruhen und legen Sie einen sterilen Verband auf die betroffene Stelle.
  • Eingewachsener Nagel: Erscheint, wenn die Nägel nicht richtig geschnitten sind. Besuchen Sie Ihren Kinderarzt, wenn eine Infektion auftritt, und kürzen Sie Ihre Nägel in einer geraden Linie, ohne die Ecken mit einer Schere zu zerreißen.
  • Fußpilz: Eine Pilzinfektion, die ein Ekzem mit Juckreiz im Allgemeinen zwischen den Zehen verursacht. Stellen Sie nach der vom Arzt verordneten Behandlung sicher, dass Sie nur Baumwollsocken tragen und trocknen Sie ihre Füße nach dem Baden, Schwimmen usw.
  • Zehenschmerzen: Die Fuß- und Zehenkrämpfe werden durch die Schuhsohle verursacht, die den natürlichen Bogen der unteren Extremität nicht stützt. Diese verschwinden, wenn das Kind Schuhe mit einer Sohle trägt, deren Form der Anatomie des Fußes entspricht.

Wie pflegen Sie die Füße Ihres Babys? Geben Sie uns Ihre nützlichen Tipps in den Kommentaren unten!

Tags Kinderschuhe