Kurz

5 wesentliche Schritte, um Ihr Baby vor Mückenstichen zu schützen

5 wesentliche Schritte, um Ihr Baby vor Mückenstichen zu schützen

5 wesentliche Schritte, um Ihr Baby vor Mückenstichen zu schützen

Die häufigsten Stiche sind solche, die durch Mücken verursacht werden. Sie sind auch sehr gefährlich, wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass sie jährlich weltweit für über 1 Million Todesfälle verantwortlich sind.

Zu den Krankheiten, die von Mücken übertragen werden, gehört die durch das West-Nil-Virus verursachte Krankheit, die vor einiger Zeit auch in Rumänien angekommen ist. Die Mückenart, die für die Übertragung dieses Virus verantwortlich ist, ist als Asiatischer Tiger (Aedes Albopictus) bekannt und ist der Träger der Nilmeningitis.

Es sticht tagsüber am meisten und hält auch bei kälterem Wetter.

Die Haut des Babys ist sehr dünn, so dass es eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Mückenstichen zeigt.

Nach dem Prinzip "Besser vorbeugen als behandeln" sind hier 5 einfache Schritte, mit denen Sie Ihr Baby schützen können:

1. Tragen Sie es richtig!

Stellen Sie sicher, dass die Füße und Hände des Babys bedeckt sind, auch wenn es heiß ist. Tragen Sie Kleidung mit langen Ärmeln und Hosen aus einem atmungsaktiven Material und der Stoff ist dichter. Die hellen Farben sind hitzebeständig. Es gibt Statistiken, die belegen, dass farbenfrohe Materialien und Blumendrucke Insekten anziehen. Versuchen Sie, sie zu meiden, wenn Sie sich in Gebieten befinden, in denen Insekten leben.

2. Verwenden Sie Handtücher, Gele oder Sprays, um Insekten fernzuhalten! Seien Sie vorsichtig beim Kauf solcher Produkte !!!

  • Stellen Sie sicher, dass keine Substanzen enthalten sind, die das Baby schädigen können. Das bekannteste ist Diethyltoluamidum (DEET) und enthält die meisten Produkte im Handel. Dies ist ein chemischer Inhaltsstoff, der selbst in kleinen Dosen, insbesondere bei Kindern, nicht empfohlen wird. Die Einnahme dieser Substanz zeigt Nebenwirkungen wie Gedächtnisverlust, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Atembeschwerden. Auch aus wissenschaftlicher Sicht konnte gezeigt werden, dass es zu einer Schädigung des Zentralnervensystems kommen kann.
  • Nicht alle Insektenprodukte werden von Geburt an empfohlen. Überprüfen Sie unter diesen Umständen die Verpackung und achten Sie darauf, dass sie bei 0+ registriert ist
  • Klinische und dermatologische Tests sind sehr wichtig. Sie geben Ihnen die Garantie, dass nach dem Gebrauch keine Nebenwirkungen auftreten und dass sie auch für Menschen mit empfindlicher Haut empfohlen werden oder die aufgrund der Zusammensetzung des Repellent verschiedene Allergien entwickeln können.
  • Für Säuglinge und Kinder über 1 Jahr ist es ratsam, natürliche Produkte zu verwenden. Spezielle Studien haben gezeigt, dass der Extrakt aus Eukalyptus (Citrodiol), Zanthoxilum (asiatische Pflanze), Citronella und Indischem Lilienkraut bei der Bekämpfung und Behandlung von Insektenstichen am wirksamsten ist.
  • Es gibt Menschen, die auf bestimmte Gerüche allergisch reagieren. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, ein geruchloses Produkt zu verwenden.

CHICCO wird empfehlen:

- Chicco Zanza Servietten-Keine feuchten Mücken 15-tlg. 0+

- Chicco Spray gegen Mücken Zanza-no 100ml 3lun +

- Chicco Gel Anti-Moskito Zanza-Nr. 60ml 3 Monate +

- Chicco Roll-on Anti-Moskito Zanza-Nr. 60ml, 3 Monate +

3. Verwenden Sie ein Netz gegen Mücken, sowohl für das Babybett als auch für den Kinderwagen oder die Kutsche. Auch die Schlafzimmerfenster sollten nicht übersehen werden!

Derartige Schutzmaßnahmen bieten Ihrem Baby oder Baby mehr Komfort und halten Insekten fern. Die meisten Kinderwagen haben Moskitonetze enthalten. Es liegt an Ihnen, die optimale Option zum Schutz des Kinderbetts und der Fenster zu finden. Vermeiden Sie es in den ersten 2 Lebensjahren des Kindes, elektrische Geräte gegen Mücken zu benutzen, da die bei der Herstellung von Pillen oder Flüssigkeiten verwendeten Substanzen für das Kind giftig sind.

4. Halten Sie Ihr Kind von insektenreichen Gebieten fern!

Diese sind häufig in Waldgebieten oder in der Nähe von stehendem Wasser zu finden. Eine durchschnittliche Mücke legt 250 Eier auf einmal. Nach 7-10 Tagen schlüpfen sie. Eine Gefahr können auch die Regenfälle, die aufblasbaren Schwimmbäder sein, in denen das Wasser seit mehr als einem Tag stand, die Spielzeuge, die seit einiger Zeit nicht mehr benutzt wurden, und die Müllbehälter.

5. Wenn Ihr Kind von einer Mücke oder einem anderen Insekt gebissen wurde, denken Sie daran, dass es Produkte gibt, die diese Beschwerden lindern und wirksam behandeln können.

Suchen Sie wie bei Insektenlotionen oder -gels nach Produkten aus natürlichen Zutaten (Citronella und Indian Liliac). Vergessen Sie auch nicht, dass sie dem Alter Ihres Kindes angemessen sein müssen. Um Verwirrung zu vermeiden, suchen Sie nach den angegebenen Produkten von Geburt an. Sie sind die sichersten, dermatologisch getestet, hypoallergen und enthalten keine künstlichen Farbstoffe.

CHICCO wird empfehlen:

Roll-on Chicco Zanza-keine Anti-Mücke 10 ml 0+

Cicco unterstützt alle Eltern, indem es ein umfassendes Sortiment an natürlichen, sicheren und wirksamen Produkten gegen Mücken und andere Insekten entwickelt.

Entdecken Sie CHICCO Zanza-No! Empfohlen von Geburt an!

Tags Chicco Elternhandbuch