Geschirr

5 Dinge, die Sie tun müssen, um saubere Luft im Haus zu haben

5 Dinge, die Sie tun müssen, um saubere Luft im Haus zu haben

Die Luftqualität in Ihrem Zuhause ist für die Gesundheit der ganzen Familie von entscheidender Bedeutung, insbesondere, wenn Sie Mutter sind und Ihr Baby in einem günstigen Umfeld aufwachsen soll. Der Luftverschmutzung in Innenräumen kann mit wenigen einfachen Maßnahmen begegnet werden, an die Sie vielleicht noch nicht gedacht haben. Finde sie auch heraus!

Wie belastend die Luft in Ihrem Zuhause sein kann

Die Luft in Ihrem Haus kann zehnmal so stark verschmutzt sein wie die Luft draußen, glauben Sie? Verschiedene Studien haben diese besorgniserregende Realität hervorgehoben, die wir zu Lasten unserer Gesundheit ignorieren.

Die häufigsten Schadstoffe in Innenräumen sind Schimmelpilze, Pollen, Migrasie, Zigarettenrauch, Rauch aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe, Chemikalien aus Pflegeprodukten und Pestiziden, Gase, Baumaterialien (Blei, Formadhyde, Asbest usw.).

Auch wenn wir das Vorhandensein dieser Schadstoffe im Haus nicht bemerkt haben, können einige von ihnen sogar töten. Kohlenmonoxid verursacht jährlich etwa 400 Todesfälle und Tausende von Krankheiten, und Zehntausende von Kindern werden jedes Jahr wegen Passivrauchens mit Infektionen der Atemwege ins Krankenhaus eingeliefert.

Die ständige Exposition gegenüber Schadstoffen im Haus führt langfristig zu Augen, Nase, Rachen, Kopfschmerzen, Schwindel und Müdigkeit und begünstigt sogar die Installation von Lungen-, Herz-Kreislauf- oder Krebserkrankungen. Deshalb sollte die Luftreinigung zu Hause für uns alle Priorität haben!

Methoden, um die Raumluft sauber zu halten

Inwieweit sich die Luft in Ihrem Zuhause verändert, hängt von den Gewohnheiten Ihrer Familie ab: Sie verwenden Reinigungschemikalien, Sie rauchen im Haus, Sie haben ein Haustier, Sie verwenden Renovierungsfarben, die flüchtige organische Verbindungen abgeben usw. All dies kann besonders für Ihr Kind äußerst schädlich sein, da die Kleinen bis zu 50% mehr Luft einatmen als Erwachsene.

Konzentrieren Sie sich ab sofort auf die Entfernung von Schadstoffen aus der Raumluft, indem Sie die folgenden wirksamen Methoden anwenden:

1. Werden Sie mit HEPA-Filtern befreundet

Die HEPA-Filter, mit denen die Staubsauger neuer sind, helfen Ihnen, die Oberflächen des Hauses nicht nur durch sichtbaren Schmutz zu reinigen, sondern auch durch die Schadstoffe im Haus, die potenzielle Krankheitserreger enthalten: die Konzentration von Blei in Haushaltsstaub, Pollen, Tierresten, Schimmel usw. . Saugen und reinigen Sie alle Oberflächen des Hauses, und waschen Sie die Böden mindestens zweimal pro Woche mit einem sauberen Mopp.

2. Überwacht die Luftfeuchtigkeit

Das Messen der Luftfeuchtigkeit ist nicht erforderlich, wenn Sie ein Neugeborenes haben. Stellen Sie sicher, dass die empfohlenen Grenzwerte ausnahmslos zwischen 30% und 50% liegen.

3. Verabschiedung des Rauchverbots zu Hause

Zigarettenrauch ist der wichtigste Schadstoff in Innenräumen. Es ist leicht zu verstehen, warum Sie das Rauchen in Ihrem Haus in keiner Weise erlauben sollten!

4. Lüften Sie die Räume so oft wie möglich

Die richtige Belüftung der Räume ist eine wesentliche Voraussetzung für ein optimales Wohnklima. Lüften Sie alle Räume morgens und abends mindestens eine halbe Stunde.

5. Appelliert an die neueste Technologie

Dank der neuesten Technologie können wir auch zu Hause frische Luft atmen. Warum also nicht diesen wichtigen Vorteil der Zeit genießen, in der wir leben? Luftreiniger sind nach von der Weltgesundheitsorganisation bestätigten Studien die wirksamsten Waffen zur Bekämpfung von Schadstoffen in Innenräumen.

Der Combi 2-in-1-Luftreiniger und -befeuchter zum Beispiel, der mit einem fortschrittlichen HEPA-Filtersystem ausgestattet ist, reguliert die Luftfeuchtigkeit und entfernt bis zu 99,9% Bakterien und 99% Schadstoffe, wodurch die Luftqualität in Innenräumen erheblich verbessert wird. .

Wenn Sie ein Baby haben, ist dieses Gerät noch nützlicher: Sie legen es in das Kinderzimmer und vergessen das Problem übermäßiger oder unzureichender Luftfeuchtigkeit sowie die Gefahr von Schadstoffen in der Luft. Der Phillips Combi 2-in-1 ist leise und "weiß", wie die Luftqualität allein durch seinen intelligenten Sensor gesteuert wird.

In der ersten Phase hält das Gerät die großen Partikel im antibakteriellen Vorfilter zurück und entfernt dann schädliche Gerüche und Gazellen durch den Aktivkohlefilter. Im letzten Schritt filtert der HEPA-Filter den Feinstaub und beseitigt die Schimmelpilzsporen und -keime.

Wie pflegst du die Luft in deinem Zuhause? Haben Sie schon einmal einen Innenraumluftreiniger ausprobiert? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich mit!