Im Detail

Langsames Gehen korrigiert den Platfus nicht

Langsames Gehen korrigiert den Platfus nicht

Jedes neue oder ungewöhnliche Zeichen auf dem Körper des Babys ist ein Grund zur Panik für die Eltern. Eines davon ist das flache Bein des Kindes und die Angst, kein Flachbett zu haben. Obwohl das Beingewölbe in der Kindheit gebildet wird, neigen Eltern dazu, die Kleinen zu unterziehen, da sie Babys sind, um dieses Problem auf verschiedene Arten zu beheben.

Was ist der Platfus?
Platfus ist eine angeborene Fehlbildung des Fußes. Es ist ein Zustand, der auch "Plattfuß" genannt wird - der Fußsohle fehlt die Rille, der Bogen, der sich bis zum Alter von 10 Anisoren auf natürliche Weise vollständig ausbildet. Daher kann der Platfus nur beim älteren Kind beobachtet werden und manifestiert sich, wenn der Plantarbogen (hohles Bein) fast unsichtbar ist, wenn das Kind steht und sein gesamtes Gewicht auf ihnen belässt.

Die Rolle der Fußmulde besteht darin, die Stöße auf unserem Weg abzufedern.

Der Gang steigt ab und der Platfus
Es ist wahr, dass es von Vorteil ist, Ihr Baby barfuß laufen zu lassen, insbesondere wenn es zu laufen beginnt, was für die richtige Entwicklung des Fußes von Vorteil ist. Das Gehen sollte im Alter von 9 Monaten, maximal 1 Jahr und 2 Monaten erfolgen. Das niedrige Gangbild des Babys lässt ihn ein richtiges Gangbild entwickeln: mit allen Fußsohlen auf dem Boden gehen, seine Finger besser fühlen und sie beim Gehen verwenden, um das richtige Gleichgewicht und die richtige Koordination im Gang zu finden (was geändert werden kann, wenn Baby geht zuerst Schuh).

Es kann nur in Betracht gezogen werden, dass die Abwärtsbewegung die Bildung des Plantarbogens des Kindes begünstigt und die übermäßige Verwendung der Schuhe, insbesondere wenn sie sehr klein sind, die Häufigkeit des Auftretens des Platfus erhöhen kann. Die Erklärung ist, dass die Schuhe die Beweglichkeit und Beweglichkeit des Fußes des Kindes einschränken und somit seine korrekte Entwicklung und die Bildung des Fußgewölbes verhindern.

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, dass das Platin die Wirbelsäule von Kindern deformiert und dass es korrigiert werden kann, wenn es barfuß geht. Plattfuß oder Plattfuß ist eine genetisch übertragbare Krankheit, die nicht heilt. Bis zum Alter von 4 Jahren haben 96% der Kinder einen Plattfuß, weil dies normal ist. Die Bildung der Mulde wird nach dem Alter von 4 bis 5 Jahren akzentuiert. Jahre ", erklärt Dr. Mihai Jianu, Leiter der Klinik für Orthopädie und Traumatologie im Krankenhaus" Grigore Alexandrescu ".

"Die Verwendung von Fersen durch Kinder ist nutzlos und bei sehr kleinen Kindern sehr schädlich. 10% der Menschen sind abgeflacht und nur 2% haben schmerzhafte Formen. Dies ist die einzige Situation, die eine orthopädische Behandlung erfordert", sagt Dr. Jianu. Selbst der niedrige Gang stärkt die Muskeln nicht und lässt das Bein nicht bei Personen mit einem platten Fuß erscheinen.

Tags Platfus Kinder


Video: Plattfuß wieder AUFRICHTEN durch funktionale Übung (Oktober 2021).