Im Detail

Wenn wir Avocado in die Ernährung des Babys einführen

Wenn wir Avocado in die Ernährung des Babys einführen

Avocado ist eine milde Frucht mit dem unreifen Verdauungssystem des Babys, weshalb viele Ärzte sie als eine der ersten festen Nahrungsmittel empfehlen, die abwechslungsreich in die Babykarte aufgenommen werden. Wie sein Apfel hat die Avocado-Frucht eine feine, cremige Textur, die dem Baby gefällt.

Es berücksichtigt das Alter des Kindes, die zu servierenden Mahlzeiten, aber auch, wie Sie es mit anderen Lebensmitteln in Verbindung bringen, wenn Sie Avocado in die Speisekarte des Kleinen aufnehmen! Erfahren Sie, wie Sie eine gebackene Avocado auswählen und nur gut mit Ihrem Baby genießen können!

Wann legst du es ins Essen?

Avocado ist möglicherweise die erste feste Nahrung, mit der Sie beginnen, die Ernährung Ihres Babys zu diversifizieren, da sie den Magen nicht reizt, ein geringes Allergierisiko aufweist und leicht verdaulich ist. Das Alter von 6 Monaten ist nur für den Kleinen geeignet, um die Vorteile dieser wunderbaren Frucht für die Gesundheit zu genießen.

Unabhängig von der Art der Milch, die das Baby erhält - mütterliche oder formelgebundene - sollte die Diversifizierung nicht früher als 6 Monate beginnen.

Je schneller Sie es in das abwechslungsreiche Menü des Babys einfügen, desto geringer ist das Risiko, dass es später in den Zubereitungen, die es enthalten, hängen bleibt. Avocado ist nicht die köstlichste und aromatischste Frucht. Wenn er nicht an seinen Geschmack gewöhnt ist, besteht die Gefahr, dass er aufgrund seiner eigenen Essenspräferenzen von der Speisekarte ausgeschlossen wird.

Welche Vitamine und Mineralien enthält?

Avocado ist eine der wunderbaren Früchte, die die Natur uns gibt und von denen das Kind ab dem ersten Moment, in dem es beginnt, feste Lebensmittel zu testen, profitieren kann. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für gesunde Fette, essentielle Fettsäuren und Antioxidantien, Nährstoffe, die für die Gesundheit des Herzens und die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung im Körper so wichtig sind.

Fasern und Proteine ​​sind weitere Nährstoffe, die die Avocado vollständig enthält und die eine wesentliche Rolle bei der Regulierung des langsamen Darmtransits und der Bekämpfung von Verstopfung spielen. Die Avocado-Frucht bleibt jedoch eine echte Quelle für reichhaltige Vitamine und Mineralien, die für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes unerlässlich sind:

Vitamine:

  • Vitamin A;
  • Vitamine B1, B2, B3 und B9 (Folsäure);
  • Vitamin E;
  • Vitamin K.

Mineralien:

  • Kalium;
  • Magnesium;
  • Calcium;
  • Phosphor;
  • Eisen;
  • Zink.

Avocado hat andere Vorteile für die Gesundheit des Babys. Die wichtigsten davon sind:

  • Regulierung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Verbesserung der Sehkraft und Bekämpfung von Augenerkrankungen;
  • Krebsprävention;
  • Stärkung des Knochensystems;
  • Prävention von Anämie;
  • verringern Sie das Risiko von Fettleibigkeit.

Wie wählt man eine gute Avocado?

Es gibt viele Eltern, die beim Kauf von Avocado leicht betrügen, und entweder ist es zu grausam und sie können es dem Kind nicht servieren, oder es ist zu reif oder verändert und nicht mehr zum Verzehr geeignet. Eine gute Avocado hat folgende Eigenschaften:

  • Es fühlt sich auf der ganzen Oberfläche weich an. Die Frucht sollte jedoch ihre Konsistenz behalten - mit anderen Worten, sie sollte nicht zu weich oder zu stark sein;
  • Es hat eine dunkelgrüne Farbe (es bedeutet, es ist reif). Wenn Sie nicht vorhaben, es dem Kind an diesem oder am nächsten Tag zu geben, können Sie eine etwas rohere Avocado kaufen, da sie natürlich in wenigen Tagen reifen wird.
  • es hat keine Flecken auf der Oberfläche der Schale - es ist nicht geschlagen, es hat keine Kratzer oder andere Spuren, die die Veränderung beschleunigen können.

Wenn Sie mehr rohe Avocadofrüchte ausgewählt haben, als Sie möchten, können Sie das Backen beschleunigen, indem Sie sie in eine Papiertüte legen. Avocado ist perfekt gebacken, wenn es sich leicht weich anfühlt, und die Haut lässt sich mühelos reinigen.

An welchen Tischen stellen Sie Avocado vor?

Wie die anderen Früchte auf der Speisekarte sollte auch die Avocado während der morgendlichen Mahlzeiten in die Ernährung des Kindes eingeführt werden. Ein Snack gegen 10 Uhr ist am besten geeignet, um eine nahrhafte Portion Avocado mit anderen köstlichen Früchten zu mischen. Es kann in das tägliche Menü des Kindes aufgenommen werden, solange Sie darauf achten, die empfohlenen Portionen des Arztes einzuhalten, um die überschüssigen Kalorien und die Gewichtszunahme zu vermeiden.

Wie bereiten Sie Avocado zu und wie servieren Sie sie?

Avocado gehört zu den wenigen Früchten, die nur im rohen Zustand serviert werden. Es sollte niemals thermisch zubereitet werden, da es alle Nährstoffe verliert, für die es so gelobt wird.

Avocado wird ohne Rinde in Form von Nudeln oder Brei serviert, gemischt mit anderen Früchten. Die dem Baby angebotenen Portionen sollten quantitativ reduziert werden, da die Frucht extrem kalorisch ist. Eine Avocado enthält 322 Kalorien.

Während das Kind wächst, kann die Avocado auch als Snack oder Fingerfood serviert werden, da sie leicht zu verzehren ist. Das Baby riskiert nicht zu ertrinken, da die Früchte eine weiche und cremige Konsistenz haben. Die restlichen Früchte können im Kühlschrank, in der Rinde und mit anhängenden Samen gelagert werden, jedoch nicht länger als 1-2 Tage.

Welche anderen Lebensmittel können Sie mit Avocado in Verbindung bringen?

Zu Beginn der Diversifikation kann Avocado mit anderen Früchten mit ähnlicher Konsistenz kombiniert werden: Bananen, Birnen, Äpfel, Pfirsiche, Mango usw. Aber wenn das Baby wächst und die Speisekarte abwechslungsreicher wird und seine Zähne allmählich auftauchen, können Sie Avocado in die Gemüsesalate einführen, die Sie speziell für ihn zubereiten.

Geflügel, insbesondere Hühnchen, kann in Kinderrezepten mit Avocado kombiniert werden, jedoch nur, wenn Sie die ärztliche Genehmigung für die Fleischeinführung erhalten.

Baby Avocado Rezepte

6-7 Monate
Kekse mit Apfel, Mango und Avocado
Avocadopüree mit Pfirsich
Bananenpüree und Avocado

7-8 monate
Käse mit Avocado
Avocadopüree und Pflaume

Haben Sie bereits versucht, Ihrem Baby Avocado zu geben? Welche Rezepte und Kombinationen mit Avocado reagierten am besten auf wie? Lehren Sie uns, Avocado-Früchte erfolgreich in das Baby-Menü zu pressen, siehe Kommentar unten!

Tags Diversifikation von Lebensmitteln Babytische Rezepte Avocado