Kommentare

Wenn wir Karotten in die Ernährung des Babys einführen

Wenn wir Karotten in die Ernährung des Babys einführen

Karotte ist das erste Gemüse, das das Baby während der Diversifizierung der Lebensmittel schmeckt. Mit einer attraktiven Farbe, einem süßen und aromatischen Geschmack und einer leicht verdaulichen Konsistenz gelingt es der Karotte, schnell die Spitze der Lieblingsfestfutter des Babys zu erreichen! Obwohl es das erste Gemüse ist, mit dem das Baby in der Ernährung vertraut ist, bedeutet dies nicht, dass es von Beginn der Diversifizierung an eingeführt werden sollte.

Finden Sie heraus, wer das richtige Alter hat, um Karotten in die Kinderkarte aufzunehmen, wie Sie beim Einkaufen die besten auswählen und welche anderen Lebensmittel Sie in den Vorbereitungen für die Kleinsten "kombinieren" können!

Wann wird es gefüttert?

Karotte hat zwar eine verdauliche Konsistenz und reizt den Magen nicht. Abhängig von den Empfehlungen des Kinderarztes wird sie jedoch in der Regel nach 6-8 Monaten eingeführt. Aufgrund des erhöhten Nitratgehalts, der schwerwiegende Gesundheitsprobleme für das Baby hervorrufen kann, empfehlen Ärzte Karotten frühestens nach 6 Monaten.

Aus diesem Grund erwarten sie, dass das Verdauungssystem und die Immunität des Babys reifen, um die Nebenwirkungen dieser Chemikalien bekämpfen zu können.

Selbst wenn es einen geringen Kaloriengehalt aufweist - etwa 30 - müssen die täglichen Portionen aufgrund von Beta-Carotin und Nitraten quantitativ reduziert werden. Überschüssiges Beta-Carotin führt zu Gelbfärbung der Haut und leichtem Schwitzen in Orange, und der Missbrauch von Nitrat führt zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen.

Welche Vitamine und Mineralien enthält?

Beta-Carotin (ein Derivat von Vitamin A) ist der Hauptnährstoff, für den Karotten von allen Fachleuten gelobt werden, aber der Nährstoffgehalt beschränkt sich nicht nur darauf. Möhre ist reich an vielen anderen Vitaminen und Mineralstoffen, die eine wesentliche Rolle für das Wachstum und die Entwicklung des Babys spielen:

Vitamine:

  • Vitamin A;
  • Vitamine B (B3, B5, B6);
  • Vitamin C.

Mineralien:

  • Kalium;
  • Calcium;
  • Magnesium;
  • Eisen;
  • Phosphor;
  • Natrium;
  • Zink.

Mit ihren reichen und wertvollen Nährstoffressourcen wird Karotte als eines der Grundnahrungsmittel in Babynahrung angesehen.

Zu den wichtigsten gesundheitlichen Vorteilen zählen:

  • Verbesserung der Sehkraft und Vorbeugung von Augenerkrankungen;
  • Stärkung des Immunsystems und Vorbeugung von Infektionen;
  • Prävention verschiedener Krebsarten;
  • Bekämpfung der Anämie;
  • Stärkung des Knochensystems;
  • Regulation des Darmtransits und Kontrolle von Magenstörungen;
  • Prävention von Herzerkrankungen.

Wie wählt man die richtigen Karotten aus?

Ärzte warnen davor, dass Karotten zu den mit Pestiziden kontaminierten Hauptnahrungsmitteln gehören. Sie empfehlen den Eltern, sich auf ökologische oder ökologische Produkte zu konzentrieren, die in natürlichen Umgebungen ohne schädliche chemische Düngemittel angebaut werden.

Und Bio-Karotten sollten sorgfältig ausgewählt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht knusprig sind, mehr Vitamine und Mineralien enthalten und das Baby mit allen notwendigen Substanzen für Wachstum und Entwicklung versorgen:

  • Wählen Sie kleine Karotten, da diese schmackhafter und leichter verdaulich sind (große Karotten sind zarter und haben einen leicht bitteren Geschmack).
  • entscheidet sich für intensiv gefärbtes Gemüse (je orangefarbener, desto mehr Beta-Carotin enthalten sie);
  • Kaufen Sie Karotten mit allen Blättern (die Rückstände haben die Aufgabe, die Haltbarkeit zu verlängern und sie ständig mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, um ein Welken zu verhindern. Achten Sie darauf, dass die Blätter grün und frisch sind und nicht welken).

An welchen Tischen stellen wir Karotten vor?

Wenn die Früchte dem Baby morgens als Zwischenmahlzeit serviert werden, gehört die Karotte zu den Zubereitungen zum Mittagessen (13: 00-14: 00), insbesondere in Suppen und Kartoffelpüree.

Wie werden Karotten zubereitet und serviert?

Karotten sind vielseitig und lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten. Je nach Alter des Kindes werden sie knusprig und thermisch zubereitet serviert.

Wenn Sie Karotten zum ersten Mal in die Babynahrung einführen, ist es ratsam, sie in Suppen zusammen mit anderem "freundlichen" Gemüse mit dem Magen des Babys zuzubereiten: Kürbis, Sellerie, aber keine Kartoffeln.

Zunächst sollte die Suppe flüssiger sein. Suppen sollten erst im Alter von knapp einem Jahr eine dickere Konsistenz und eine abwechslungsreichere Zusammensetzung aufweisen und können auch in Form von Gemüsecremes angeboten werden. Bis dahin wird angegeben, dass die Suppen mit weniger festen Bestandteilen "klar" sein sollten.

Die Karotte kann dem Kind auch in Form von Püree, einfach oder in Kombination mit anderem Gemüse oder Obst serviert werden. Nach Erreichen des ersten Lebensjahres kann das Kind Karotten und Rohkost in Form von Saft oder Snack (Fingerfood) verzehren. Die als Zwischenmahlzeit angebotenen Stücke sollten in Scheiben geschnitten werden. Würfel erhöhen das Risiko, mit Lebensmitteln zu ertrinken.

Der Saft sollte in kleinen Mengen eingeführt werden. Füllen Sie die Flasche nicht einfach mit Karottensaft. Geben Sie ihm zuerst 1-2 Teelöffel und erhöhen Sie die Portion, wenn das Baby wächst.

Karotten werden immer ohne Schale serviert und zubereitet. Die beste Art, sie zuzubereiten, ist Dämpfen, da es hilft, die Nährstoffe intakt zu halten. Beim Kochen verdunsten einige der Nährstoffe oder gießen ins Wasser. Darüber hinaus trägt das Dampfgaren dazu bei, das Aroma oder den Geschmack besser zu bewahren, so dass es immer dem Geschmack des Kindes entspricht.

Mit welchen anderen Lebensmitteln können Sie sie in Verbindung bringen?

Karotte ist ein Grundgemüse in den meisten Rezepten und Babyzubereitungen. Zu Beginn der Diversifikation sollte es nur mit leicht strukturierten Lebensmitteln wie Sellerie, Kürbis, Rüben, Früchten wie Apfel, Banane, Birne usw. kombiniert werden.

Während das Baby wächst und das Verdauungssystem reift, kann die Karotte in immer komplexeren Rezepten mit anderen Arten von Nahrungsmitteln in Verbindung gebracht werden: Getreide, Fleisch usw.

Karottenrezepte für Babys

5-6 Monate
Karotte mit Karotte
Kuhkäse mit Apfel und Karotte
Karottencremesuppe mit Milch
Karotte mit Karotte und Reis
6-7 Monate
Hühnerfleisch und Karotten
Erbsenpüree mit Karotten und Kartoffeln
7-8 monate
Karottensaft, Pflaumen und Trauben
Reis mit Kürbis, Karotten und Paprika
Kartoffelpüree mit Karotten, Fleisch und Joghurt
Kürbispüree mit Karotte und Rindfleisch
Karotten-Orangen-Cocktail
8-9 Monate
Weißfisch mit Orange und Karotten
9-10 Monate
Apfelmus, Karotten und Hähnchen
Nach 1 Jahr
Karottenpüree mit Fisch und Orangen

In welchem ​​Alter haben Sie Karotten in die Babynahrung aufgenommen, um sie zu diversifizieren? Was waren die Empfehlungen des Kinderarztes und welche leckeren Rezepte haben Sie für Ihr Kind vorbereitet? Sagen Sie uns Ihre Vorschläge in den Kommentaren unten!

Tags Lebensmitteldiversifikation Babytische