Kurz

Lassen Sie die Kinder entdecken! Sie müssen versuchen, Fehler zu machen

Lassen Sie die Kinder entdecken! Sie müssen versuchen, Fehler zu machen

Überall hören wir davon die Kleinen sind nicht mehr so ​​wie früher. Alles ist schnell, die Evolution ist im Gange, alles ändert sich und nimmt andere Formen an. Einerseits stört es uns, wenn wir an unsere Kindheit denken. Es gab keine Tablets, es gab Läden voller Süßigkeiten und Spiele, es gab viel Freiheit. Auf der anderen Seite gibt es jetzt Informationen und wir können ihnen ein besseres Leben bieten. Kinder wachsen nicht mehr mit Angst auf, sie tun nichts mehr mit dem Kopf. Sie sind mutiger, geselliger, sie können Entscheidungen treffen.

Jüngste Studien zeigen, dass das Schlagen NICHT vom Himmel gebrochen wird, Bestrafung und Angst nichts damit zu tun haben, ein Kind zu erziehen, und Worte wie "NEIN" oder "NICHT erlaubt" sollten für sehr gefährliche Dinge streng bleiben. Bedingungslose Liebe, Verständnis, sanfte Abgrenzung sind heute der Schlüssel zu einer erfolgreichen Elternschaft.

Wir lesen alle möglichen Artikel und es ist einfach, Pläne zu schmieden und Ziele zu setzen, aber wenn wir davor stehen, reagieren wir so, wie es unsere Eltern mit uns gemacht haben oder wie es der Schwung ist. Aber was wollen wir langfristig? Wir wollen starke, mutige, verantwortungsbewusste und entschlossene Kinder, richtig? Wir müssen uns erst erziehen und dann verstehen, dass ein guter Start ihnen in ihrem Leben hilft.

Kinder müssen erforschen. Ich denke, wenn wir das verstehen, wird alles einfacher.

Auch wenn Babys klein sind und unsicher erscheinen, müssen sie die Welt von Geburt an sehen. Tatsächlich in den ersten drei Lebensjahren Ihr Gehirn entwickelt sich in einem sehr wachen Tempo. Alles Neue, das ich sehe, fühle, berühre, hilft ihnen, sich zu entwickeln. Es gibt auch eine Phase, in der jeder Gegenstand den Mund erreicht. Sie haben keinen Hunger, also erforschen Sie sie! Wenn Sie von Anfang an die Absicht haben, ein entspannter Elternteil zu sein, und Sie sogar Erfolg haben, werden Sie später leichter durchzugehen sein.

Ein Baby, das in den ersten Tagen Handschuhe trägt, beginnt sich anders zu bewegen, wenn die Handschuhe ausgezogen werden und es sich nicht mehr wohlfühlt.

Wenn sie erwachsen werden und sich im Haus bewegen, legen die Eltern sie zurück auf den Teppich, um sie von Schwellen, Ecken und Wänden fernzuhalten. Aber sie brauchen es neue texturen lernen, hindernisse kennenlernen, umgehen und laufen lernen. Alles, was früh gelernt wurde, hilft ihnen. Kaufen Sie ein Paar Leggings, wenn Ihnen auf dem Boden wirklich kalt ist, und lassen Sie das Kind die Umgebung erkunden!

Später werden sie lernen, auf ihren Füßen zu gehen. Sie werden manchmal fallen und sie werden wahrscheinlich weinen. Sei in der Nähe deines Kindes, zeige ihm, dass du ihn verstehst und mit ihm zusammen bist, aber es macht aus einem Unfall keine Tragödie. Die Höhe, aus der es auf ein Jahr fällt und etwas und das Gewicht ist viel kleiner als auf drei Jahre. Betrachten Sie es als drei Jahre außerhalb Ihrer Hand und manchmal wird es Sie nicht hören, wenn Sie "seien Sie vorsichtig" sagen. Lass ihn lieber lernen, früh zu fallen, er wird sie fangen!

Jede Phase bringt viele Sorgen der Eltern mit sich. Je mehr das Kind wächst, desto größer ist der Stress. Wir können sie nicht vor allem Bösen bewahren, wir können sie nicht beschützen, deshalb ist es am besten, ihnen den Umgang mit ihnen beizubringen. Es wird Zeiten geben, in denen Ihr Kind die Steine ​​draußen oder die Toilettenbürste schmeckt, etwas bricht oder frustriert ist, dass ihm ein Kind sein Spielzeug nicht angeboten hat. Ja, diese Dinge sind Teil des Lebens und jeder Fehler ist eine Lernmöglichkeit.

Erklären Sie, was schief gelaufen ist, führen Sie ihn, zeigen Sie ihm, aber lassen Sie ihn erkunden!

Tags Erforschung der Kinderumgebung Entwicklung des Kindes Eigenständiges Wachstum des Kindes