Kurz

So pflegen Sie Ihr Baby aus der Ferne

So pflegen Sie Ihr Baby aus der Ferne

Ein Elternteil aus der Ferne zu sein, ist keine leichte Aufgabe, um eine harmonische Disziplin und Erziehung des Kindes aufzubauen. Und die Beziehung zu ihm kann ernsthaft beschädigt werden, wenn Sie nur mit einem Viertel oder der Hälfte der Norm in seinem Leben anwesend sind. Es gibt jedoch Lösungen, um mit dem Kind in Kontakt zu bleiben, in seinem Leben präsent zu sein und die Beziehung zu ihm auch aus Hunderten oder Tausenden von Kilometern Entfernung zu festigen! Hier ist wie!

Kommunizieren Sie täglich mit dem Kind!

Lass keinen Tag vergehen, ohne mit deinem Freund zu sprechen. Heutzutage gibt es viele sehr günstige, sogar kostenlose und nützliche Kommunikationsmethoden, mit denen Eltern, die im Ausland sind, problemlos mit ihren Lieben kommunizieren können.

Obwohl das Telefon lange Zeit als Hauptform der Fernkommunikation galt, hat das Internet heute seinen Platz erfolgreich eingenommen. Darüber hinaus gewährleisten Online-Programme nicht nur die schriftliche Kommunikation, sondern auch Videokonferenzen. Alles was Sie brauchen ist eine Webcam. Auf diese Weise hört das Kind nicht nur Ihre Stimme, sondern sieht Sie auch und fühlt sich Ihnen näher.

Beteiligen Sie sich an seiner Ausbildung!

Auch wenn Sie weit davon entfernt sind, bedeutet dies nicht, dass Sie keine Entscheidungen in Bezug auf seine Disziplin und Ausbildung treffen können. Bitten Sie die Person, die zu Hause geblieben ist, auf sich aufzupassen und Sie über alle Fortschritte des Kindes in seiner Entwicklung und in der Schule, aber auch über die von ihm verursachten Verhaltensprobleme oder Krankheiten auf dem Laufenden zu halten.

Stellen Sie jedes Mal, wenn Sie eine Video- oder Telefonverbindung mit ihm herstellen, sicher, dass Sie alles wissen, was er tut, und legen Sie Grenzen und Regeln für die Disziplin fest. Sagen Sie ihm, dass Ihre Großmutter, Tante oder Tante oder die Person, die bei ihm geblieben ist, darauf achten wird, Ihnen mitzuteilen, ob Sie auf das hören, was Sie sagen.

Hilf ihm bei den Hausaufgaben!

Zeigen Sie dem Kind, dass Sie ihm noch näher sind und dass Sie da sind, wenn er Sie braucht. Wenn Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie das Programm so zusammen, dass Sie dem Kind bei den Hausaufgaben helfen können.

Richten Sie Videokonferenzen zu dem Zeitpunkt ein, an dem das Kind normalerweise Hausaufgaben für die Schule macht, und helfen Sie ihm, Probleme zu lösen.

Es gibt bestimmte Momente in der Kindheit des Kindes, an die er sich als Eltern mit ihm erinnern sollte. Wir alle erinnern uns, wie uns Eltern beispielsweise bei den Hausaufgaben geholfen haben. Helfen Sie Ihrem Kind, sich daran zu erinnern.

Gib ihr Rat, wenn sie dich braucht!

Sagen Sie Ihrem Kleinen am Ende jedes Gesprächs, dass Sie ihn lieben, dass Sie bei ihm sind und dass er Sie telefonisch oder virtuell kontaktieren kann, wann immer er Sie benötigt.

Bitten Sie jedes Mal, wenn Sie mit ihm sprechen, die Person, die bei ihm ist, Sie in Begleitung des Kleinen in Ruhe zu lassen. Auf diese Weise fühlt sich das Kind wohler und ist aufrichtiger und offener für Sie.

Seien Sie so offen wie möglich über die Themen und stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht schämen müssen, um mit Ihnen über bestimmte Themen zu sprechen. Stellen Sie außerdem sicher, dass alles, was Sie sprechen, nur zwischen Ihnen bleibt. Hilf ihm, Vertrauen in dich zu gewinnen, damit er dir offenbart werden kann.

Kreieren Sie Ihre eigenen Traditionen ... auch aus der Ferne!

Zögern Sie nicht, Ihre eigenen Traditionen und Bräuche zu formen - rufen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit an, um einander "Ich liebe dich" zu sagen, lesen Sie die Abendgeschichte, rufen Sie ihn an, um ihm jede Nacht "gute Nacht" zu wünschen die Rhythmen eines Liedes oder die Texte eines Gedichts. Sie können alle Arten von Traditionen und Ritualen nur für sich selbst erfinden, was Ihnen hilft, näher zu kommen und sich weniger mangelhaft zu fühlen.

Besuchen Sie sich so oft wie möglich!

Last but not least ist es sehr wichtig, sich zu bemühen, ihn so oft wie möglich zu besuchen. Sie können Ihre Besuche mit seinen abwechseln, wenn es für Sie einfacher ist.

Keine Begrüßung, E-Mail oder Videokonferenz ist mit Ihrer physischen Anwesenheit in der Nähe des Gefängnisses vergleichbar. Die Umarmungen, Küsse und Diskussionen sind viel süßer und angenehmer, wenn man mit dem Kleinen konfrontiert wird.

Mussten Sie sich schon lange von Ihrem Kind fernhalten? Wie hast du dich um ihn gekümmert? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten!

Tags Eltern, die im Ausland arbeiten Kinderbetreuung


Video: Kurt Tucholsky Bürgerliche Wohltätigkeit 1928 (September 2021).