Kommentare

Lernen Sie sich anzupassen!

Lernen Sie sich anzupassen!


Das Leben ist eine ewige Veränderung. Darüber hinaus geht all diesen Änderungen, die mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit stattfinden, nicht immer eine Warnung voraus, die es uns ermöglichen würde, mit ihnen umzugehen. Meistens sind wir mit der Tatsache konfrontiert: Die Situation ist nicht mehr dieselbe. Einige versuchen angesichts solcher Umstände nur, etwas zurückzugeben; andere geben auf Auf diese Weise zu handeln ist jedoch gegen die Natur. Das Leben kommt voran, das Leben ist voran. Sich zu weigern, diesem Naturgesetz zu gehorchen, bedeutet, das Leben und folglich die Gesundheit zu leugnen.
Veränderung hat unbegrenztes Potenzial. Geben Sie sich die Chance, es zu erreichen, gehen Sie dorthin und Sie werden jedes Mal schlauer und stärker herauskommen.
Gesundheit erfordert Flexibilität sowie Vergebung und Vergessen. Eine der ersten Anpassungsregeln verlangt daher, dass wir uns auf unsere Gegenwart konzentrieren. Denn in der Tat haben nur wir Macht - und sogar große Macht. Und wie die Gegenwart ist die Garantie der ZukunftEs lohnt sich, unsere Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken. Weil wir hier jetzt Dinge ändern können, können wir sie nach unserem Wunsch entwickeln lassen, im Gegensatz zu der Vergangenheit, die nicht mehr geändert werden kann.
Mit anderen Worten, sich anzupassen bedeutet nicht, die Vergangenheit gleichgültig zu entfernen, sondern sich mit ihr zu versöhnen, um Ihre Gegenwart intensiver und gelassener zu leben. Der Schmerz der Seele, den wir wie eine Kanonenkugel hinter uns ziehen, kann sich nur in körperlichen Schmerz verwandeln. Deshalb ist es sehr wichtig, diesen Gedanken ein Ende zu setzen, die uns reizen können, und zu lernen, uns selbst mit unseren Emotionen gut zu verstehen.
Wenn wir den Eindruck haben, dass ein von Erinnerungen geschobener Feuerball uns innerlich verbrennt, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine echte Verbrennung unsere inneren Organe zerstört. Der beste Weg, über diese Geister hinwegzukommen, die aufgeregt und immer noch besessen von uns sind, ist, zu vergeben. Vergebung wird uns zurück in die Gegenwart bringen und es uns ermöglichen, uns wirklich an das Leben anzupassen, das von nun an unser sein sollte.
Wir wissen nicht, wie es morgen sein wird, aber es gibt viele Chancen, dass es heute nicht ähnlich sein wird, aber es wird nicht so sein, wie wir es uns vorgestellt haben. Oft denken wir, wir reden, sitzen, geschützt vor dem Wetter, aber es ist nicht wahr. Wir sind zum Teil selbst in ewiger Bewegung; Wir ändern uns, wenn sich unsere Umgebung ändert, ebenso wie die Gesellschaft und das Universum. Die Lebenskrisen beschränken sich weder auf die des zweijährigen Kindes noch auf die des Jugendlichen. Neben den Erdbeben, die unser Leben in Schach hält, gibt es bekannte und vorhersehbare Krisen, die sogar in den Tiefen unseres Seins vorbereitet werden.
Wir haben einen Job bekommen, wir haben Erfahrung und Fähigkeiten gesammelt; das tägliche Brot scheint gesichert und damit der Trost der Kinder, unserer Familie; Das Leben unseres Paares folgt seinem Verlauf. Alles scheint wie Räder zu laufen. Wir sind da, wo wir wollten, wir sollten glücklich und zufrieden sein. Aber hier ist der Zweifel. Die Fragen reihen sich an die Tür unseres besorgten Geistes: "Was ist, wenn ich mich geirrt habe?".
Diese Infragestellung unserer Werte kann zu erheblichen Störungen führen, die manchmal den Lebensverlauf völlig verändern. Wir sind niemals lebenslang versichert. Die Veränderungen kommen von überall und oft von uns. Wenn nicht um dreißig, dann um vierzig kommen sie schnell. Der bloße Wunsch, unser verführerisches Talent zu überprüfen, kann eine ganze Reihe von Veränderungen hervorrufen. Die bloße Tatsache, dass wir beruflich und finanziell auf dem Höhepunkt unseres Ruhms stehen, kann uns nur über den kommenden Regenguss nachdenken lassen. So geht das Leben mit seinen Wechselfällen und Revolutionen in den Tod über. Es nützt nichts zu versuchen, sie zu stoppen oder zu verhindern, aber sie werden auftreten und es ist zu unserem Besten. Sonst wäre das Leben ohne Partner langweilig
Diese Lebensphasen sind normal und gesund. Wir müssen sie als das akzeptieren, was sie sind, das heißt die Möglichkeit, uns zu befragen und uns näher kennenzulernen. Wenn sie manchmal einen Tornado bekommen, geschieht dies, weil wir Tausende von Meilen von uns entfernt sind und weil wir vergessen haben zuzuhören. Wenn uns die Stürme anderer im Vorbeigehen überholen, ist es manchmal schwieriger, die Sieger aus der Schlacht herauszuholen - und es ist leicht, in die Rolle des Opfers zu schlüpfen. Aber diesen Weg zu wählen ist definitiv kein Weg, um in Bezug auf die Gesundheit weiterzumachen. Die Opfer sind blass und schwach, sie brechen unter der Last des Hasses und der Ressentiments zusammen. Sie sind unglücklich. Wir müssen wissen, wie wir uns verteidigen und aufstehen können; nicht zu erwarten, dass unser Wohlergehen von anderen als uns selbst kommt. Wir müssen die Dinge so akzeptieren, wie sie sind, und eine neue Art zu leben finden, einen neuen Grund zu sein.
Anpassen heißt wissen und lernen ... auch aus eigenen Fehlern. Lernen heißt akzeptieren, sich dem Neuen, dem Unbekannten, dem Anderen zu öffnen. Ihre Neugier immer wach zu halten, ist ein Garant für Gesundheit. Es ist nie zu spät zu lernen, zu entdecken; im Gegenteil, es ist ein sehr effektives Mittel, um immer in Form zu bleiben. Jeder von uns hat nichts zu gewinnen, wenn er versucht, sich selbst kennenzulernen und seine Talente kontinuierlich zu fördern.
Versuchen Sie also, über sich selbst hinauszugehen, über das, was Sie immer für Ihre Grenzen gehalten haben: Sie werden herzzerreißende Entdeckungen machen. Ihre Ambitionen werden nicht ausgelöscht, wenn Sie das gesetzte Ziel erreicht haben. Andere Horizonte warten nicht, bis sie entdeckt werden ...
Wie viele Leute wagen es, sich einen Computer anzuschauen? Wie viele Leute weigern sich, ihre Karte am Geldautomaten zu benutzen? Sie müssen von Ihrer Zeit getrennt sein. Wenn Sie sich weiterentwickeln möchten, müssen Sie dies in Ihrem Lebenstempo tun. Um sich anzupassen, müssen Sie Ihre Ängste überwinden.
Was hindert Sie daran, den Computer zu entdecken, wenn Sie keine Angst haben, nicht auf einer Höhe zu sein, nicht zu verstehen, übertroffen zu werden? Aber du musst diese Angst überwinden; du musst es versuchen. Zweijährige bedienen die Maus mühelos mit einem Lego-Build-Spiel! Glaubst du wirklich, ein Mann oder eine 60-jährige Frau können das nicht? Gönnen Sie sich die Chance, das Recht zu existieren und sich anzupassen. Und denken Sie daran, dass jeder das Recht hat, Fehler zu machen, dass niemand perfekt ist.
Angesichts dessen, was mit uns passiert, haben wir drei Möglichkeiten: hartnäckig, wütend oder akzeptierend. Akzeptanz wird immer der beste Weg sein, sich weiterzuentwickeln. Selbst wenn wir durch schwierige Situationen gehen, die als Fehlschläge erscheinen, müssen wir sie akzeptieren. Was wir als Fehlschlag empfinden, ist oft nur der Embryo einer großen Veränderung, die uns woanders hinführt und höchstwahrscheinlich in eine bessere Zukunft führt. Es ist das Gesetz des Lebens! Diese schwierigen Zeiten sind perfekte Gelegenheiten, um neu zu definieren, wieder aufzubauen und einen anderen Weg einzuschlagen, wenn uns das Herz sagt. Es ist das Leben, das uns die Chance gibt. Es ist natürlich manchmal seltsam, aber sein letztendlicher Zweck ist es, uns auf den richtigen Weg zu bringen, unseren eigenen Weg. Unerwartete Änderungen weisen uns immer auf Gelegenheiten hin, die uns möglicherweise unter die Nase geraten sind.
Hör auf zu glauben, dass das Schicksal gegen dich ist, dass du nicht unter einem glücklichen Stern geboren wurdest und dass Veränderung ein Fluch ist. Betrachten Sie es eher als eine offene Tür zum Abenteuer. "Das Leben ist hart", sagte Scott Peck auf der am wenigsten befahrenen Straße. Sobald wir diese harte Realität erfolgreich verdaut haben und mit Schwierigkeiten rechnen, ist der Anfang unserer Reise bereits gut: Wir wissen, wie es funktioniert. Wir wissen, dass es für alle gleich ist und dass das Schicksal nicht gegen uns geht. Jeder hat schlechte Bedingungen und jeder hat die Mittel, sie zu überwinden. Wir sind nicht verpflichtet, alles, was uns passiert, passiv anzunehmen. Im Gegenteil, die Achterbahnen des Lebens sollen unser Bewusstsein mit jedem Hang ein wenig mehr aufhellen. Wir sollten lernen, gelassener, ein bisschen mutiger und ein bisschen weiser zu werden.
Das Leben ist nichts weiter als eine lange Anpassung. Ein Großteil des Wohlergehens der Menschen liegt zweifellos in dieser Akzeptanz. Lass uns aufhören auf Stabilität zu warten, es wird nicht kommen. Nicht auf dieser Welt.
Wenn wir Veränderungen in unserem Leben akzeptieren, wenn wir uns anpassen können, erhöhen wir unsere Chancen, länger zu leben. Warum sollten wir widerstehen?
Der Inhalt dieser Seiten darf nur mit schriftlicher Genehmigung von "www.copilul.ro" übernommen werden.

Anpassung an das Alter



Die Anpassung an das Alter der Senektionen ist wahrscheinlich eine der schwierigsten. Viele Menschen haben ihr ganzes Leben lang Angst davor und lehnen es kategorisch ab, wenn es am Horizont erscheint und in eine vollständige stumme Depression verfällt. All dies, weil wir uns vorstellen, dass wir hässlich alt werden müssen. Wir stellen uns vor, dass das Alter der Anfang vom Ende ist und dass wir nichts Gutes reservieren. Und das nicht ohne Grund! Es gibt viele, die sich das schreckliche Bild einer alten Tante merken, die jahrelang gelogen hat, bevor sie gestorben ist, nach einer Ewigkeit des Leidens und der Stille, die nur durch Stöhnen unterbrochen wurde. Darüber hinaus wundert uns das Alter natürlich über den Tod, und dieses Wort lässt uns zittern.
Als wahre Westler sehen wir an diesem Ende unseres Körpers und damit am Ende von allem, was existiert. Mit Ausnahme der treuesten von uns ist es schwer vorstellbar, dass es "auf der anderen Seite" etwas Interessantes geben könnte. Wir haben den Tod zu einem unserer größten Tabus und zu einer der größten Ängste gemacht.
Wir müssen um jeden Preis unsere Sichtweise auf Alter und Tod ändern, denn wenn wir uns vorstellen, dass wir ein schreckliches Alter erleben werden, riskieren wir es einfach so. Anstatt in den Fatalismus zu geraten, sollten wir es so machen, dass wir uns auch heute noch darum kümmern und im Alter eine wundervolle Zeit erleben, die uns viel Freude bereiten wird.
In zunehmendem Maße haben wir die Chance, länger zu leben und qualitativ ein viel höheres Lebensniveau zu genießen. Unser Körper wird sich jedoch irgendwann verlangsamen. Aber wenn wir einen Beitrag leisten, ist dieser Tag weiter entfernt, als wenn wir unsere Waffen vor dem Kampf abgeben.
Wie in jeder anderen Lebensphase umfasst das Alter zwei widersprüchliche Aspekte: Wir müssen gegen einige kämpfen und andere akzeptieren. Und selbst wenn unser Körper uns die Grenzen schneller als zuvor aufzeigt, müssen wir diese Wege finden, um unser Leben zu genießen. Blinde oder Eichhörnchen, Menschen im Rollstuhl können trotz ihres Handicaps glücklich leben. Lasst uns anfangen, das Leben und alles, was es darstellt, zu hassen, weil unsere Füße schneller müde werden, weil wir es schwerer haben zu atmen als in unserer Jugend?
Wir müssen uns all dessen bewusst sein, was übrig bleibt: die volle Hälfte des Glases zu sehen, nicht die leere! Anstatt unsere Energie auf negative Weise zu verschwenden, sollten wir uns beschweren und daher Angst haben, unsere Zukunftsvision so schnell wie möglich umzugestalten und unseren Körper dazu zu bringen, Anstrengungen zu unternehmen, um sie hinauszuschieben nach Möglichkeit die Auswirkungen des Alterns. Sich heute gesund zu ernähren, körperliche Übungen zu machen, unseren Stress zu kontrollieren, sich auszuruhen ...
Die Natur hat ihre Jahreszeiten, jede mit ihrem Charme und ihrer Schönheit. Wir haben also die Jahreszeiten unseres Lebens. Wir bewahren wundervolle Erinnerungen an unsere Kindheit auf, würzige Anekdoten aus der Jugend und werden emotional an die ersten Schritte im Erwachsenenleben erinnert. Unser Alter ist die letzte Reise und wir wünschen ihr, glücklich zu sein. Wenn unser ganzes Leben erfolglos geblieben ist, ist es jetzt oder nie an der Zeit, verschiedene alte Wünsche zu verwirklichen, unerfüllt!
Wenn du reisen wolltest, aber du könntest das niemals tun und jetzt wird der Körper es dir nicht erlauben, in Büchern zu reisen! Es gibt erstaunliche Bücher voller außergewöhnlicher Bilder und außergewöhnlicher Geschichten. Entfalte die Karten, lerne, stelle dir vor und träume. Ich traf eine Frau, deren Gesundheit es ihr nie erlaubt hatte zu reisen und die jedoch nicht traurig war. Sie hatte beschlossen, in Büchern spazieren zu gehen, und sie fand großes Vergnügen daran, sogar Glück. Er kannte fast jede Straße in Paris und war stolz darauf. Er konnte stundenlang darüber reden, zweifellos besser als viele Menschen, die die Stadt mit eigenen Augen sahen, sich aber ihres Glücks weniger bewusst und weniger dankbar waren.
Wenn Sie schon immer Spanisch oder Italienisch lernen wollten, ist es Zeit, dies zu tun. Wenn Sie schlecht sehen, verwenden Sie Audiokassetten. Wenn Sie nicht zu viel hören, entscheiden Sie sich für Bücher! Hattest du nicht die Gelegenheit, das Studium zu absolvieren, von dem du geträumt hast? Na gut! Warum nicht zurück zu den Schulbänken? Es gibt kein bestimmtes Alter, um zur Schule zu gehen - es gibt Oktogenarier, denen es gelungen ist, brillante Meister zu machen.
Vielen Menschen, die sich nicht selbst bewegen können, gelingt es jedoch, ihrem Leben einen Sinn zu geben, der sie erfüllt. In und um uns herum haben wir in einfachen Dingen alles, was wir brauchen, um glücklich zu sein, unabhängig von unserem Alter. Bei Gesundheit geht es um Glück, das ist sicher. dann Bauen Sie Ihr Glück selbst auf, erfinde es Stück für Stück und lass es dir nicht entgehen.
Er ist einer Ihrer größten Verbündeten.
Wenn das Alter Sie erschüttert, hören Sie auf, die Jahre zu zählen, die heute vergehen, auch wenn Sie es müssen, und spielen Sie nicht, um sich mit dem Leben zu "verstecken" und vor der Realität davonzulaufen, sondern um die Wichtigkeit von zu verringern dass Sie es gewähren. Alter ist eine völlig abstrakte Erfindung, die nichts sagt. Sie können 60 Jahre alt sein und sich wie 30 Jahre alt fühlen. Es hängt alles von der Seele ab. Halten Sie es jung, offen, freiwillig und liebevoll, und deshalb sollten wir unsere Ältesten mit Freude anpassen. Das Alter steckt voller Schätze, die entdeckt werden müssen. Lassen Sie es nicht zwischen Ihre Finger rutschen. Wie die Kindheit und wie alle anderen Lebensabschnitte, wie jeder Tag unserer Existenz, wird es nur einmal vergehen und wird schnell vergehen.
Der Inhalt dieser Seiten darf nur mit schriftlicher Genehmigung von "www.copilul.ro" übernommen werden.


Video: Nenn mich nicht dumm, weil ich nicht lesen kann (September 2021).