Informationen

Frühlingsabstinenz: Ursachen, Symptome und Behandlung

Frühlingsabstinenz: Ursachen, Symptome und Behandlung

Viele Menschen leiden am Ende der kalten Jahreszeit unter unerklärlicher Müdigkeit, erhöhter Konzentration oder erhöhter Reizbarkeit. Diese Symptome sind spezifisch für die Frühlingsasthenie, eine Erkrankung, die durch eine allgemeine Schwächung des Körpers gekennzeichnet ist. Frühlingszeit Es ist auch die Art und Weise, wie der Körper Ihre Aufmerksamkeit darauf lenkt, dass Sie eine bessere Ernährung und eine Entgiftungskur benötigen, um besser zu funktionieren und sich an Temperaturänderungen anzupassen.

Die Ursachen der Asthenie im Frühjahr

In der kalten Jahreszeit wendet Ihr Körper verschiedene Taktiken an, um sich an niedrige Temperaturen und Energieeinsparungen anzupassen. Eine davon ist der Aufruf an die eigenen Nährstoffreserven, die bis zum Ende des Winters aufgebraucht sind. Viele Menschen leiden darunter Asthenie im Frühjahr Sie fühlen sich in dieser Zeit anämisch, ein Zeichen dafür, dass ihr Körper alle "Winterreserven" aufgebraucht hat und sie nun ihren Mineralstoffbedarf vitaminisieren und wiederherstellen müssen.

Eine andere Strategie ist es, den Fettkonsum zu erhöhen. Der Körper verbraucht viel Energie, um die Körpertemperatur auf einem optimalen Niveau zu halten und das ordnungsgemäße Funktionieren des gesamten Körpers sicherzustellen. Fette sind der beste Kraftstoff, den der Körper im Winter nutzen kann. Daher ist die Notwendigkeit, mehr Fett zu sich zu nehmen, natürlich und ist zumindest ein Signal von Ihrem Körper, dass er mehr Energie benötigt.

Andererseits fettet Fett Ihre Leber, ein lebenswichtiges Organ, das hauptsächlich für die Energieerzeugung verantwortlich ist. Dies erklärt den allgemeinen Erschöpfungszustand, den Sie an der Federschwelle spüren. Sie können Ihre Energie zurückerobern, indem Sie sich selbst grün ernähren. Grüne, frühlingsspezifische Lebensmittel sind reich an natürlichen Nährstoffen und Antioxidantien, die zur Entgiftung des Körpers beitragen. Spinat ist eines der Hauptnahrungsmittel des Frühlings. Diese Pflanze ist in der Bevölkerung für ihre beeindruckende Wirkung bekannt, das Blut von Giftstoffen zu reinigen und die Eisenbedürfnisse wiederherzustellen, die der Körper zur Vorbeugung von Anämie benötigt.

Neben der Leber fühlt sich auch Ihr Gehirn müde. Spezielle Studien haben gezeigt, dass die Serotoninproduktion in der kalten Jahreszeit aufgrund der Abnahme der Tage abnimmt. Serotonin ist eine vom Gehirn produzierte Chemikalie, die als Neurotransmitter fungiert. Es reguliert den Schlaf, beeinflusst die Stimmung und das Sozialverhalten, den Appetit, die Verdauung, das Gedächtnis, aber auch das Verlangen und die sexuellen Funktionen. Eine wichtige Rolle bei der Serotoninsekretion spielt das natürliche Sonnenlicht. Dies belegen auch Studien, die belegen, dass die Bewohner der Länder, in denen der Tag kürzer ist, in größerer Zahl von Depressionen betroffen sind als die Bewohner des Mittelmeers oder der subtropischen Länder.

Wenn der Setotoninspiegel abnimmt, ändert sich die Schlafqualität, Sie werden gereizter und es besteht die Gefahr von Depressionsanfällen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, benötigt Ihr Körper Nahrungsmittel, die die Serotoninsekretion stimulieren, wie Vollkornprodukte, Fisch, Nüsse, Samen und kaltgepresste Öle.

Eine weitere Ursache für die Frühlingsasthenie ist die Tatsache, dass das Licht mit dem Ende des Winters stärker wird. Ihr Körper kann sich nicht sofort an den Klimawandel anpassen und braucht in dieser Übergangszeit Unterstützung.

Die Symptome der Asthenie im Frühjahr

Frühlingsabstinenz kann jeden treffen, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Frauen scheinen am anfälligsten für diese Störung zu sein. Laut Statistik leiden 40% der Frauen in Rumänien im Frühjahr an Asthenie. Eine weitere Risikokategorie sind die sesshaften Personen und diejenigen, die stressige Aktivitäten ausführen.

Folgendes kann ich Ihnen sagen, wenn Sie im Frühjahr an Asthenie leiden:

- Sie fühlen sich müder oder müder als gewöhnlich, auch wenn Sie keine nennenswerten Anstrengungen unternehmen;

- Sie haben eine erhöhte Dosis von Irascibility;

- Trotz der Tatsache, dass Sie genug schlafen - zwischen 8 und 10 Stunden pro Nacht, wachen Sie morgens auf, als ob Sie sich nicht ausgeruht hätten;

- Sie haben Konzentrationsschwierigkeiten;

- Sie haben einen geringen Widerstand gegen körperliche und geistige Anstrengung;

- Die Verdauung arbeitet langsamer;

- Wassereinlagerungen im Körper von wo und das Auftreten von zusätzlichen Kilo

- Sie haben Herzklopfen, Ihr Körper zittert, Sie legen Ihre Karkasse an oder Sie leiden an Muskeln;

- Sie haben Ohnmacht und Migränezustände;

- Sie haben Momente, in denen eine tiefe Traurigkeit Sie überwältigt;

- Der Blutdruck ist niedrig;

- Ihnen fehlt der sexuelle Appetit und das Verlangen;

- Allergien, an denen Sie leiden, sind akzentuiert, insbesondere solche mit Pollen.

Behandlung von Asthenie im Frühjahr

Der Frühling ist keine Krankheit an sich, sondern eine Störung des ordnungsgemäßen Funktionierens des Körpers. Ihr wichtigster Verbündeter im Kampf gegen die unangenehmen Auswirkungen der Frühlingsasthenie ist die gesunde Ernährung, die an den Frühling angepasst ist.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, diesen Zeitraum zu überstehen:

1. Verbrauchen Sie Lebensmittel, die gut für Sie sind

Schlafstörungen, Traurigkeit und Reizbarkeit, die für Frühjahrsasthenie spezifisch sind, können durch den Verzehr von Nahrungsmitteln kontrolliert werden, die die natürliche Serotoninsekretion im Körper stimulieren.

Getreide, insbesondere Vollkornprodukte, Reis, Weizenkeime, Hefe und Hefeextrakt sind reich an Vitamin B-Komplexen, die bei der Produktion von Serotonin helfen. Essen Sie Haferflocken-Aromen mit Joghurt, Vollkornmilch oder Vollkorn-Müsli zum Frühstück für zusätzliche Energie und Fröhlichkeit.

Fischfleisch ist auch sehr hilfreich. Lachs, Thunfisch, Sardinen, Hering und Makrele sind Fischarten mit einem hohen Tryptophangehalt, einer Aminosäure, die in Serotonin umgewandelt wird.

Nüsse stimulieren auch die Serotoninproduktion. Leinsamen, Sonnenblumen, Kürbis, Sesam sowie Erdnüsse, Cashewnüsse und Mandeln erhöhen die Konzentration dieses Stoffes. Iss sie roh, gemischt mit Joghurt oder Vollkorn oder über Salaten.

Ein weiteres wunderbares Essen ist kaltgepresstes Öl. Ob natives Olivenöl extra oder Leinsamenöl, es enthält essentielle Omega-3-Fettsäuren, die die Produktion von Serotonin steigern. Omega-3-Säuren sind auch in Fisch- oder Nussölen enthalten. Der Omega-6-Typ ist dagegen in Traubenkernöl, Sonnenblumenöl oder Weizenkeimöl enthalten. Gesund sind jedoch nur kaltgepresste Öle (die beim ersten mechanischen Pressen der Samen anfallen). Die Raffinierten erhöhen das schlechte Cholesterin im Körper.

Eier sind eine weitere wichtige Quelle für hochwertige Proteine, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren, die für die Serotoninproduktion erforderlich sind. Käse, Milch und Joghurt sind auch Lebensmittel, die die Gabe haben, Sie zu segnen.

2. Füllen Sie sich mit frischem Obst und Gemüse

Der hohe Verzehr von frischem Obst und Gemüse wirkt Wunder im Frühjahr Asthenie. Verbrauchen Sie sicher Bananen, Kiwi, Ananas, Pflaume, Grapefruit, Mango, Melone, Apfel, Zitrusfrüchte, Walnüsse und Kurkuma. Avocado-Früchte sind für den guten Willen bekannt, den sie auslösen und die Serotonin-Sekretion stimulieren.

Achten Sie beim Gemüse darauf, dass Sie nicht grünen Salat, Karotten, Stevia, Spinat, Brennnesseln, Loboda, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Radieschen und Spargel aus dem Kühlschrank nehmen. Probieren Sie auch Brokkoli, Blumenkohl, Kartoffeln mit Schwarte, Champignons, Sojamilch, Tofu oder Sojabohnen. Sie können auch Rezepte mit Linsen, Mungobohnen, Erbsen, weißen oder schwarzen Bohnen und Naut finden. Linsensuppe und Hummus sind nur zwei der köstlichen Gerichte, die Sie mit diesen Zutaten zubereiten können.

Vermeiden Sie stattdessen fetthaltige Lebensmittel, extra verarbeitete Produkte, vorgefertigte Lebensmittel, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke. Anstelle von Kaffee können Sie morgens eine Tasse grünen Tee trinken, der reich an Antioxidantien ist.

3. Appelle an Tonics zur Revitalisierung des Körpers

Wenn Sie auf den Markt gehen, vergessen Sie nicht, auch beim Imbiss anzuhalten, von wo aus Sie Honig, Milchkännchen oder Pollen nehmen können. Sie sind äußerst gesund und eignen sich hervorragend zur Bekämpfung der Auswirkungen von Asthenie im Frühjahr. Es hat eine tonisierende und belebende Wirkung, ebenso wie die Masken, die Kette, der Ingwer, das Basilikum und der Ginseng.

4. Trinken Sie viel Flüssigkeit

Normales Wasser ist Ihr Verbündeter Nummer eins, wenn Sie mit einer Körperentgiftungsbehandlung beginnen. Verbrauchen Sie mindestens zwei Liter Wasser täglich, vorzugsweise alkalisch oder mit etwas Zitronensaft. Sie können auch Kräutertees ohne Zucker, Honig oder Stevia-Süßstoff trinken.

5. Respektieren Sie die Schlafstunden

Wenn Sie nicht genug Ruhe bekommen, wird Ihr Körper nicht in der Lage sein, die Energie zu bekommen, die er benötigt. Selbst wenn Ihr Leben in einem lebhaften Tempo verläuft und Ihr Terminkalender zu Hause und auf der Arbeit sehr voll ist, versuchen Sie, sich selbst zu reinigen. Wir schlafen sieben bis acht Stunden pro Nacht. Ihr Körper braucht viel Ruhe, besonders wenn Sie einen ganzen Tag Zeit haben.

6. bewegt

Wandern im Park, leichtes Laufen, Radfahren, Cardio und Fitness, Schwimmen, Sport im Freien oder sogar Zeit mit Ihren Freunden verbringen sind hilfreich, wenn Sie mit Frühlingsasthenie zu kämpfen haben. Bewegung wirkt entspannend auf Körper und Geist. Sport- und Outdoor-Aktivitäten verbessern den Muskeltonus, die Durchblutung und die Herzaktivität, regulieren den Serotoninspiegel und sorgen für ein allgemeines Wohlbefinden.

7. Versuchen Sie alternative Heilmittel

Wenn Sie unter Asthenie leiden und starke Kopfschmerzen haben, können Sie einige Sitzungen mit Reflexzonenmassage, Akupunktur oder Aromatherapie absolvieren.

Die Reflextherapiesitzung dauert beispielsweise ungefähr 50 Minuten und besteht aus einer digitalen Massage, die nach einem vordefinierten Modell auf die Sohle oder das Bein angewendet wird. Diese Art der Massage kann Asthenie-Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel oder Konzentrationsstörungen lindern und sogar lindern. Spezialisten für Reflexzonenmassage sagen, dass 10 Sitzungen ausreichen, um eine gute Gesundheit und einen verbesserten körperlichen und geistigen Ton zu genießen.

Ärzte empfehlen auch Akupunktur, um die unerwünschten Auswirkungen von Asthenie loszuwerden. Akupunktur wird zweimal im Jahr durchgeführt, im Frühjahr und Herbst, genau während des Übergangs von der warmen zur kalten Jahreszeit, um das Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen. Akupunktur ist eine Behandlungsmethode, die die Energiemeridiane ausnutzt, die den menschlichen Körper durchqueren. Jeder Meridian entspricht einem Organ. Der Arzt führt entlang dieses Meridians mehrere Stiche durch und erreicht so bestimmte Energiepunkte. Auf diese Weise werden Informationen an das Gehirn gesendet, das diese Informationen auch an das betroffene Organ sendet.

Was tun Sie, um Asthenie im Frühjahr loszuwerden? Welche anderen wirksamen Mittel zur Bekämpfung ihrer bekannten Symptome?

Tags Astenie Astenia des Frühlings