Im Detail

Liest Ihr Kind gerne Bücher?

Liest Ihr Kind gerne Bücher?

Bücher sind ein wunderbares Universum, in das Kinder eintreten müssen. Die Erziehung und Entwicklung des Kindes werden durch Bücher verstärkt. Aber nicht alle Kinder finden Lesevergnügen. Und die Anziehungskraft zum Lesen kann nicht auferlegt werden. Kinder müssen ihren eigenen Wert in Büchern finden, um gerne lesen zu können. Auch wenn Ihr Kind nicht gerne liest, sollten Sie nicht aufgeben, sondern ihm helfen, die Freude an der Welt der Geschichten durch Bücher zu entdecken.

Bücher - im Leben von Kindern von Geburt an!

Die Einführung von Büchern in das Leben des Kindes von Geburt an ist eine sehr gute Methode, um die Bindung zwischen Mutter und Kind zu stärken.

Im Alter von einem Jahr begnügt sich das Kind damit, die Bilder in einem Geschichtenbuch anzuschauen und dann jeden Abend die Geschichten seiner Eltern zu genießen.

Bücher helfen dabei, die Sprache und die soziale Seite des Babys zu entwickeln.

Die Korrelation der Bilder in einem Buch mit der tatsächlichen Bedeutung der Bilder, die es darstellt, wird empfohlen, um den Lernprozess zu stimulieren.

Die Mutter muss die Bilder benennen, was den Wortschatz des Kindes bereichert. Auch ab diesem Alter lernt das Kind, sich zu konzentrieren. Zu den Favoriten von Kleinkindern zählen Bücher mit Tieren.

Es ist nie zu früh zu versuchen, das Kind zum Lesen und Lesen anzuregen. Das ideale Ziel besteht darin, vor Beginn der Klasse I Buchstaben und Lesen zu lernen.

Dies erfordert jedoch viel Geduld der Eltern oder viel Bewegung. Das Erlernen des Lesens oder Schreibens hängt von mehreren Faktoren ab, von denen wir auflisten:

  • die kognitiven Fähigkeiten und den IQ des Kindes;

  • seine Persönlichkeit (Geduld, Konzentration);

  • das Interesse der Pädagogen für diesen Zweck.

Lesen soll Kindern Spaß machen!

Alle Eltern wollen akademische Kinder, aber die erzwungene Anstrengung des Lernprozesses wirkt sich nicht immer positiv aus.

Kinderärzte und Psychologen argumentieren, dass viele Eltern überhöhte intellektuelle Fähigkeiten in einer kürzeren und viel schnelleren Zeit erwerben möchten. Sie müssen verstehen, dass die beste Lernmethode diejenige ist, die durch Spielen erreicht wird.

Lesen sollte auch als lustige, entspannende Aktivität angesehen werden und nicht als Verpflichtung, die Kinder gegenüber Eltern oder Erziehern haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Lesen zu einer angenehmen Aktivität zu machen. Mit der Zeit lernt das Kind den wahren Wert des Lesens. Das Scannen eines Buches oder das Lesen sollten nicht als ernsthafte Aktivitäten angesehen werden, die unter stressigen Bedingungen stattfinden (auf einem Stuhl stehen, den Rücken gerade halten, nur zu bestimmten Zeiten und um eine bestimmte von den Eltern auferlegte Norm zu erfüllen).

Das Lesen kann äußerst unterhaltsam und attraktiv werden, wenn das Kind ein bestimmtes Buch auswählen darf, wenn es unter den von ihm bevorzugten Umgebungsbedingungen lesen darf und wenn es mit anderen Aktivitäten (Gehen im Park, Musikhören usw.) kombiniert wird. ).

Wie regen Sie Ihr Kind an, Bücher zum Vergnügen zu lesen?

Die Leidenschaft für das Lesen bei Kindern kultivieren

Die Leidenschaft zum Lesen wird gepflegt ist nicht erforderlich! Es ist wichtig, die Eltern zu erziehen, damit das Küken ein Hobby zum Stöbern und dann zum Lesen eines Buches machen kann.

Eltern, die ihre Kinder zum Lesen ermutigen möchten, sollten diese Aktivität nur zu einem täglichen Anliegen machen.
Ein Spaziergang durch den Park, Kochen, Einkaufen und Familienessen sind Gelegenheiten, Kinder zum Lesen zu motivieren.

Die Fachbücher stellen das Lesen als freiwillige Tätigkeit dar, unabhängig davon, aber dies muss praktiziert werden, damit es zum Vergnügen und nicht zur Pflicht gemacht wird.
Wenn Eltern entspannende Momente nutzen, um ihre Kinder zum Lesen anzuregen, werden sie mit Sicherheit das bekommen, was sie wollen, was eine reiche literarische Kultur bedeutet.

Die richtigen Bücher auswählen

Wenn Sie versuchen, eine Leidenschaft für das Lesen zu entwickeln, müssen Sie die Bücher nach zwei Kriterien auswählen:

  • wenn sie klein sind, um Bücher entsprechend ihrem Alter zu kaufen (Babys brauchen Bücher mit großen und großen Bildern und weniger Schrift, weil das spätere Schreiben die Seiten der für sie gekauften Bücher zu dominieren beginnt);

  • Abhängig von Ihren Vorlieben (wenn Sie erwachsen werden, werden Sie feststellen, ob Sie Frösche oder Fürsten, Helden, Tiere oder andere Leidenschaften mögen - wählen Sie Bücher nach Ihren Vorlieben und Helden).

Halten Sie eine Konstante von Büchern im Leben des Kindes!

Bücher müssen von Geburt an Teil seines Lebens sein. Versuchen Sie, mit ihnen in ständigem Kontakt zu bleiben, sie jeden Tag zu lesen, Geschenke in Büchern zu nehmen und immer über sie zu sprechen. Lassen Sie nicht zu viele Tage vergehen, ohne dass Ihr Kind mit der Welt der Buchgeschichten in Berührung kommt.

Attraktion zum Lesen in Bibliotheken, Buchmessen und Bibliotheken
Die Attraktion zum Lesen oder für einen Ausflug in die Buchhandlung ist ein Merkmal für ältere Menschen (in der Regel über 4 Jahre). Einige Kinder fühlen sich mehr zu Büchern und zum Lesen hingezogen als andere. Kinderbuchbibliotheken sind eine echte Attraktion für einige Kinder, insbesondere wenn sie zu diesem Zweck erzogen wurden.

Tags Bücher für Kinder Kinder im Vorschulalter lesen Freude daran, Kinder zu lesen