Kommentare

Baby-Trauma

Baby-Trauma

Frage:

- Mein kleines Mädchen ist 4 Monate alt und aus dem Bett gefallen. Welche Konsequenzen kann das haben? Er weinte ein wenig, aber er beruhigte sich schnell, er hat kein Zeichen und es scheint in Ordnung zu sein. Ich brauche jedoch die Meinung eines Spezialisten.

Antwort:

Die Stürze aus der Höhe und im Allgemeinen jedes Trauma können von bestimmten pathologischen Konsequenzen abhängig von verschiedenen Faktoren begleitet sein oder auch nicht: Die Höhe, aus der der Sturz erfolgte, die Oberfläche, von der aus er getroffen wurde, das Körpersegment, das an dem Treffer beteiligt war, Alter und Gesundheit etc.

Die Stürze aus der Höhe und im Allgemeinen jedes Trauma können von bestimmten pathologischen Konsequenzen abhängig von verschiedenen Faktoren begleitet sein oder auch nicht: Die Höhe, aus der der Sturz erfolgte, die Oberfläche, von der aus er getroffen wurde, das Körpersegment, das an dem Treffer beteiligt war, Alter und Gesundheit etc.
Das Trauma kann oberflächliche Verletzungen verursachen: Kratzer (Kratzer), blaue Flecken (blaue Flecken), Wunden (Wunden) oder tiefe Verletzungen, die manchmal durch sichtbare Blutungen äußerlich hervorgerufen werden können, manchmal aber auch im Körperinneren auftreten.
Wenn im letzteren Fall keine anderen Symptome oder Anzeichen vorliegen, die die Adresse des Arztes bestimmen, bleibt diese Läsion unbehandelt und kann später, innerhalb von Tagen, Wochen, manchmal sogar Jahren, Folgen haben, die manchmal sehr schwerwiegend sein können.


Zum Beispiel: Der Bruch eines Organs mit der Bildung eines Hämatoms (Gerinnsels) kann an der Stelle des Bruchs auftreten, die den Blutungsmoment stoppt, der Patient fühlt sich gut, hat keine sichtbare Blutung, aber nach einigen Tagen kommt es zu einer Resorption des Hämatoms und einer massiven Blutung, die auftritt es kann sogar zum Tod führen, wenn es nicht schnell eingreift
Ein weiteres häufiges Vorkommen ist ein Schädel-Hirn-Trauma, das zu Blutungen und intrazerebralen Hämatomen führen kann. Diese können innerhalb weniger Tage ansteigen. Wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden, entsteht ein erhöhter Hirndruck mit manchmal tödlichen Folgen. In anderen Fällen tritt ein kleines intrakranielles Hämatom auf, das zu keinem Zeitpunkt klinische Manifestationen hervorruft, und nach Monaten oder Jahren treten verschiedene neurologische Störungen auf.
In Anbetracht des jungen Alters Ihres kleinen Mädchens, auch wenn es sich um einen einfachen Sturz aus dem Bett handelt, der anscheinend nicht zu sichtbaren Konsequenzen geführt hat, haben Sie Recht: Sie brauchen die Meinung eines Spezialisten: Es ist gut, wenn das Mädchen mehrere Tage lang konsultiert und beobachtet wird. einen Arzt aufsuchen, um Symptome oder Anzeichen, die auf eine mögliche Verletzung hindeuten, frühzeitig zu erkennen.
Sie sollten Ihren Arzt auch fragen, wenn Sie eine ungewöhnliche Erregung oder Verlangsamung oder Schläfrigkeit bemerken, die nicht charakteristisch ist, sich weigert zu essen oder wenn Sie Erbrechen oder Krämpfe haben.
Alina Pop-Begann
- niedergelassener Arzt - Anästhesie und Intensivmedizin -
Fachinformationen