Geschirr

Wie man das Baby entsprechend der Temperatur im Haus kleidet

Wie man das Baby entsprechend der Temperatur im Haus kleidet

Der Kauf von Babykleidung ist eine der größten Freuden für junge Mütter. Körper mit Botschaften, Overalls mit Comicfiguren, Hüte in fröhlichen Farben oder eine Jeans-Minijacke sind alles sehr lustige Dinge. Die wichtigste Funktion der Kleidung ist es jedoch, den Kleinen vor Hitze und Kälte zu schützen und ihn unabhängig von der Temperatur angenehm zu fühlen.

Es ist wichtig, auf Ihr Kind zu achten, es gut zu kennen und zu beobachten, was es mag und was nicht. Es gibt Kinder, die ihren Körper nicht gerne am Kopf ziehen, weshalb es für sie bequemer ist, Kleidung anzuziehen, die mit Hilfe von Klammern am Körper endet. Andere hingegen tragen keine Spitzenkappen unter dem Kinn.

Außerdem müssen Sie lernen, das Wohlfühlniveau des Kindes zu "lesen" und erkennen, ob es zu heiß oder zu kalt ist. Bis Sie es herausfinden, ist es gut, mit einer Reihe allgemeiner Tipps zu beginnen.

Was das Kind tagsüber anziehen soll

Babys, auch wenn sie bis zu 3-4 Monate alt sind, sollten nicht mit Kleidung überladen werden, aus Angst, nicht unter Kälte zu leiden. Ihre Kleidung sollte genau wie für Erwachsene der Temperatur angepasst sein.

Bei einer Temperatur unter 23 Grad Celsius im Raum, ziehe deinem Kind so viele Kleider an, wie du trägst. In keinem Fall viel dicker, wenn man bedenkt, dass es kleiner ist und sich sonst kalt anfühlt. Wenn die Temperatur unter 23 Grad Celsius fällt, benötigt das Baby Kleidung in mehreren Schichten, um warm zu sein. In diesem Fall ist es ratsam, dem Kind einen T-Shirt-Körper anzuziehen, über dem es entweder ein langärmeliges Hemd und eine Hose oder ein Schuhwerk und ein Schuhwerk tragen kann. Halten Sie einen dickeren Mantel und eine Decke an Ihren Fingerspitzen, falls Sie es kalt finden.

Während des Aufenthaltes zu Hause braucht das Baby keinen Hut auf dem Kopf, auch wenn es draußen heiß oder kalt ist. Im Inneren muss nur die vorzeitige unter 3 Kilogramm den Kopf bedeckt haben.

Bei einer Temperatur über 23 Grad Celsius im RaumEs wird nur eine Kleidungslinie benötigt. Ein T-Shirt und eine kurze Hose oder einfach nur ein schmaler Körper sorgen für den nötigen Komfort. In diesem Fall müssen Sie keine Socken anziehen, da diese den Körper des Kindes überhitzen.

Wählen Sie weiche, leichte Kleidung aus natürlichen Stoffen wie Baumwolle. Am liebsten helle Farben, die keine Wärme speichern.

Frühgeborene Babys Sie sind viel empfindlicher und erfordern mehr Aufmerksamkeit. Möglicherweise benötigen sie eine zusätzliche Kleidungsschicht, bis sie für ihr Alter das normale Gewicht erreicht haben und sich leichter an Temperaturschwankungen anpassen können.

Was sollte das Baby im Schlaf tragen?

Bei 26 Grad CelsiusIm Sommer, wenn die Innentemperatur hoch genug ist, sollte das Baby nicht mehr als einen Körper über der Wegwerfwindel tragen. Es sollte bedacht werden, dass ein Erwachsener unter solchen Bedingungen unter Hitze leidet und ein Baby auch hohen Temperaturen ausgesetzt ist, die zu Beschwerden führen können.

Bei 23 Grad Celsiusist die Innentemperatur für ein Baby optimal. In diesem Fall sollte das Baby mit einem Körper ins Bett gebracht und erst dann in einen dünnen Schlafsack gelegt werden.

Bei 20-22 Grad CelsiusWenn die Temperatur aufgrund der Verwendung einer Klimaanlage etwas niedriger ist, sollte das Baby ein kurzärmeliges Hemd und eine Hose tragen und erst dann in den Schlafsack gelegt werden.

Bei 18-20 Grad Celsiuswird ein etwas dickerer Schlafsack benötigt. Das Baby sollte eine Langarmbluse und eine lange Hose tragen, um sich wohl zu fühlen.

Bei 15-18 Grad Celsiuskann sich das Baby bereits unwohl fühlen. Deshalb erfordert es erhöhte Aufmerksamkeit. Ziehe dem Baby einen langärmeligen Körper an, über den er eine langärmelige Bluse und eine Hose zieht. Die Socken sorgen in diesem Fall für die Aufrechterhaltung einer optimalen Körpertemperatur. Also angezogen in einen dicken Schlafsack stecken.

Komfort ist wichtig

Wenn ein Kind zu heiß ist, wird es unruhig und apathisch. Er wird öfter atmen und seine Haut wird heiß und sogar schwitzen. Auch wenn es zu kalt ist, fängt es an zu weinen und die Ohren, Finger und der Nackenbereich fühlen sich kalt an.

Stellen Sie unabhängig von der Temperatur sicher, dass Sie bequeme Kleidung für das Kind, Kleidung ohne Etiketten oder mit harten Anwendungen, Kleidung ohne Ecken und Kanten oder zu eng wählen. Achtung! Babys tragen dicke, voluminöse Windeln, die sie schon etwas wärmer fühlen lassen.

Wenn der Kleine ruhig und glücklich ist, ruhig schläft, bedeutet das, dass er genau so angezogen ist, wie er sollte. Stattdessen müssen Sie darauf vorbereitet sein, sich an jede Temperaturänderung anzupassen.

Ab dem 19. Januar finden Sie bei Lidl Kleidung für Ihr Baby, die für die kalte Jahreszeit geeignet ist. Wählen Sie die schönsten Körper und Kostüme für Ihr Kind.

Tags Babykleidung Baby Raumtemperatur


Video: Die Konsumgesellschaft und die Folgen Shoppen nonstop. Konsum & Kaufrausch. Reportage. SRF DOK (September 2021).