Geschirr

Läuse sind eine Krankheit, kein Grund zur Schande

Läuse sind eine Krankheit, kein Grund zur Schande

Früher sahen wir Läuse als Zeichen von Elend, mangelnder Hygiene und als Stigma für diejenigen, die unter diesem Grund leiden. Ihr Leiden ist weniger durch den tatsächlichen Befall mit diesen Parasiten bedingt als vielmehr durch die Einstellung der Gesellschaft zu diesem Aspekt. Einstellung, die aus den ersten Lebensjahren erzogen werden muss.

Läuse sind kein Grund, sich zu schämen, denn jeder, egal wie fürsorglich er ist, kann befallen werden. Und Kinder müssen das wissen, um Kollegen, die in eine solche Situation geraten, nicht auszublenden.

Was ist Pedikulose?

Die Pedikulose des Kopfes stellt den Befall von Parasiten dar, die auf der Haut leben und sich von Blut ernähren. Die Läuse sind 3-4 Millimeter lang und haben eine abgeflachte Form, eine weißlich-graue Farbe, die manchmal sogar die Hautfarbe verleiht, was es schwierig macht, sie zu bemerken. Das Weibchen haftet fest am Haar in Höhe der Kopfhaut und legt Eier, die es am Haar klebt, normalerweise an der Wurzel. Jedes Weibchen produziert innerhalb von 24 Stunden zwischen 3 und 5 Eier und hat eine Lebensdauer von ca. 25 Tagen.

Die Brutumgebung der Läuse ist ausschließlich der menschliche Kopf. Sie können außerhalb nicht überleben, auch nicht an Tieren. Sie brauchen eine bestimmte Temperatur, wie die Temperatur des Menschen, die konstant bleibt, aber auch Blut. Außerhalb der Kopfhaut können sie beim Öffnen nicht länger als 1-2 Tage überleben. Läuse stellen kein Gesundheitsrisiko dar, da sie keine Infektionskrankheiten übertragen. Ihre Anwesenheit ist verstörend, durch den Juckreiz, den sie an der Kopfhaut verursachen.

Wie werden Läuse übertragen?

Die Läuse werden ausschließlich durch direkten Kontakt mit einer befallenen Person oder mit Gegenständen übertragen, die ihr gehören: Brust, Heftklammern, Mütze usw. Der Befall tritt in der Regel in Gemeinden auf, insbesondere in Kindergärten und Grundschulen. Läuse können jedoch leicht durch Kontakt mit den Haaren einer infizierten Person übertragen werden, wenn sie mit der Straßenbahn fahren, sich in einem überfüllten Bereich befinden oder einfach eine Person mit Läusen umarmen.

Jeder kann Läuse haben

Läuse sind daher nicht dem Elend, der mangelnden Hygiene vorbehalten. Sie suchen nur eine Umgebung, die der Vermehrung förderlich ist und Wärme und Nahrung, dh Blut, beinhaltet. Dies bedeutet, dass Läuse absolut jede Person haben können, unabhängig von der sozialen Klasse, zu der sie gehören. In diesem Sinne sollten Kinder sowohl von den Eltern als auch von den Lehrern darüber informiert werden, dass der Befall mit Läusen kein Grund zur Schande ist, da nicht nur arme und schmutzige Kinder Läuse haben können, sondern auch diejenigen, die sich täglich waschen und sie trägt saubere Kleidung.

Es ist eine ganze Mentalität, die geändert werden muss, und diese Änderung muss vom Meer bis zum Kleinen beginnen. Eltern müssen verstehen und sich nicht schämen, wenn ihr Kind mit Läusen nach Hause kommt. Dann muss er dringend Maßnahmen ergreifen, damit die Isolation des Kindes bis zur Lösung des Problems nicht länger als 2-3 Tage dauert, um dem Kleinen keine psychischen Beschwerden zu bereiten.

Kinder müssen auch verstehen, dass ein Partner, der Läuse hat, nicht ausgegrenzt und für dieses Problem verantwortlich gemacht werden sollte. Im Gegenteil, einem solchen Kind sollte geholfen werden, diesen traumatischen Moment so einfach wie möglich zu überwinden, und zwar nicht aufgrund des entstandenen Unbehagens, sondern durch die allgemeine Einstellung der Mitmenschen, die es gewohnt sind, diese Neigung zu stigmatisieren.

"Ich bin Lehrer und habe Läuse"

Ein Lehrer aus Bukarest wirft genau dieses alte Problem in den Schulen auf: die Existenz von Läusen. Der Lehrer behauptet, dass seine Schüler, die Läuse hatten, aus diesem Grund isoliert waren. Deshalb beschloss er, durch eine auf Facebook veröffentlichte Nachricht allen zu erklären, dass das Vorliegen einer Pedikulose keine schlechte Sache ist.

"Ich bin Lehrer an der Gymnasialschule Nr. 195 in Bukarest und habe Läuse! (...) Und einige meiner Schüler haben Läuse, also haben wir uns wahrscheinlich gegenseitig Läuse gegeben, weil meine Kleidung neben ihnen ist und von Zeit zu Zeit Ich küsse sie auf die Stirn und nehme sie in meine Arme, wie es heute passiert ist. Meine Haare treffen sich und ... fertig, der Sprung ist geschehen, sie haben die Kopfhaut gewechselt! (...) "Es ist Zeit, Vorurteile aufzugeben und uns zu lassen Wir tragen wie reife Menschen. Ich kann nicht mehr hören, dass Läuse eine Schande sind und dass Träger auf dem öffentlichen Markt brennen sollten! ", Schrieb Claudia Chiru auf ihrer persönlichen Facebook-Seite.

Tags Paduchi Kinder Paduchi und Lindini