Kommentare

Wie man ein ehrgeiziges Kind großzieht

Wie man ein ehrgeiziges Kind großzieht

Die Erziehung eines ehrgeizigen Kindes ist kein so schwieriges und kompliziertes Ziel, wie es manchen Eltern erscheinen mag. Unabhängig vom Alter steht das Kind vor täglichen Herausforderungen - es muss die ersten Schritte unternehmen, sprechen, alleine essen, lesen usw. Die Worte der Ermutigung, die Sie in solchen Zeiten sagen, haben einen erheblichen Einfluss auf sein Denken und sein Verhalten angesichts von Schwierigkeiten. Hilf deinem kleinen Mädchen, jeden Tag ein ehrgeiziger und ausdauernder Mensch zu werden!

Übertreiben Sie nicht mit dem Lob und den Komplimenten an ihn!

Auch wenn ein Großteil der Art und Weise, wie Sie das Kind ermutigen, aus den Worten des Lobes resultiert, die Sie in bestimmten Situationen für es haben, ist es ratsam, mit solchen Bemerkungen zurückhaltend umzugehen.

Natürlich ist es ratsam, ihm ein Kompliment zu machen oder ihm zu gratulieren, nachdem er es geschafft hat, ein Problem zu lösen, oder zu sehen, dass er in dieser Hinsicht hart arbeitet ende, "aber übertreibe es nicht. Sagen Sie ihr nicht die ganze Zeit, dass Sie das klügste, schönste, talentierteste und intelligenteste Kind sind.

Es kann sein, dass Ihre Bemühungen, ihn zu ermutigen, nicht von Anerkennung und Lob geschlagen zu werden, den entgegengesetzten Effekt haben wie erwartet. Anstatt seine Wertschätzung und sein Selbstbewusstsein zu steigern oder ihn zu motivieren, wird ihm Lob so banal, dass es an Wert verliert. Sie werden sie nicht mehr schätzen und sie werden sie nicht motivieren.

Anstatt also alles auf höchstem Niveau darauf abzustimmen, wie klug und intelligent er ist, sagen Sie ihm lieber, wie sehr Sie seine Bemühungen, das Problem zu zeichnen oder zu lösen, zu schätzen wissen, da Sie wissen, dass dies überhaupt nicht der Fall war. einfach und vielleicht noch mehr und besser.

Hilf ihm, seine Ziele Schritt für Schritt zu erreichen!

Wenn der Kleine mit einem großen Problem oder einem komplizierten, unrealistischen Ziel konfrontiert ist, fühlt er sich überfordert und eingeschüchtert. Er ist versucht aufzugeben, bevor er überhaupt versucht, das Problem zu lösen.

Deshalb ist es wichtig, ihm zu helfen, Schritt für Schritt nachzudenken und zu planen, weil es für ihn weniger einschüchternd ist.

Sagen wir, Sie sagen ihm, er soll sein Zimmer putzen. Wenn er sieht, was sich in dem Raum befindet und was er zu tun hat, wird er nicht einmal versucht sein, es zu nehmen. Sie werden wahrscheinlich nicht einmal wissen, wo Sie anfangen sollen. Es ist besser, ihn zu bitten, im Schlafzimmer zu putzen, aber ihm Schritt für Schritt Anweisungen zu geben, damit er nicht so viele Dinge auf einmal zu tun scheint. Sagen Sie ihm, er solle zuerst sein Bett machen, dann auf dem Schreibtisch bestellen und so weiter, bis das Zimmer sauber und ordentlich ist.

Sag ihm niemals, dass er nichts tun kann!

Sicher gibt es eine Menge Dinge, die das Kind nicht tun kann, so sehr es möchte. Einerseits, weil sie nicht seinem Alter entsprechen, andererseits, weil er nicht über die notwendigen Fähigkeiten verfügt. Es ist jedoch bewundernswert, dass er die Initiative hat, etwas tun zu wollen.

Er sagt ihr nie, dass er etwas nicht kann oder nicht kann. Schneiden Sie den Spieß nicht unter Ihren Füßen ab, bevor Sie auf den Baum klettern, da Sie Ihre Chancen, in Zukunft ein ehrgeiziges Kind zu werden, erheblich verringern.

Wenn einige Absichten sein Denken oder seine körperlichen Fähigkeiten übersteigen, legen Sie ihn beiseite und erklären Sie ihm, dass seine Initiative bewundernswert ist und dass er das tun wird. Wenn es ihm jedoch ein bisschen schlechter geht, braucht er mehr. Kraft oder Energie dafür. Verstehe, dass er dazu in der Lage ist, aber dass es einige Zeit vorher sein muss. Geben Sie ihm eine Alternative, die seinem Alter entspricht.

Lassen Sie ihn Fehler machen und helfen Sie ihm, aus Fehlern zu lernen!

Fehler sind normal. Sie wissen es sehr gut, aber Sie möchten, dass Ihr Baby perfekt ist und alles richtig macht. Es gibt keinen Elternteil, der nicht möchte, dass sein Kleiner der klügste, freundlichste und sanfteste Mensch von allen ist.

Fehler gehören jedoch zur natürlichen Entwicklung eines jeden Menschen. Obwohl sie von vielen Eltern als Fehlschläge angesehen werden, sind sie äußerst konstruktiv für das Denken und die Entwicklung des Kindes.

Fehler stellen für die Kleinen eine Gelegenheit dar, viele neue Dinge zu lernen, da sie durch Erfahrung vermittelt werden, dem mächtigsten Werkzeug zum Verstehen und Lernen in der Kindheit.

Geben Sie ihm die Möglichkeit, Fehler zu machen, und helfen Sie ihm, nützliche Dinge aus den Fehlern zu lernen, die er macht, damit er sie beim nächsten Mal nicht aufhält und neue Strategien zur Problemlösung ausprobiert.

Versuchen Sie nicht, seine Hobbys und Leidenschaften durchzusetzen! Entwickle seine eigenen Talente!

Einige Eltern benutzen ihr Kind freiwillig oder nicht, um es in eine Art Ersatz für ihr eigenes Volk zu verwandeln, für das, was sie nicht geworden sind. Er konzentriert sich und bemüht sich, ihn zur Karriere- oder Erfolgsperson zu machen, die er sein möchte.

Wenn Sie zum Beispiel davon geträumt haben, Anwalt zu werden und dies nicht geschafft haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie überrascht sind, wenn Sie versuchen, das Kind davon zu überzeugen, dass es diesen Job machen und alle seine Schritte in dieser Hinsicht leiten sollte.

Es ist total falsch! Es ist ratsam, ihn seine Talente und Leidenschaften entdecken und pflegen zu lassen, und ihm nicht aufzuzwingen, was er tun soll! Versuchen Sie nicht, Ihr Kind zu dem zu machen, was Sie nicht geworden sind. Lass ihn seinem Weg folgen.

Ermutigung seiner Leidenschaften - durch Einschreibung in Kurse, Erwerb der erforderlichen Materialien usw. - Es ist sehr wichtig, dem Kind zu helfen, aus eigener Kraft ein ehrgeiziger und selbstbewusster Mensch zu werden.

Sei ein positives Vorbild für das Kind!

Das Kind lernt am besten, ehrgeizig und ausdauernd zu sein, wenn es diese Eigenschaften in Ihnen und den Menschen um sich herum sieht.

Denken Sie daran, dass Nachahmung die beste Methode ist, mit der Sie die kleinen wichtigen Werte des Lebens und die positiven Verhaltensmuster einfließen lassen können.

Haben Sie also keine Angst vor Fehlern, lassen Sie sich nicht auf die Schwierigkeiten ein und geben Sie immer die Kraft und die Fähigkeit, weiterzumachen, was auch immer passieren würde, und Ihr Kind wird sich angesichts der Probleme und Schwierigkeiten, mit denen es konfrontiert sein wird, genauso verhalten. lebend getroffen.

Wie helfen Sie Ihrem Kind dabei, ehrgeizig und beharrlich zu werden, was es jeden Tag tut? Sagen Sie uns Ihre Vorschläge in den Kommentaren unten!

Tags Leidenschaften für Kinder Kindererziehung