Geschirr

Die Abendessen der Passionswoche

Die Abendessen der Passionswoche


Einige der tiefsten, schönsten und erhebendsten christlichen Dienste sind die Leugnungen. Sie erschienen mit dem Christentum und werden in der Großen Fastenzeit der Pastoren abgehalten, einem Posten, der sechs Wochen dauert.

Aber die Abendessen der Großen Woche ziehen viele Gläubige an; Sie werden in Kirchen gefeiert, beginnend mit dem Abend der Blumen, also vom sechsten Sonntag des Fastens bis zum Freitagabend, an dem das Lied des Herrn gesungen wird.

Die Abendessen sind Jobs, die nach 18-19 gehalten werden. Denia unterscheidet sich von der Wache, was den gesamten Abendgottesdienst bedeutet, indem es sich nur auf die am Abend durchgeführten Utrien bezieht. Die beiden Abendessen der fünften Woche sind die Wochenenden von Donnerstag- und Samstagabend am Vorabend.

Der Job ist ein schneller Weg, der die beiden sehr wichtigen und schönen Hymnenstücke umfasst: den Grand Canon von Saint Andrew the Critean, einen Hymnus aus dem 8. Jahrhundert (der am 4. Juli gefeiert wird) und den Acatist of the Good News, der dem Patriarchen Serghie zugeschrieben wird. von Konstantinopel (VII Jahrhundert). Das erste Hymnenstück, das auch als Kanon der Umkehr bekannt ist, besteht aus 250 Hymnen oder Strophen, in denen der Autor in gebrochener Form das Zerquetschen des Herzens des Sünders zum Ausdruck bringt, was eine ständige Hymne an die Umkehr darstellt. Die zweite Hymnenkomposition, Acatistul Buna Vestiri, ist ein Loblied auf die Jungfrau Maria, das aus 24 Versen besteht. Dieses Lied bringt die Lehre der Kirche über die Mutter des Herrn in poetischer Form zum Ausdruck.

Von Montag bis Freitag, an dem schrecklichen Tag der Kreuzigung, sprechen die Priester rituelle Gebete, rezitieren, lesen liturgische Fragmente aus dem Alten Testament (Psalmen, Propheten usw.), die Parodien genannt werden. Die Evangelien sind so angeordnet, dass an jedem Tag der Passahwoche ein bestimmtes Evangelium gelesen wird.

Die wichtigsten Dinii sind die Donnerstag- und Freitagabende, auch bekannt als Small Denia und Big Denia. Der Donnerstagabend hat bestimmte Elemente: Lesen der 12 Evangelien der Leidenschaften und Entfernen des Heiligen Kreuzes in der Mitte der Kirche. Der eine am Freitagabend unterscheidet sich von den anderen Bewohnern durch das Singen des Prohod und die Umgebung der Kirche mit dem Heiligen Epitaph (Naht oder Gemälde von großer Schönheit, das den Ort des Begräbnisses darstellt).

Der große Freitag ist der Trauertag des Christentums: Der Erretter wurde damals gekreuzigt. Deshalb wird an diesem Tag in jeder christlichen Kirche der Welt der Dienst der Liturgie nicht gefeiert. Die Liturgie selbst bedeutet das Opfer, und es wird davon ausgegangen, dass nicht zwei Opfer am selben Tag dargebracht werden können. Daher ist der Karfreitag ein allurgischer Tag.

Am Freitagabend wird Denia Prohodului gefeiert. Zuerst gehen Jung und Alt in der ununterbrochenen Kette unter dem Tisch voller Blumen hindurch, dem Tisch, der das Katapult des Herrn symbolisiert. Darauf befindet sich ein reich bemaltes Tafelbild mit der Platzierung des Erlösers (Epitaph) im Grab sowie das Evangelium mit dem Kreuz. Dann singen die Priester, der Fremde und die Gläubigen das Prohod des Herrn.

Die Abendessen sind nicht nur Gottesdienste von morgens bis abends bis spät in die Nacht, sondern dienen vor allem dazu, durch Gebet und Gesang, durch Lesen der Heiligen Schrift und Meditation, durch Umkehr und Fasten die Dunkelheit der Sünden aus der Seele zu entfernen und uns selbst zu füllen das geheimnisvolle und unsichtbare Licht der liebevollen Gegenwart Christi in uns.

In Bukowina wird Deniile mit Emotionen und Protokollen begrüßt. Bis zu ihrem Beginn, in der fünften Osterwoche, müssen die Dörfer gereinigt und begrüßt werden, angefangen bei Häusern und Oger. Jeder liegt, lüftet und schüttelt.

Nachdem die Kinder die Bäume von Obstgärten und Gärten lackiert haben, ziehen sie sich Urlaubskleidung an und gehen in die Kirche. Ebenso wie ihre Mütter, Großeltern und Schwestern, die während der Großen Woche die Kirche mit dem Kopf einer schwarzen Marine betreten.

Vereinfachte Ablehnungen werden bei Katholiken sogar bei Protestanten gefeiert. Deniens sind Vorbereitungsjobs, deren Aufgabe es ist, zu reinigen. Sie erhalten die Seele durch innere Reinigung, Erinnerung und Konzentration im Gebet, um das Geheimnis und die Freude der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus vollständig und tief zu leben.

www.crestinortodox.ro


Video: Bayern isst bunt - Gut Shabbes! BR The Gudwin Agency 2014 (Oktober 2021).