Im Detail

Die 10 Mythen der Gewichtsabnahme

Die 10 Mythen der Gewichtsabnahme

Es gibt unzählige "Rezepte" zum Abnehmen und jede Menge Tipps zum Abnehmen. Einige dieser Tipps sind jedoch widersprüchlich und für manche Menschen ist es sehr schwierig, eine Diät zu halten.

Es gibt unzählige "Rezepte" zum Abnehmen und jede Menge Tipps zum Abnehmen. Einige dieser Tipps sind jedoch widersprüchlich und für manche Menschen ist es sehr schwierig, eine Diät zu halten.
Britische Spezialisten haben jedoch 10 falsche Mythen im Zusammenhang mit Diäten aufgestellt. Einer dieser Mythen handelt vom Essen am Abend. Die Legende "erzählt", dass wenn Sie nach bestimmten Stunden abends essen, Sie an Gewicht zunehmen, weil Sie weniger aktiv sind und daher weniger Kalorien verbrennen. Auch wenn manche Menschen schwören, dass sie es geschafft haben, Gewicht zu verlieren, wenn sie abends nicht gegessen haben, so sagen britische Experten, dass Studien belegen, dass der Körper unabhängig von der Zeit, die wir einen Tag lang gegessen haben, überschüssiges Fett speichert.

Und Körperfett wird von dem bestimmt, was Sie in 24 Stunden essen. Ein weiterer Mythos über die Mast bezieht sich auf die Raucherentwöhnung.
Viele rauchen weiter, weil sie befürchten, dass sie fett werden, wenn sie das Laster aufgeben. Experten sagen, dass Nikotin den Stoffwechsel erhöht und wir vielleicht etwas an Gewicht zunehmen, aber alles kann gelöst werden, indem man die Kalorien berücksichtigt, die bei jeder Mahlzeit verbraucht werden. Andere Leute denken, dass es bestimmte Lebensmittel gibt, die helfen, Fett schneller zu verbrennen. Sie glauben, dass sie schneller Gewicht verlieren, wenn sie mehr Heftklammern essen oder Kohl essen. Fachleute glauben, dass Sie nicht für immer in diesen Nahrungsmitteln bleiben können, und wenn Sie die Diät ändern, werden die verlorenen Pfunde "zurückkehren".
Ein weiteres Missverständnis ist, dass Sie alles essen können, wenn Sie häufig trainieren. Ernährungswissenschaftler sagen, dass Sie nicht abnehmen können, es sei denn, die Anzahl der verbrauchten Kalorien ist geringer als die der verbrauchten. Ein anderer Mythos bezieht sich auf die Tatsache, dass ein Produkt mit einem niedrigen Fettgehalt notwendigerweise weniger Kalorien enthält. Ernährungswissenschaftler sagen, dass einige dieser Produkte einen hohen Zuckergehalt haben und möglicherweise mehr Kalorien als "Fettversionen" enthalten.
Hungerdiäten werden Sie schließlich fett, nachdem Sie zu einer normalen Diät zurückgekehrt sind. Die Spezialisten sprechen auch das Problem der körperlichen Betätigung an, aber wenn Sie die Übungen nicht korrekt ausführen, können Sie mehr Unmut als Nutzen haben. Studien zeigen, dass kurze, aber intensive Übungen effektiver sind. Experten sagen, dass es eine gute Idee ist, bestimmte Gruppen einzuschränken, aber Sie sollten einige Lebensmittel wie Kohlenhydrate (wie Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis usw.) nicht ganz aufgeben, denn auch wenn Sie eine Diät einhalten, müssen Sie diese einhalten eine ausgewogene und gesunde Ernährung.
Der letzte Mythos bezieht sich auf Gewichtsverlust ohne körperliche Anstrengung. Technisch ist dies möglich, Sie können Gewicht verlieren, wenn Sie eine bestimmte Diät haben, aber Sie werden härter zusätzliche Pfunde loswerden. Das Kombinieren einer Diät mit einem Übungsprogramm hat mehr Nutzen für die Gesundheit.
Lesen Sie den ganzen Artikel in: Der Gedanke
19. Februar 2007