Kurz

Kinder lernen in der Schule, zu Hause und in der Küche

Kinder lernen in der Schule, zu Hause und in der Küche

Seit Jahren dauert die große Debatte über die Bildung von Kindern an. Wo findet der wichtigste Ausbildungsprozess für junge Menschen wirklich statt? Hier ist zu erwähnen, dass es neben dem familiären Umfeld, dem auf dem Blockhof und in der Schule einen sehr wichtigen Ort gibt, an dem Kinder lernen können. Es geht um ... Küche!

Schon in jungen Jahren bilden sich bei unseren Kleinen Essgewohnheiten. Daher sollten sowohl Eltern als auch Lehrer die Kinder an das Essen von Gemüse, Obst und das Trinken von 100% natürlichen Säften gewöhnen. Am besten fünfmal am Tag, um ihnen die Energie zu geben, die sie brauchen.

Die Schule sollte die Kinder zu diesem Thema erziehen, um die Vorteile, die sich aus einer Ernährung mit viel Obst und Gemüse ergeben, und die Eltern als Autorität, aber auch als Spielgefährte auf verständliche Weise zu präsentieren Tag, sollten sie ein gutes Beispiel in dieser Hinsicht setzen. Mama trinkt einen Apfel oder Papa trinkt einen Saft - sie sind die perfekten Vorbilder, denen man folgen kann.

Kinder sind aufmerksame Beobachter des Familienlebens, erinnern sich an das Verhalten der Eltern und die Struktur der täglichen Mahlzeiten und bilden so ihre eigenen Essgewohnheiten. Die Aufgabe eines Elternteils ist es, darauf zu achten, dass sich das Kind reich an Vitaminen und Mineralstoffen ernährt. Um dies zu erreichen, muss man kreativ in der Küche kochen.

Kinder sind oft verblüfft, wenn es um Essen geht. In diesem Fall sollten Gemüse und Obst getarnt und als Teil interessanter und unterhaltsamer Gerichte serviert werden. Auf diese Weise fragt sich das Kind zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen.

Sie können die Lebensmittel auf interessante Weise benennen, zum Beispiel, indem Sie dem Kind das "Elixier der Kraft" geben, dh einen 100% natürlichen Saft aus Gemüse oder Obst, und beim Abendessen einige "knusprige Monster" zubereiten - arrangieren Sie auf einem Blattsalat 2 Scheiben Gurke (für "Augen") und eine Scheibe Paprika (für "Lächeln").

Kinder lieben so kreativen Spaß. Lassen Sie uns also unser Bestes tun, um unsere 5 Portionen Obst und Gemüse mit einem Lächeln und vielen Freuden zu einem Tag zu machen, der mit unseren Kindern verbunden ist. So können wir sicher sein, dass 100% natürliches Gemüse, Obst und Säfte sie auch im Erwachsenenalter begleiten.

Erfahren Sie mehr unter www.5pentrusanatate.ro.

Tags Kinderernährung Gemüse Kinderernährung Obst Aktivitäten in der Kinderküche