Kurz

Ist es gut, Fleisch zu essen?

Ist es gut, Fleisch zu essen?


Es ist reich an Zink, Eisen und Eiweiß, erhöht aber das Cholesterin- und Krebsrisiko. Fleisch ist die beste Protein- und Eisenquelle, aber auch ein Lebensmittel, das angeblich mit Krebs in Verbindung steht.
Bei Kindern und Jugendlichen (insbesondere bei Mädchen) wird häufig ein Zinkmangel diagnostiziert. Die Hälfte der Jugendlichen hat Mängel an diesem Mineral. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die weniger als zweimal pro Woche rotes Fleisch verzehren, unter Zinkmangel leiden können, einem wichtigen Mineral für die Gesundheit der Haut und das Immunsystem.
Insbesondere in der kalten Jahreszeit kann eine Ergänzung mit Zink Erkältungen und anderen Infektionen vorbeugen. Neben zinkreichem rotem Fleisch sind Austern, Milch und Linsen weitere Quellen. Rotes Fleisch ist eine gute Eisenquelle, die bei der Vorbeugung von Anämie sehr wirksam ist. Fast ein Viertel der menstruierenden Frauen leidet an Eisenmangel.
Fleisch ist eisenreicher als andere Lebensmittel, und der Körper nimmt diese Substanz besser auf und wandelt sie um als aus Quellen wie Gemüse. Ältere Menschen, schwangere Frauen, Kinder und Patienten, die sich von verschiedenen Operationen erholen, können von Eisenpräparaten profitieren. Diese Substanz regeneriert rote Blutkörperchen, die Sauerstoff von der Lunge in das Gewebe und Kohlendioxid zurück in die Lunge befördern.
Rotes Fleisch ist auch eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien wie Phosphor, Kalium, Magnesium und Selen. Australische Wissenschaftler haben beobachtet, dass Menschen, die sich reich an Proteinen und Obst oder Gemüse ernähren, 25% mehr an Gewicht verlieren als Menschen, die sich proteinarm und kohlenhydratreich ernähren, aber den gleichen Gehalt haben. Kalorien.
Diejenigen, die proteinreiche Lebensmittel konsumieren, leiden laut den Forschern seltener unter Hunger und halten länger ohne zu essen. Fleisch ist eine gute Quelle für Vitamin D, eine Substanz, die dazu beiträgt, die Nervenzellen in gutem Zustand und in guter Durchblutung zu erhalten.
Rotes Fleisch ist auch reich an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin, was zu einer Verdickung der Arterien und zur Entwicklung von Herzerkrankungen führen kann. Während die British Dietetic Association angibt, dass die zulässige Höchstmenge 90 Gramm pro Tag beträgt, weist die Food Standard Agency darauf hin, dass der Ausschluss bestimmter roter Fleischsorten wirksamer wäre. Rindfleisch gilt als das nahrhafteste, gefolgt von Schweinefleisch, und das letzte ist Lammfleisch, das am fettesten ist.
Zu viel rotes Fleisch kann die Knochen schädigen. Der Prozess der Verdauung von Proteinen kann zur Bildung von "Rückständen" im Körper führen, die der Körper unter Verwendung der in den Knochen vorhandenen Mineralien neutralisieren muss.
(Mihaela Naftanaila)
Lesen Sie den ganzen Artikel in: Evenimentul Zilei
24. November 2006


Video: 5 Gründe, Fleisch zu essen - Urgeschmack (Juni 2021).