Geschirr

Wintereinkauf für Kinder

Wintereinkauf für Kinder

Der Winter naht und es ist Zeit, sich auf die notwendigen Einkäufe für die Kleinen vorzubereiten - was dem Kind hilft, den gesunden Winter zu überstehen, aber auch für Sie.

Wesentlich

Winterkleidung

Verlassen Sie sich nicht auf eine dicke Decke, um Ihr Baby im Winter zu schützen. Ein dickes Material, das gut über normale Kleidung passt, ist eine sehr gute Idee. Aber dieses Winterkleid sollte nicht als einzige Kleidung verwendet werden! Wickeln Sie es in mehrere Schichten Kleidung und überprüfen Sie die normale Körpertemperatur. Ihr Kind kann sehr warm sein, wenn:

  • ist verschwitzt;
  • hat fettiges Haar;
  • hat eine Hitzeallergie;
  • atme aufmerksam;
  • ist aufgeregt.
  • Mütze, Handschuhe und Schuhe

    Hut und Handschuhe schützen Ihr Baby vor Wind und niedrigen Temperaturen. Zu Hause sollten sie abgelehnt werden, um eine Überhitzung zu vermeiden. Tragen Sie es mit etwas Weichem, Warmem, um eine normale Temperatur für die Extremitäten des Babys aufrechtzuerhalten.

    Pullover (2-3)

    Ein sehr wichtiges Stück im Kleiderschrank des Kindes im Winter ist der Pullover, der ideal ist, weil es sich um ein mehrschichtiges Kleidungsstück handelt, das die Körpertemperatur beibehält. Suchen Sie nach einem weichen Pullover mit Knöpfen oder Heftklammern mit langen Ärmeln.

    Decke

    Die Babydecke bietet nicht unbedingt die Wärme, die das Kind im Winter benötigt. Aber es ist notwendig, wenn es schneit und der Wind weht, weil es die Temperatur darunter hält.

    Schlafsäcke

    Das Bedecken des Babys in der Nachtphase kann gefährlich sein, da es überhitzen kann. Ein spezieller Schlafsack für Kinder sorgt dafür, dass Sie sich nachts warm und bequem fühlen, wenn die Außentemperatur niedrig ist. Ein Vorteil von Schlafsäcken ist, dass Sie sich nicht ausziehen müssen, um um 3 Uhr morgens die Windel zu wechseln.

    Empfohlen

    Kfz-Einbausatz

    Ihr Hausarzt empfiehlt Ihnen möglicherweise, ein Medikamentenkit mitzunehmen. Es ist ratsam, das Ablaufdatum regelmäßig zu überprüfen. Darüber hinaus wird empfohlen, Arzneimittel gegen Fieber, Schmerzen, Erkältung und Histamin bei allergischen Reaktionen aufzubewahren.

    Körperöl und Lotion

    Achten Sie beim Kauf von Babyhautprodukten auf geruchsneutrale und hautspezifische Produkte. Achten Sie auf natürliche und geschmeidige Inhaltsstoffe wie Oliven, Mandeln und Gelb. Die meisten Kinderärzte empfehlen, auf antibakterielle Seifen, Shampoos und Duschgels für Erwachsene zu verzichten. Vermeiden Sie auch Produkte, die künstliche Farbstoffe und Allergene enthalten. DEA, TEA und Natriumsulfat.

    Notfallausrüstung für Haus und Auto

    Wenn sich das schlechte Wetter gelegt hat, ist es ratsam, bereits eine Notfallausrüstung zu Hause und im Auto zu haben. In Ihrem Auto sollten Sie ein Erste-Hilfe-Set, ein tragbares Radio, eine Taschenlampe, zusätzliche Batterien, Ersatzkleidung für alle Familienmitglieder, Wasser und ein Notfallbett haben. Es ist immer ratsam, eine Wasserflasche bei sich zu haben. Im Winter kann durch Stürme die Strömung sinken. Wenn Ihre Familie Strom zum Kochen und Heizen benötigt, müssen Sie vorbereitet sein.

    Handwäsche

    Eine sehr wichtige Aufgabe bei der Erziehung Ihres Kindes ist es, Ihre Hände jederzeit sauber zu halten. Das Waschen von morgen hilft dabei, die Keime abzutöten, die das ganze Jahr über vorhanden sind, deren Auswirkungen im Winter jedoch für das Kind verheerend sind. Das Waschen der Hände mit warmem Bad und warmem Wasser oder die Verwendung von antibakteriellen Gelen verringert die Exposition des Kindes gegenüber verschiedenen Krankheiten.

    Raumthermometer

    Selbst wenn der Thermostat im Haus warm aussieht, kann das Babyzimmer je nach Lage des Zimmers im Haus kälter oder wärmer sein. Die Stiftung, die die Sterblichkeit von Kleinkindern im Winter untersucht, schlägt vor, ein spezielles Raumthermometer für das des Kindes zu kaufen.

    Wintereinkauf für Kinder im Vorschulalter

    Kinder lieben Winteraktivitäten, sei es Rodeln, Schneefestungen oder Schneeengel. Aber manchmal ziehen sie es vor, in T-Shirts nach draußen zu laufen. Für ihre Gesundheit und Sicherheit sollten Kinder entsprechend der Jahreszeit angezogen werden. Erfahren Sie, wie Sie das richtige Kleid für Ihr Kind auswählen, damit es sich wohl fühlt.
    Der Winter bringt viele Aktivitäten außerhalb des Hauses mit sich, an denen Kinder im Vorschulalter gerne teilnehmen. Um sich draußen wohl zu fühlen, muss das Kind wetterabhängig gekleidet sein, und dies liegt in der Verantwortung der Eltern.
    Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie den Kleinen in dieser kalten Jahreszeit anziehen können:

  • Um alle Körperteile zu bedecken;
  • Schichte es in mehrere Schichten;
  • Halte es trocken.
  • Es deckt alle Körperteile ab

    Im Winter ist es sehr wichtig, alle Körperteile des Kindes abzudecken. Die Kleidung schützt es vor den niedrigen Außentemperaturen.

    Zu Hause muss das Kind:

  • mindestens zwei Schichten dünner Kleidung tragen, die seine Füße und Hände bedecken. Ein leichteres Fell hält sie viel wärmer als ein schweres. Es wird empfohlen, ein T-Shirt darunter zu tragen, das warm bleibt und bei Schweißausbrüchen gewechselt werden kann.
  • Socken und Hausschuhe tragen.
  • Draußen muss das Kind:

  • eine Mütze tragen. Mehr als 50% der Körperwärme geht an den Kopf verloren.
  • einen Schal oder einen Schal um den Hals zu tragen;
  • einen dicken Wintermantel zu tragen;
  • Handschuhe tragen (es wird empfohlen, Ersatzhandschuhe zu tragen);
  • wasserfeste Stiefel tragen.
  • Wickeln Sie es in mehrere Schichten

    Zwei oder drei Schichten Kleidung geben Ihrem Kind mehr Wärme, als wenn es nur eine tragen würde.
    angezeigt:

  • Halsblusen mit Knöpfen;
  • Blusen mit langen Ärmeln;
  • Pullover mit Reißverschlüssen oder Knöpfen;
  • Riemen;
  • dicke Socken.
  • Warme Kleidung für draußen

  • Kapuze an Jacke für Kopfwärme;
  • Fleecejacke mit Reißverschluss oder Klammern an der Oberseite für Wind;
  • lange Kleidung, um die Mitte zu bedecken;
  • Es wird empfohlen, die Kleidung an den Gurten zu befestigen.
  • Halte das Baby trocken!

    Die Körpertemperatur eines Kindes sinkt bei Nässe viel schneller. Dies ist im Sommer von Vorteil, auf jeden Fall im Winter, wenn es kalt ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie das Kind nass werden kann, nämlich Schweiß und Wetter.

    Bei Schnee / Regen

  • Wähle wasserdichte Stiefel.
  • Wählen Sie Baumwoll- oder Nylonmaterialien (bei Jacken halten sie das Wasser fern).
  • Wähle wasserdichte Handschuhe.
  • Tags Babykleidung