Geschirr

Empfängnisverhütung bei Römern

Empfängnisverhütung bei Römern

Fast die Hälfte der Frauen in Rumänien wendet keine Verhütungsmethoden an und 43 Prozent geben an, mindestens eine Abtreibung hinter sich zu haben. Die Daten stammen aus einer Studie der Society for Contraceptive Education, die heute eine Kampagne zur Aufklärung von Frauen gestartet hat: Nur die Hälfte der Romanzen verwendet Verhütungsmethoden. Davon verwenden 14 Prozent orale Kontrazeptiva. 17 Prozent der sexuell aktiven Frauen bevorzugen die Kalendermethode. Mehr als 45 Prozent der Römer geben zu, dass sie nicht genug über Verhütungsmethoden wissen. Vielleicht ist deshalb, sagen Spezialisten, für viele Frauen eine Abtreibung eine Notlösung.

Fast die Hälfte der Frauen in Rumänien wendet keine Verhütungsmethoden an und 43 Prozent geben an, mindestens eine Abtreibung hinter sich zu haben. Die Daten stammen aus einer Studie der Society for Contraceptive Education, die heute eine Kampagne zur Aufklärung von Frauen gestartet hat: Nur die Hälfte der Romanzen verwendet Verhütungsmethoden. Davon verwenden 14 Prozent orale Kontrazeptiva. 17 Prozent der sexuell aktiven Frauen bevorzugen die Kalendermethode. Mehr als 45 Prozent der Römer geben zu, dass sie nicht genug über Verhütungsmethoden wissen. Vielleicht ist deshalb, sagen Spezialisten, für viele Frauen eine Abtreibung eine Notlösung.
Über 40 Prozent der Romanzen hatten mindestens eine Abtreibung und 29 Prozent gaben an, zwei Abtreibungen gehabt zu haben.

Die neuesten Daten der Weltgesundheitsorganisation zeigen, dass Rumänien im Jahr 2004 in Bezug auf die Anzahl der Abtreibungen in der Europäischen Union an erster Stelle steht. Laut dieser Statistik wurden im selben Jahr in Rumänien fast 900 Abtreibungen pro 1000 Lebendgeburten durchgeführt. Die Studie zu Verhütungsmethoden für Frauen in Rumänien wurde Mitte letzten Jahres an einer Stichprobe von 1035 Frauen im Alter zwischen 15 und 49 Jahren durchgeführt. Die Fehlerquote der Studie beträgt zusätzlich minus 3%.
Lesen Sie den ganzen Artikel in: Der Gedanke
02. April 2007