Im Detail

Leiden Sie unter Depressionen? 5 gesundheitliche Probleme, die mit Depressionen verwechselt werden können

Leiden Sie unter Depressionen? 5 gesundheitliche Probleme, die mit Depressionen verwechselt werden können

Depression ist ein sehr ernstes Gesundheitsproblem, mit dem Millionen von Menschen auf der ganzen Welt konfrontiert sind. Und übertreiben Sie nicht, wenn wir das sagen! Weltweit leiden 121 Millionen Menschen an dieser Erkrankung, und in Europa wird bei 50 Millionen Menschen eine schwere Depression diagnostiziert. Depression Es ist die vierthäufigste Krankheit der Welt, und die Weltgesundheitsorganisation gibt an, dass diese Krankheit bis 2020 die zweithäufigste Ursache für Behinderungen sein wird, unmittelbar nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Jedes Jahr werden Tausende von Frauen krank DepressionZuneigung, die ihnen nach und nach das Leben stiehlt. Aber nicht immer sind Symptome wie Traurigkeit, Lebensverkürzung, Schlafstörungen, chronische Müdigkeit das Alarmsignal für Depressionen. Diese Krankheit kann leicht mit anderen Erkrankungen verwechselt werden.

Hier sind 5 Gesundheitsprobleme, mit denen verwechselt werden kann Depression:

Hypothyreose

Eine häufige Ursache für depressive Symptome ist ein Zustand der Schilddrüse, nämlich eine Schilddrüsenunterfunktion. Der Zustand tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht genügend Trojanische Hormone ausscheidet, also Hormone, die für die Funktionsweise des gesamten Körpers, also des Gehirns, Treibstoff sind. Wenn die Schilddrüse nicht mehr genügend Hormone ausschüttet, Symptome wie Schüttelfrost, plötzliche Stimmungsschwankungen (der Betroffene lacht, dann weint er innerhalb weniger Minuten), Konzentrationsschwäche, Traurigkeit. Diese Symptome treten auch bei Depressionen auf.

Eine von acht Frauen entwickelt irgendwann in ihrem Leben eine Schilddrüsenerkrankung, und 60% von ihnen bemerken laut Statistik nicht einmal, dass sie an dieser Krankheit leiden.

Die häufigste Ursache für eine Schilddrüsenunterfunktion ist die Schilddrüse von Hashimoto, wenn das körpereigene Immunsystem die Schilddrüse angreift. Die Krankheit ist bei Frauen etwa 10-mal häufiger als bei Männern. Der Zustand wird durch Blutuntersuchungen festgestellt. Im Falle einer Hypothyreose ist eine Schilddrüsenhormonersatzbehandlung erforderlich.

Chronische Müdigkeit

Ähnliche Symptome wie Depressionen treten beim chronischen Müdigkeitssyndrom auf. Die Störung äußert sich ebenso wie die Depression durch mangelnde Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Muskelschmerzen.

Im Gegensatz zu Depressionen denken Betroffene nicht mehr an ihre Leidenschaften, wenn sie keine Motivation haben, das zu tun, was sie möchten, was beim chronischen Müdigkeitssyndrom nicht der Fall ist. Betroffene möchten eine normale Aktivität haben, sie verlieren nicht das Interesse an dem, was sie mögen, fühlen sich aber zu müde, um dies zu tun.

Fibromyalgie

Fibromyalgie äußert sich in diffusen Schmerzen im Körper, in bestimmten Körperteilen, aber auch in Angstzuständen und Schlafstörungen, die häufig bei Depressionen auftreten. Frauen sind anfälliger für diese Erkrankung als Männer.

Die Diagnose von Fibromyalgie wird durch Blutuntersuchungen gestellt. Die Krankheit heilt nicht, die Betroffenen müssen sich einer Behandlung unterziehen, um die Symptome zu lindern.

Lyme-Borreliose

Die Lyme-Borreliose, eine weit verbreitete Zeckenerkrankung, ist eine weitere Erkrankung, mit der leicht verwechselt werden kann Depression. Es kann sich durch zahlreiche neuropsychiatrische Symptome manifestieren, einschließlich Verwirrtheit, Zwangsstörung, Psychose und Panik. Es ist eine schwer zu diagnostizierende Krankheit.

Wenn die Lyme-Borreliose nicht richtig diagnostiziert wird, treten bei den Patienten viele Probleme auf. Da sich die Krankheit von Zecken auf Menschen ausbreitet, ist es wichtig, dass Sie zum Arzt gehen, wenn Sie eine Zecke bemerken. Wenn sie frühzeitig erkannt und mit Antibiotika behandelt werden, kann die Lyme-Borreliose fast vollständig geheilt werden. Ist dies nicht der Fall, können Patienten jahrelang mit depressionsähnlichen Symptomen leben.

Diabetes

Ein weiterer Zustand, der mit Depressionen verwechselt werden kann, ist Diabetes. Menschen, die an Diabetes leiden, können Symptome wie Überalterung, aber auch Gewichtsverlust ohne eine Diät haben, Manifestationen, die bei Menschen auftreten, die an Diabetes leiden depressivee) Ein weiteres Symptom, das Diabetiker mit depressiven Menschen gemeinsam haben, ist der Zustand der Unruhe, anscheinend ohne Grund.

Es ist wichtig, dass Diabetes diagnostiziert wird, damit die Behandlung sofort beginnt. Je später die Krankheit erkannt wird, desto größer ist das Risiko von Komplikationen. Diabetiker müssen die Empfehlungen des Arztes und die vom Arzt empfohlene Behandlung genau befolgen, um Komplikationen zu vermeiden.

Tags Depression Mumiendepression Hypothyreose Chronische Müdigkeit Lyme-Borreliose Diabetes Schilddrüsenerkrankung