Im Detail

Feuchtigkeit im Kinderzimmer

Feuchtigkeit im Kinderzimmer

Viele Eltern achten genau auf das Zimmer des Neugeborenen, vernachlässigen jedoch meistens einen der wichtigsten Aspekte: die günstige Umgebung, die das Baby braucht. In diesem Fall geht es um die ideale Luftfeuchtigkeit und Temperatur, die Sie Ihrem Kind bieten müssen, und nicht um die Umgebungsatmosphäre wie Möbel oder Dekorationen.

Ihr Baby benötigt in erster Linie die optimalen Luftfeuchtigkeitsbedingungen in seinem Zimmer, zumal es die letzten neun Monate in einer flüssigen Umgebung verbracht hat. Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie über die richtige Luftfeuchtigkeit in Ihrem Babyzimmer wissen müssen!

Perfekte Feuchtigkeitsparameter und Wärmequellen im Babyzimmer

Die ideale Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer liegt zwischen 60% und 65%. Außerdem müssen Sie genau auf die Wärmequellen achten, die Sie verwenden. Das Heizen mit Gasen, Heizkörpern oder anderen elektrischen Wärmequellen, die die Luft in den Räumen schnell trocknen, kann zu einem erheblichen Feuchtigkeitsverlust von unter 50% oder sogar 40% führen. Dies kann die Gesundheit Ihres Kindes erheblich beeinträchtigen.

Wie gefährlich kann die niedrige Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer sein

Die trockene Luft im Raum kann zu vielen gesundheitlichen Problemen für Ihr Baby führen. Ungefähr 50% der Krankheiten, an denen Kinder leiden, sind Infektionen der Atemwege, wie neueste Studien zeigen. Die trockene Luft im Kinderzimmer nimmt die gesamte Feuchtigkeit aus der Schleimhaut der Atemwege auf, sodass keine Barriere mehr gegen Bakterien in der Luft entsteht.

Da Babys im Allgemeinen auf dem Rücken schlafen, wird die Verstopfung der Nase akuter, da die Atmung über den Mund erfolgt und die trockene Raumluft ihren Nacken reizen und sogar zu Bronchitis führen kann, da sie nicht von der Nasenschleimhaut gefiltert wird.

Eine wirksame Lösung für verstopfte Nase ist die Verwendung eines Nasensaugers, nachdem Sie eine Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung in die Nase des Babys getropft haben. Das Nosko-Gerät erleichtert die Atmung Ihres Kindes, indem es die Atemwege freigibt. Es wird am Schlauch des Haushaltsstaubsaugers montiert und regelt seine Saugkraft allein, so dass der gesamte Vorgang für Ihren Kleinen mit maximaler Sicherheit durchgeführt wird.

Der Mangel an Feuchtigkeit im Raum kann auch verhindern, dass das Immunsystem Keime abwehrt, die Infektionen verursachen, wodurch die Entwicklung und Ausbreitung von Bakterien und Viren sehr schnell begünstigt wird. Gleichzeitig kann die trockene Luft im Raum ein körperliches Unbehagen für das Baby hervorrufen, das unruhig wird und die ganze Zeit über mehr Müdigkeit hat.

So erhalten Sie die optimale Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer

Um eine optimale Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer zu erzielen, müssen Sie zuerst einen Luftbefeuchter verwenden. Es entfernt zu einem bestimmten Zeitpunkt Wasserdampf im Raum. Das im Raum versprühte Wasser wird zunächst desinfiziert und gereinigt, weshalb dieser Luftbefeuchter auch die Aufgabe hat, die Ausbreitung von Bakterien in der Luft zu verhindern.

Auf dem Profilmarkt finden Sie viele Modelle von Luftbefeuchtern zu unterschiedlichen Preisen. Diese unterscheiden sich nur durch das Betriebssystem: Verdampfung, Sprühen, Ionisieren oder Ultraschall. Wenn Sie wirklich nicht in ein solches Gerät investieren möchten, können Sie traditionelle Methoden anwenden, z. B. im Zimmer verteilte Wassertöpfe oder nasse Handtücher, die neben dem Babybett hängen.

Wie haben Sie die optimale Luftfeuchtigkeit in Ihrem Babyzimmer sichergestellt? Sagen Sie uns, welche Lösungen Sie im Kommentarbereich unten gefunden haben!

Tags Babyzimmer Air Babyzimmer


Video: Luftfeuchtigkeit reduzieren - Tipps zur Verringerung der Luftfeuchtigkeit (September 2021).