Im Detail

Impfgesetz: Welches Bußgeld besteht für Eltern, die ihre Kinder nicht impfen?

Impfgesetz: Welches Bußgeld besteht für Eltern, die ihre Kinder nicht impfen?

Ab dem nächsten Jahr Die Impfung von Kindern wird obligatorischwieder Eltern, die sogar Impfinformationen verweigern, werden mit hohen Geldstrafen belegt.

Vor dem Eintritt in die Gemeinschaft muss das Kind gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Kinderlähmung, Masern, Röteln, Mumps und Hepatitis B geimpft werden. das Kind zum Hausarzt / Ärztlichen Dienstleister zum Abschluss der altersgerechten Impfungen im Falle von Pflichtimpfungen; b) vorzulegen, wenn sie von der Bezirks-Impfkommission oder der Stadt Bukarest einberufen werden “, geht aus dem neuen Projekt zum Impfgesetz hervor.

Wo Eltern weigern sich, an Informationsaktivitäten teilzunehmen über die Immunisierung, diese Es drohen Bußgelder von bis zu 10.000 Lei.

"Es gibt auch Geldstrafen von zehntausend Lei, aber sie sind für die Eltern bestimmt, die sich weigern, an der Informationsaktion teilzunehmen, nicht für diejenigen, die die Impfung ablehnen. Die Impfung und die Presseberichte darüber, dass Eltern bestraft werden, wenn sie ihre Kinder nicht impfen, sind ungenau. Eltern, die sich weigern, an einem Treffen mit der Arbeitsgruppe teilzunehmen, werden bestraft, wenn sie sich weigern, daran teilzunehmen Beim Treffen mit dem Hausarzt soll über die Impfstoffe informiert werden. In der Praxis hat der Elternteil das Recht, die Impfung abzulehnen, übernimmt aber alle Verantwortung ", sagt Gesundheitsminister Florian Bodog.

Daher nach dem Gesetzentwurf, Eltern haben das Recht, die Impfung von Kindern zu verweigern, sind jedoch verpflichtet, an verschiedenen Maßnahmen zur Information und Diskussion über den Impfplan teilzunehmen., wenn angerufen. Wenn er die Teilnahme verweigert, können die Eltern mit einer Geldstrafe von bis zu 10.000 Lei belegt werden.

Darüber hinaus könnten Eltern beschuldigt werden Verletzung der Rechte des Kindes wenn 18 Monate nach der Einschreibung in eine Bildungseinrichtung festgestellt wird, dass das obligatorische Impfprogramm nicht begonnen hat oder unterbrochen wurde.

Tags Nationaler Impfplan Kinderimpfstoffe Impfstoffe für Kinder Impfschutz für Kinder Hepatitis-B-Impfstoff Impfschutz gegen Masern Impfgesetz