Kommentare

Produktetikett, ein Muss zu lesen

Produktetikett, ein Muss zu lesen

Als Mutter ist es sehr wichtig, die besten Produkte für Ihre Kinder zu kaufen. Wenn es um die Gesundheit Ihrer Kleinen geht, sind Kompromisse ausgeschlossen. Deshalb ist es wichtig, genau zu wissen, was Sie in Ihren Warenkorb legen.

Es gibt viele Lebensmittel, die so appetitlich aussehen, dass Sie kaum widerstehen können, sie aus dem Regal zu nehmen. Aber diese Nahrungsmittel bringen meist nur die Kilokalorien des Körpers mit, ohne sie mit Vitaminen, Mineralien oder anderen Nährstoffen zu versorgen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Produkt Sie auswählen möchten, nehmen Sie sich am besten etwas Zeit, um die Informationen auf dem Etikett zu lesen. Die Dinge, die Sie beim Lesen eines Etiketts beachten müssen, sind: die Gültigkeit und die Garantiezeit des Produkts, seine Zusammensetzung, der Energie- und Nährstoffgehalt.

Sobald Sie überprüft haben, dass das Produkt seine Haltbarkeit nicht überschritten hat, können Sie zur Zutatenliste gehen. Diese sind in absteigender Reihenfolge der verwendeten Mengen aufgeführt. In den meisten Fällen ist ein Produkt umso ungesunder, je mehr Produkte es enthält. Es ist gut, solche Lebensmittel, die dem Körper großen Schaden zufügen, so weit wie möglich zu vermeiden.

Bei einigen Artikeln ist es besser, sie nicht zu kaufen, wenn sie in der Zutatenliste eines Produkts aufgeführt sind. Dies sind: Zusatzstoffe, Farbstoffe, Konservierungsmittel, natürliche Aromen und potenzielle Allergene. Kinder sind sehr empfindlich und können aufgrund dieser Inhaltsstoffe Allergien und Lebensmittelvergiftungen entwickeln.

Jedes Lebensmittel hat einen bestimmten Energiegehalt, der in Kilokalorien gemessen wird. Dieser Gehalt wird reduziert - wenn er unter 150-100 kcal / 100 g liegt, moderat - wenn er zwischen 150-300 kcal / 100 g liegt und erhöht - wenn er 400-500 kcal / 100 g überschreitet. Die Produkte mit geringem oder mäßigem Kilokaloriengehalt sorgen für ein ausgewogenes Ernährungsgleichgewicht Ihrer Kinder, das in jedem Alter ein Normalgewicht festlegt.

Bei der Überprüfung des Nährstoffgehalts müssen wir auf die Zuckermenge (in der Rubrik Kohlenhydrate) und auf die Menge der Fette (in der Rubrik Fette) achten.

Käse haben eine besondere Art der Anzeige von Fetten. Es gibt zwei Möglichkeiten: eine Anzeige des Fettgehalts, der sich auf die Trockensubstanz bezieht (Käse, der nach dem Entwässern des Produkts verbleibt) und eine Anzeige des Fettgehalts, der sich auf 100 g des Verbrauchsguts bezieht.

Wenn Sie diesem einfachen Ansatz zum Lesen von Etiketten folgen, entwickeln Sie definitiv eine gesunde Kauf- und Vorbereitungsgewohnheit. So konsumieren Sie und Ihre Familie nur die besten und nahrhaftesten Lebensmittel.

Tags Kindereinkäufe Käse Delaco Kindernahrung


Video: Weinschule Folge 9: Wie lese ich ein Weinetikett? (September 2021).