Geschirr

Wie man den Kleinen dazu bringt, weniger Zucker zu essen. 3 Ideen für gesunde Desserts

Wie man den Kleinen dazu bringt, weniger Zucker zu essen. 3 Ideen für gesunde Desserts

Zucker sollte nicht die Grundzutat in Desserts sein und kann sogar völlig fehlen. Diese Rezepte werden Sie davon überzeugen.

Eine der allgegenwärtigen Komponenten in fast jedem Produkt, das wir im Supermarkt kaufen - sei es Süßigkeiten oder andere Arten von Lebensmitteln -, ist raffinierter Zucker. Es ist der Weißzucker, der von vielen Hausfrauen und Müttern in der Küche verwendet wird, der jedoch nicht mit der Nährstoffverpackung geliefert wird und zu ernsthaften Gewichtsproblemen führen kann. Es ist bereits bekannt, dass die Reduzierung der Menge an raffiniertem Zucker aus der täglichen Ernährung ein zusätzlicher Schritt in Richtung eines gesunden Lebensstils ist. Daher schlagen wir drei Ideen für süße und leckere Desserts ohne Zucker vor:

1. Ein einfaches, leckeres und fertiges Rezept in 20 Minuten

Einige köstliche, leicht zubereitbare Kekse, die Kinder lieben werden, basieren auf einer ganz besonderen Zutat, einem wahren Superfood - Quinoa. Es ist, wie Sie sehen, ein Lebensmittel voller Vitamine und Antioxidantien mit hohem Nährwert. So können Sie dieses köstliche Dessert zubereiten:

• 1 Tasse Quinoa;
• 1 Tasse Haferflocken;
• 1-2 Esslöffel Honig;
• Eine halbe Tasse Kokosflocken;
• Die Hälfte des Apfelbechers durch die Reibe geben;
• 2 Eier;
• Zimt für Geschmack und eine Spitze Salzmesser;
• Eine halbe Tasse geschmolzene dunkle Schokolade (optional).

Die Zubereitungsmethode ist sehr einfach. Quinoa wird wie Reis gekocht und in Wasser gekocht. Gekochte Quinoa mit den restlichen Zutaten (außer Schokolade) in einer großen Schüssel gut mischen. Die Mischung wird in die Brikettschale oder in Silikonbrikettformen gegeben und 15, maximal 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius gegart. Nachdem Sie sie aus dem Ofen genommen und abgekühlt haben, müssen Sie sie nur noch in die Schokolade tauchen, und ich bin bereit, sie zu genießen.

2. Süßigkeiten für die Kleinsten ohne einen Schuss Zucker

Sie wissen nicht, welche Snacks Sie dem Kind geben sollen oder was Sie in das Kindergarten- oder Schulpaket legen sollen? Ein sehr einfaches Rezept, das nur aus drei Zutaten besteht, kann Sie vor dieser Situation bewahren. Es geht um Haferflocken, Bananen und einige getrocknete Früchte (Rosinen, Kirschen, Johannisbeeren, was auch immer Sie mögen).

Wählen Sie eine sehr reife Banane, die leicht zu überreichen ist, geben Sie 100 Gramm Haferflocken und 2 Esslöffel Trockenfrüchte dazu. Legen Sie ein Backblech auf ein Backblech, auf dem Sie Papier gebacken haben, und geben Sie das Backblech 20 Minuten lang auf 180 Grad Celsius. Nachdem sie gekocht sind, passen sie perfekt zu etwas Joghurt und werden von den Kleinen auf jeden Fall geschätzt.

3. Eine zuckerfreie Süßigkeit zum Frühstück

Das amerikanische Frühstück mit diesen flauschigen Pfannkuchen kann leicht in einer gesunden Version mit Bananen und ohne Zucker repliziert werden. Sie brauchen eine sehr reife Banane, zwei Eier, ein Zimtpulver und Beeren - Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren.

Banane gut passieren, geschlagene Eier und Zimtpulver dazugeben und in einer beschichteten Pfanne, eventuell mit einem Tropfen Öl, garen. Setz dich zu ihnen, frisches Obst und das Wochenendfrühstück ist fertig! Natürlich können Sie es dem Kleinen als Wüste anbieten.

Es gibt drei Rezepte, die nicht einfacher und gesünder sein können und die die Kleinen auf jeden Fall lieben werden. Welches möchten Sie zuerst ausprobieren?

Fotoquelle: Shutterstock

Tags Zucker Babynahrung Süßigkeiten ohne Zucker