Kurz

Curry, eine Behandlung für die Alzheimer-Krankheit

Curry, eine Behandlung für die Alzheimer-Krankheit


Nach den neuesten Erkenntnissen kann die Behandlung mit einem der Wirkstoffe in indischem Safran, dem Hauptwürzmittel für Curry, die Aktivität des Immunsystems bei Alzheimer-Patienten erhöhen und gleichzeitig die Klarheit von Amyloid-Plaques im Gehirn erhöhen, wobei letztere die letzte Abnormalität bei Patienten mit ist Alzheimer-Krankheit.
In der Studie stellten Dr. Milan Fiala und Kollegen vom Veterans Medical Center in Los Angeles erstmals fest, dass Makrophagen (Zellen des Immunsystems), die Alzheimer-Patienten entnommen wurden, Amyloid nicht wirksam eliminieren können, was zu diesem Ergebnis führte. zu einer abnormalen Regulation bestimmter Gene.
Die Behandlung von Makrophagen mit dem im indischen Safran enthaltenen Wirkstoff Bisdemethoxycurcumin spielt eine Rolle bei der Steigerung der Produktion bestimmter Gene und bei der Steigerung der Funktion von Makrophagen.
Die Autoren der Studie sagen, dass die Behandlungsstrategien der Alzheimer-Krankheit versucht haben, die Klarheit des Amyloids zu erhöhen, indem sie die Aktivität bestimmter Zellen im Gehirn stimulieren.
Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob die Erhöhung der Anzahl der Makrophagen im Blut unter Verwendung des kurkuminreichen Mittels Klarheit für Amyloidplaques und therapeutische Wirkungen bei der Alzheimer-Krankheit bietet.
Laura Moise
Editor