Kommentare

Menstruationsbeschwerden vergehen mit chinesischen Kräutern

Menstruationsbeschwerden vergehen mit chinesischen Kräutern


Eine Studie, an der fast 3.500 Frauen aus verschiedenen Ländern teilnahmen, zeigt, dass chinesische Kräuter bei der Behandlung von Menstruationsbeschwerden möglicherweise wirksamer sind als heiße Drogen, Akupunktur oder Kompressen.
Untersuchungen haben gezeigt, dass Kräuter nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch das Wiederauftreten der Krankheit innerhalb von 3 Monaten lindern, so das Journal der Cochrane Library.
Alle verfügbaren wirksamen Maßnahmen bestätigten die Überlegenheit der chinesischen Kräutermedikamente gegenüber Placebo, keiner Behandlung, nichtsteroidalen Antiphlogistika, Verhütungspillen, Akupunktur und heißen Kompressen.
Menstruationsbeschwerden betreffen etwa 50% der Frauen im gebärfähigen Alter und zwischen 60% und 85% der Jugendlichen, was zu Fehlzeiten in der Schule und bei der Arbeit führt.
Chinesische Kräuter werden seit Hunderten von Jahren zur Behandlung dieser Krankheit verwendet und Frauen suchen zunehmend nach naturalistischen Behandlungen.
Die Studienteilnehmer erhielten Kräuter, die ihr "Qi" (Energie) und Blut regulieren, ihren Körper erwärmen und ihre Leber- und Nierenfunktion stimulieren.
Diese Kräuter schlossen Klauenwurzel (Danggui), Leusteanwurzel (Chuanxiong), rote Schalenwurzel (Chishao), weiße Schalenwurzel (Baishao), chinesische Käsesohle (Yimucao), süße Kreuzkümmelfrucht (Huixiang), Rhizom ein (Xiangfu), süße Holzwurzel (Gancao) und Zimtrinde (Rougui).
53% der Frauen, denen Kräuter verabreicht wurden, gaben an, dass ihre Behandlung ihre Schmerzen linderte, verglichen mit 26% der Placebogruppe.
Die Forscher sagen jedoch, dass weitere Studien erforderlich sind, da nur wenige Frauen an jedem Teil des Experiments teilgenommen haben.
Alina Sica
Editor
18. Oktober 2007