Kurz

Obligatorische Impfstoffe für Kinder

Obligatorische Impfstoffe für Kinder

Frage:

- Muss sich mein kleines Mädchen im Alter von zwei Jahren impfen lassen?

Antwort:

NATIONALES SCHEMA FÜR GEPFLICHTETE IMPFSTELLEN

In der Mutterschaft:

Hepatitis B (AHB) -Impfung
Tuberkulose-Impfung (BCG)
Nach 2 Monaten:

Hepatitis-B-Impfstoff (AHB)
Kinderlähmungsimpfung (VPOT)
Impfstoff Antidifter, Antitetanikum, Antipertusis (DTP)

Nach 4 Monaten:

Kinderlähmungsimpfung (VPOT)
Impfstoff Antidifter, Antitetanikum, Antipertusis (DTP)

Nach 6 Monaten:

Hepatitis B (AHB) -Impfung
Kinderlähmungsimpfung (VPOT)
Impfstoff Antidifter, Antitetanikum, Antipertusis (DTP)

Nach 12 Monaten:

Kinderlähmungsimpfung (VPOT)
Impfstoff Antidifter, Antitetanikum, Antipertusis (DTP)

Nach 12-15 Monaten:

Masernimpfung (AR)

Nach 30-35 Monaten:

Impfstoff Antidifter, Antitetanikum, Antipertusis (DTP)

Mit 7 Jahren:

Masernimpfung (AR)
Antimykotika, Antitetanika (DT) -Impfung

Um 9:

Kinderlähmungsimpfung (VPOT)

Um 13:

Tuberkulose-Impfung (BCG)

Um 14:

Antimykotika, Antitetanika (DT) -Impfung.

Daher wird im Alter von 2 Jahren (24 Monaten) kein obligatorischer Impfstoff bereitgestellt. Die nächste Impfung erfolgt nach 30-35 Monaten (DTP). Bis dahin empfiehlt Ihr Hausarzt / Kinderarzt möglicherweise andere optionale Impfungen, z. B. eine Grippeimpfung, die normalerweise zu Beginn der kalten Jahreszeit von Oktober bis November durchgeführt wird.

Tags Impfstoffe Babyimpfstoffe