Geschirr

Achtung! Trinken Sie an Bord!

Achtung! Trinken Sie an Bord!



Obwohl jeder Fahrer weiß, wie wichtig es ist, jedes Mal einen Gurt zu tragen, reicht diese einfache Schutzmaßnahme anscheinend nicht aus!
Am schwierigsten ist es, mit einem Kind im Auto zu reisen. Bevor du ins Auto steigst, nimm alles, was du brauchst, und überprüfe die Windel so oft du kannst und ob du Hunger hast.
Position: Ein anderer Erwachsener, der neben dem Kind sitzen und sich darum kümmern kann, kann sehr hilfreich sein.
Nachts fahren: Viele Menschen fahren nachts, damit die Kleinen schlafen können. Dies kann eine gute Strategie für 4-5-stündige Reisen sein, aber für längere Reisen ist es keine gute Lösung, da Eltern müde sein und sich nicht richtig um ihr Baby kümmern können, insbesondere wenn das Baby nicht schläft.
Eine Umleitung erstellen: Man muss sehr kreativ sein, wenn es um Gegenstände geht, die man dem Kind im Auto zum Spielen gibt. Vielleicht hilft ein Besuch im Laden vor dem Verlassen!
Theoretisch sollte er eine Weile zufrieden sein. Aber nach ungefähr einer Stunde im Auto verliert er das Interesse an allen Spielsachen. Zu dieser Zeit benutzen Eltern alte Zeitschriften, Handtücher oder was auch immer sie zur Hand haben, um es zu erleichtern.
Haltestelle: Eine der wichtigsten Regeln für Babyreisen ist es, niemals anzuhalten, während Sie schlafen. Mach die Vorräte und gehe auf die Toilette, bevor du gehst. Wenn Sie ihn in diesen Momenten des Friedens stören, wird es sehr schwierig sein, wieder einzuschlafen.
Zusätzlich zu der Fürsorge, die ein Baby während einer Autofahrt benötigt, müssen die Eltern bestimmte Sicherheitsregeln einhalten, damit die ganze Familie jederzeit an ihrem Ziel ankommt:

  • Überprüft regelmäßig die Sicherheitsgurte. Wenn die Babyschale beschädigt ist, kaufen Sie eine andere.
  • Der Rücksitz ist der sicherste Platz im Auto. Fachleute raten davon ab, Kinder unter 12 Jahren auf den Vordersitz zu setzen. Im Falle eines Unfalls schwillt der Airbag sehr schnell an und kann ersticken oder Kopf- oder Brustverletzungen verursachen, die zum Tod führen können.
  • Wählen Sie einen Kindersitz für Ihr Kind. Babys unter einem Jahr sollten auf einem Stuhl sitzen, der zur Rückseite des Autos zeigt. Babys, die älter als ein Jahr sind, sollten auf einen Stuhl normaler Größe gesetzt werden.
  • Legen Sie den Sicherheitsgurt Ihres Babys an. Prüfen Sie also, ob sein Sitz gut sitzt, und Sie werden sich keine Sorgen machen, dass er während der Fahrt zuschlägt.
  • Starten Sie das Auto erst, wenn alle angeschnallt sind.
    Alina Sica
    Editor