Geschirr

Umweltfaktoren, die die Fruchtbarkeit beeinflussen

Umweltfaktoren, die die Fruchtbarkeit beeinflussen

Umweltfaktoren können sowohl bei Frauen als auch bei Männern zu Unfruchtbarkeit führen. Wenn es um die Exposition gegenüber Toxinen und Chemikalien geht, beeinflusst der Ort, an dem Sie leben oder arbeiten, direkt die Menge, der Sie ausgesetzt sind. Durch Stress, Passivrauchen, Umweltverschmutzung, Klima, Chemikalien, Strahlung und sogar die elektromagnetischen Emissionen einiger technologischer Geräte kann all dies die Fruchtbarkeit des Paares beeinträchtigen.

Toxine / Pestizide und Risiken im Vorfeld

Die Fruchtbarkeit von Personen, die während der Zeit vor der Empfängnis bestimmten toxischen Bestandteilen aus der Umwelt ausgesetzt waren, ist gefährdet.
Die Forscher stellten fest, dass die Exposition von Frauen gegenüber bestimmten Substanzen, den sogenannten polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK), vor der Empfängnis und während des Stillens die Anzahl der weiblichen Eier stark verringert, in einigen Fällen sogar 2/3.
Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sind als Karzinogene bekannt und gehören zu den gefährlichsten organischen Schadstoffen. Diese sind in Zigarettenrauch, Herdrauch, geräucherten Lebensmitteln und Abgasrauch enthalten. Obwohl die Anti-Raucher-Botschaft klar ist, beleuchtet die Studie andere Umweltfaktoren, die die Fruchtbarkeit beeinflussen könnten.
Aromatische Kohlenwasserstoffe, die sich im Körper der Mutter, im Fettgewebe und in den Brüsten vor der Schwangerschaft angesammelt haben, können die Gesundheit des zukünftigen Babys beeinträchtigen, indem sie über den Blutkreislauf durch die Plazenta ausgeschieden werden.
Obwohl junge Menschen und Frauen, die nicht über eine Empfängnis nachgedacht haben, von Umweltgiften betroffen und gleichgültig sind, müssen sie verstehen, dass sie nicht nur sie, sondern auch die Fruchtbarkeit zukünftiger Kinder beeinträchtigen.
Eine Verringerung der Anzahl der Eier kann zu einer vorzeitigen Menopause führen, die nicht nur die Empfängnischancen einschränkt, sondern auch das Risiko für Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkt und Depression erhöht.

Funktionsstörungen der Eierstöcke können durch Bestrahlung durch Chemotherapie, Röntgenaufnahmen oder andere medizinische Ursachen verursacht werden.

Die Exposition gegenüber Pestiziden, die DBCP enthalten, soll nicht nur die Funktion der Eierstöcke beeinträchtigen, sondern kann auch bei schwangeren Frauen zu Fehlgeburten führen. Auch Nematozid DBCP sowie andere Herbizide und Toxine, die insbesondere in der Landwirtschaft verwendet werden, induzieren die Sterilität beiderlei Geschlechts und verursachen bei Frauen eine vorzeitige Menopause. Die Exposition gegenüber Herbiziden oder Fungiziden in der Landwirtschaft kann zu angeborenen Missbildungen des Fötus führen.

Abgase enthalten bestimmte Toxine, von denen gezeigt wurde, dass sie in Kombination mit Blei die Bildung von Eierstockfollikeln verringern.

Ethylenoxid, das in Pestiziden und bei der Sterilisation von chirurgischen Instrumenten verwendet wird, kann zu Fehlgeburten oder Geburtsfehlern führen.

Ein anderes Pestizid ist auch Chlorpyrifos. Die Exposition gegenüber dieser Substanz erhöht den Spiegel an Autoimmunantikörpern, die sowohl Spermien als auch Eizellen angreifen können, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis verringert wird. Fachleute behaupten, dass bei 33% der Frauen, die keine Schwangerschaft durchführen konnten, solche Antikörper nach Untersuchungen entdeckt wurden und keine Autoimmunantikörper gegen diejenigen, die zum Zeitpunkt der Geburt geboren wurden.

Der Kontakt mit chemischen Lösungsmitteln wie Aceton, Xylol oder Trichlorethylen erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt.

Butyliertes Hydroxyanisol (BHA) ist ein Zusatzstoff, der in Lebensmitteln enthalten ist, die Östrogen imitieren (auch Umweltöstrogene genannt). Sie stören den Stoffwechsel und die Hormonproduktion des Körpers, was zu Fruchtbarkeitsproblemen führen kann.

Wie BHA ist PVC auch ein Östrogen für die Umwelt und kommt in vielen Produkten vor, die wir verwenden. Es hat den gleichen Effekt einer hormonellen Störung, der die Fruchtbarkeit beeinflusst.

Kontakt mit Blei und Motordämpfen kann zu Schwangerschaftsverlust, Unfruchtbarkeit und Entwicklungsstörungen des Fötus führen.

Tags Unfruchtbarkeit Fruchtbarkeit