Geschirr

Tipps zur Behandlung von Candida-Infektionen

Tipps zur Behandlung von Candida-Infektionen

Eine Candida-Infektion betrifft sowohl Männer als auch Frauen und kann in jedem Körperteil (Achselhöhle, Nägel, Mund, Genital- und Interdigitalorgane in den Beinen) auftreten.

Eine Candida-Infektion betrifft sowohl Männer als auch Frauen und kann in jedem Körperteil (Achselhöhle, Nägel, Mund, Genital- und Interdigitalorgane in den Beinen) auftreten.
Tipps für die Behandlung zu Hause:
- Im Falle einer Candida-Infektion in einem Körperteil mit Ausnahme der Vagina wird empfohlen, Knoblauchpaste (ein natürliches Antiseptikum) direkt auf die betroffene Stelle aufzutragen.
- Im Falle einer Candida-Infektion in der Vagina - ein Joghurtpad mit Lactobacillus Acidophilus einweichen und zweimal täglich in die Vagina einführen. Diese Operation sollte einen Tag nach dem Verschwinden der Symptome wiederholt werden.
- Bei Candida-Infektionen im Penis können Männer Naturjoghurt zur Schmerzlinderung auftragen.


Tipps zur Vorbeugung einer Candida-Vaginalinfektion:
- Vermeiden Sie enge Kleidung (Jeans oder Sportkleidung).
- Vermeiden Sie enge Unterwäsche oder synthetische Fasern - Baumwolle ist gesünder.
- Nasse Kleidung so schnell wie möglich wechseln - nicht im nassen Badeanzug bleiben.
- Waschen und trocknen Sie den Genitalbereich so oft wie möglich und vermeiden Sie duftende und gefärbte Seife, Badeschaum und Scheidenduschen.
Lesen Sie den ganzen Artikel in: Sfatulmedicului.ro
16. April 2007