Kurz

15. Mai, Internationaler Familientag

15. Mai, Internationaler Familientag

Die Familie bedeutet viel mehr als ein Paar mit Kindern, die sich einen bestimmten Lebensraum und ein finanzielles Budget teilen.


Die Familie bedeutet viel mehr als ein Paar mit Kindern, die sich einen bestimmten Lebensraum und ein finanzielles Budget teilen.
Die Familie ist Liebe, gegenseitiger Respekt, Respekt und Unterstützung für das Recht jedes Menschen auf Entwicklung, Freiheit, gesunde Kindheit und Bildung, Hilfe, Zusammenleben und Unterstützung zusammen mit der Weitergabe über Generationen kultureller Traditionen.
In verschiedenen Teilen der Welt führen Armut, mangelnde Bildungsprogramme, bewaffnete Konflikte, aber auch individuelle psychosoziale Faktoren dazu, dass diese Werte häufig fehlen, was zu Hilflosigkeit oder sogar zu Missbrauch jeglicher Art führt.
Familienmitglieder leiden, Kinder haben keine Chance, in einem gesunden Umfeld normal zu wachsen. Häusliche Gewalt, Freiheitsentzug, Vernachlässigung, sexueller Missbrauch und andere Formen des Missbrauchs sind weitverbreitete Phänomene und führen zu den unglücklichsten Folgen.
Die Vereinten Nationen haben 1994 zum Internationalen Jahr der Familie erklärt, um einen umfassenden Plan von Maßnahmen zur Unterstützung der Familie auf den Weg zu bringen und zu unterstützen. Ab 1995 wurde es dann jährlich gefeiert 15. Mai Internationaler Familientag.
Familienprobleme in unserem Land
In Rumänien sind die häufigsten familiären Probleme Gewalt gegen die Frau oder seltener gegen den Mann, sexueller Missbrauch eines Partners, Gewalt gegen Kinder, Missbrauch durch Vernachlässigung, emotionaler und sexueller Missbrauch des Kindes.
Die spezifischen Ursachen unseres Landes sind vor allem Armut und mangelnde Bildung. Aber oft die Unkenntnis ihrer eigenen Rechte, die Unkenntnis einiger Normen, nach denen das Leben eines Paares geführt werden muss (zum Beispiel merken manche Frauen nicht, dass sie sexuell missbraucht werden und glauben, dass dies die Beziehung sein muss), Angst, Misstrauen gegenüber den Institutionen, die Hilfe bieten, Mangel Informationen über das Bestehen dieser Einrichtungen und die von ihnen angebotenen Dienstleistungen führen dazu, dass Probleme jahrelang bestehen bleiben.
Der Tag des 15. Mai rückt näher. Erinnern wir uns bei dieser Gelegenheit daran, wie wichtig es ist, gemeinsam Spaß zu haben und zu helfen, wie wir diejenigen, die Schwierigkeiten in ihrem Familienleben haben, (informieren, unterstützen) können.
In jedem Bezirk und für Bukarest sind in jedem Sektor Zweigniederlassungen der Direktion für Kinderschutz angesiedelt. Zahlreiche Organisationen und Stiftungen, die besonders missbrauchten Frauen und Kindern Hilfe leisten, sind in Rumänien tätig: Save the Children Organization, Artemis Center zur Beratung gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt sowie viele andere Hilfs- und Schutzzentren für Opfer häuslicher Gewalt.