Kurz

Die begabten Kinder "fliehen" aus Rumänien

Die begabten Kinder "fliehen" aus Rumänien


Mehr als 50.000 begabte junge Menschen blieben nach 1990 im Ausland, und wenn dieser Exodus anhält, bleiben wir bei einem armen und alternden Rumänien, dem Präsidenten für Begabtenbildung, Florin Colceag, der gestern in einer Pressekonferenz gewarnt wurde.
"Die große Mehrheit geht, weil sie ein Medium der Bestätigung braucht, das sie in Rumänien nicht finden können. Mehr als 50 oder 60.000 begabte Kinder sind nach 1990 im Ausland geblieben" - betonte der Präsident des Rumänischen Instituts für fortgeschrittene Studien und Forschung (IRSCA) Begabte Erziehung.
Lesen Sie den ganzen Artikel in: