Kurz

Wenn Sie den Namen des Babys nicht verstehen

Wenn Sie den Namen des Babys nicht verstehen


Obwohl Sie sich als zukünftiger Elternteil schnell auf den Namen einigen möchten, gibt es Fälle, in denen Sie den Namen des Babys nicht zum ersten Mal verstehen.
Machen Sie sich in diesem Fall keine Sorgen, denn es gibt verschiedene Lösungen für das Dilemma, den Namen des Kindes zu wählen.
Manchmal können zukünftige Eltern sogar neun Monate brauchen, um sich auf einen Namen zu einigen. Dies ist normal, wenn Sie aus unterschiedlichen kulturellen, religiösen oder sozialen Verhältnissen stammen oder wenn Sie nur andere Vorlieben für den Namen haben.
Bevor Sie mit dem Vorschlagen von Namen beginnen, stimmen Sie zunächst den folgenden Punkten zu:
• Wenn Sie das Kind nach einer anderen Person benennen (z. B. einem Verwandten);

• Wenn Sie einen langen oder kurzen Namen möchten;
• Welche Initialen bevorzugen Sie?
• Wie viele Namen soll das Kind haben?

Wenn Sie sich auf diese Dinge einigen, werden Sie von Anfang an viele Varianten eliminieren. Danach können Sie jeweils eine Liste Ihrer Lieblingsnamen erstellen.
Versuchen Sie, die Liste auf jeweils 10 Namen zu beschränken. Vergleichen Sie die Listen, und möglicherweise überlappen sich einige Namen. Dies führt zu einer sehr schnellen Lösung des Problems.
Wenn sich kein Name überschneidet, können Sie den Namen, den Sie überhaupt nicht unterstützen, aus Ihrer Partnerliste streichen. Geben Sie außerdem an, welchen Namen Sie in der Liste mögen und warum Sie ihn mögen oder nicht.
Tun Sie dies regelmäßig und in der Zwischenzeit können Sie weitere Namen hinzufügen. Sie können sogar eine Pause einlegen und fortfahren, wenn Sie glauben, Inspiration zu haben.
Einige Paare ziehen es vor, die Meinung anderer zu hören, wenn sie nach Namen suchen. Wenn dies der Fall ist, fragen Sie Ihre Freunde und Familie, wie sie zu den von Ihnen gewählten Namen stehen, falls sie andere Vorschläge haben.
Denken Sie daran, dass Sie in einer Beziehung Verhandlungen, aber auch Kompromisse brauchen. Sie können eine solche Vereinbarung treffen: Ein Partner benennt das erste Kind und der andere den zweiten, der eine wählt den ersten und der andere den zweiten Namen. Wenn Sie nicht wissen, wie viele Namen Sie dem Kind geben sollen, bilden Sie einen Durchschnitt zwischen Ihren Vorschlägen.
Weitere Ideen finden Sie unter Wie Sie den Namen Ihres Kindes auswählen.

Tags Babynamen Babynamen