Geschirr

Nationale Stauung in der Schwangerschaft

Nationale Stauung in der Schwangerschaft

Zwischen 20 und 30% der Frauen leiden unter verstopfte Nase in der Schwangerschaft. Eine verstopfte Nase wird durch hormonelle Veränderungen ausgelöst, die während der Schwangerschaft auftreten. Das Gesundheitsproblem wird als Schwangerschaftsausschlag bezeichnet. Eine verstopfte Nase während der Schwangerschaft manifestiert sich wie eine verstopfte Nase während einer Erkältung, die Ursachen sind jedoch unterschiedlich.

Was ist Schwangerschaftsausschlag?

Die Schwangerschaft ist auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen, die im Körper der schwangeren Frau auftreten, und zwar auf erhöhte Östrogen- und Progesteronspiegel, die bei einigen Frauen zu Entzündungen der Nasenschleimhaut führen können.

Nationale Stauung in der Schwangerschaft Es kann auch durch das erhöhte Blutvolumen verursacht werden, das durch die Blutgefäße in der Nase fließt.

Neben der verstopften Nase äußert sich die Schwangerschaft auch durch Kopfschmerzen, Nasenleckagen und Niesen. Wenn diese Symptome von Fieber, Halsschmerzen, Schüttelfrost und entzündeten Lymphknoten begleitet werden, handelt es sich nicht mehr um eine Rhinitis, sondern um eine Infektion der Atemwege. Die verstopfte Nase kann auch das Ergebnis einer Allergie sein, die während der Schwangerschaft begonnen hat und bei der es zu Manifestationen wie Niesen, Tränen, roten Augen und wässrigem Ausfluss aus der Nase kommt.

Etwa 15% der schwangeren Frauen, die vor der Schwangerschaft an Allergien litten, hatten dieses Problem auch während der Schwangerschaft und die Symptome waren ausgeprägter. Nach ihrer Geburt stellten diese Frauen fest, dass die Intensität der durch eine Allergie verursachten Symptome abnahm.

Eine andere Ursache für verstopfte Nase kann Sinusitis sein. In dieser Situation leidet die schwangere Frau unter Kopfschmerzen, mit gelbgrünen Nasensekreten, Husten, einem allgemeinen schlechten Zustand.

Derjenige, der die Ursache ermittelt, die zum Auftreten der verstopften Nase geführt hat, und der die geeignete Behandlung empfiehlt, ist der Arzt.

Ist sie schwanger mit einer gefährlichen Schwangerschaft?

Eine Schwangerschaft ist kein ernstes Gesundheitsproblem, das das Leben des Fötus oder der Mutter gefährden könnte, sollte jedoch nicht unbehandelt bleiben, insbesondere wenn die Symptome anhalten. Eine solche Rhinitis kann die zukünftige Mutter daran hindern, sich richtig auszuruhen, da sie nachts wegen Atembeschwerden oft aufwacht.

Die Schwangerschaft wird am häufigsten im zweiten Trimenon der Schwangerschaft ausgelöst, was für die schwangere Frau ein sehr ärgerliches und irritierendes Problem darstellt.

Was können Sie tun, um die Symptome zu lindern

Zusätzlich zu den Empfehlungen und der Behandlung, die der Arzt erhalten hat, leiden Frauen unter verstopfte Nase in der Schwangerschaft Ich kann einige Maßnahmen ergreifen, um ihr Unbehagen zu lindern. Achtung, keine schwangere Frau sollte Medikamente einnehmen, ohne vorher mit einem Arzt gesprochen zu haben! So ergreifen Sie alle Schutzmaßnahmen sowohl für Ihre Gesundheit als auch für die Gesundheit Ihres Babys.

Es wird empfohlen, Flüssigkeiten zu sich zu nehmen, nicht nur Wasser, sondern auch Tee. Vermeiden Sie eine Umgebung, die die Nase reizen kann (starker Wind, übermäßige Kälte, ein Raum, in dem Zigarettenrauch, Farbgeruch oder Luft vorhanden sind) ist trocken). Schwangere Frauen, die dieses Problem haben, können mit etwas höherem Kopf schlafen als gewöhnlich, indem sie beispielsweise zwei Kissen anstelle von einem verwenden. Und die Salzlösung kann verwendet werden, um die Nasenlöcher zu entstauen.

Ein Luftbefeuchter, der in dem Raum angebracht wird, in dem Sie schlafen, ist auch eine gute Lösung, um die Symptome einer Schwangerschafts-Rhinitis zu lindern. Wenn Sie von einem Arzt, der Ihre Schwangerschaft überwacht, eine grüne Welle erhalten, können Sie auch leichte und mittelschwere Übungen machen, da die Anstrengungen dazu beitragen, die Nasenwege zu verstopfen.

Wenn die verstopfte Nase durch eine Allergie verursacht wurde, sollte die schwangere Frau Maßnahmen ergreifen und die Faktoren vermeiden, die ihre Allergie auslösen oder verschlimmern könnten. Es könnte Staub, Tierhaare, Pollen sein.

Tags Gesundheit Schwangerschaft


Video: Hochschalten auf grünere Fracht (Juni 2021).