Informationen

Zahnfleischbluten in der Schwangerschaft

Zahnfleischbluten in der Schwangerschaft

Zukünftige Mütter achten häufig nicht auf Zahnfleischblutungen und betrachten diese als natürliche Reaktion in der Schwangerschaft, die keiner besonderen Pflege bedarf. Tatsächlich können Zahnfleischblutungen die Schwangerschaft gefährden, wenn sie nicht sorgfältig überwacht oder behandelt werden!

Warum erscheinen sie während der Schwangerschaft?

Diese Blutungen sind in der Schwangerschaft aus zwei Hauptgründen häufig:

  • erhöhter Progesteronspiegel;

  • Blutfluss aus dem Zahnfleisch.

Was sind die Risiken?

Wenn schwangere Frauen diese Blutungen bemerken, neigen sie dazu, das Bürsten zu vernachlässigen oder es falsch zu üben, aus Angst, ihr Zahnfleisch noch mehr zu verletzen oder aus Angst vor Schmerzen.

Diese Vernachlässigung der Mundhygiene führt zu einer Vielzahl von Zahnkomplikationen und -zuständen wie Schwangerschafts-Gingivitis oder schweren Parodontalerkrankungen, die den Fötus betreffen können.

Zahnfleischblutungen, insbesondere solche, die nicht genau überwacht werden, sind nur der erste Schritt, um diese Krankheiten auszulösen. Wussten Sie, dass der erste Todesfall bei einem Neugeborenen aufgrund der durch ein Bakterium verursachten Septikämie einer Parodontitis nachgewiesen wurde? Die Risiken liegen auf der Hand und Aufmerksamkeit, Überwachung und Behandlung dieser Blutungen sind unabdingbar, bevor sie zu ernsteren Krankheiten ausarten.

Schwangerschaftsknoten oder Tumor

Zusätzlich zu den Blutungen wird das Zahnfleisch während der Schwangerschaft weich, geschwollen und berührungsempfindlich. Sie werden sogar einen kleinen Knoten am Zahnfleisch bemerken, der beim Bürsten schnell blutet. Sie müssen nicht sehr ängstlich sein, es ist gutartig und schmerzlos und eine natürliche Reaktion auf die Schwangerschaft. Er wird auch Schwangerschaftstumor genannt.

Es verschwindet normalerweise nach der Geburt, aber wenn Sie Veränderungen, übermäßige Blutungen und Unwohlsein bemerken, müssen Sie zum Arzt gehen, um es zu entfernen. Es gibt äußerst seltene Fälle von Malignität.

Wenn Sie sich während der Schwangerschaft unwohl fühlen, können Sie Ihren Arzt bitten, Sie während der Schwangerschaft zu entfernen.

Frühgeburt

Immer mehr Studien haben einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Zahnfleischblutungen (genauer gesagt den Krankheiten, die nach ihrer Nichtbehandlung auftreten) und Frühgeburten gezeigt. Dies würde vor dem Hintergrund der Präeklampsie-Installation auftreten.

Das geringe Gewicht des Babys bei der Geburt

Ein weiteres Risiko, das in direktem Zusammenhang mit der Frühgeburt steht, ist das sehr geringe Gewicht des Babys bei der Geburt. Dies ist mit einer Vielzahl von Problemen verbunden, die beim Fötus aufgrund unzureichender Entwicklung auftreten können:

  • Atemwegserkrankungen;

  • chronische Lungenerkrankung;

  • Anämie;

  • schwere Gastroenteritis;

  • Hypoglykämie;

  • Hypokalzämie;

  • Infektionen.

Behandlungs- und Präventionsmethoden

Man muss sich an das Prinzip "Bessere Vorbeugung als Behandlung" halten, weil es viel einfacher und extrem einfach ist. Die Behandlung von Komplikationen, die durch Zahnfleischbluten verursacht werden, wird vom Zahnarzt festgelegt. Die Verhinderung des Auftretens dieser Komplikationen hängt jedoch nur von Ihnen ab:

  • Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig und korrekt (auch wenn Sie kleine Blutungen bemerken, denken Sie daran, dass diese in der Schwangerschaft normal sind);

  • Wählen Sie eine weiche Zahnbürste und eine fluoridhaltige Zahnpasta, um das Zähneputzen zu vermeiden. Aggressives Bürsten mit einer falschen Bürste kann zu Entzündungen und Verletzungen des Zahnfleisches führen.

  • verwendet nach jedem Zahnbürstenbürsten;

  • Erstellen Sie einen Besuchskalender während Ihrer 9 Monate mit Ihrem Zahnarzt (Besuche beim Zahnarzt während der Schwangerschaft sind obligatorisch);

  • nimmt eine gesunde Ernährung an: reich an Vitamin C, Kalzium und vermeidet Süßigkeiten;

  • Wenn das Bürsten nicht möglich ist, können Sie Kaugummi verwenden, um Speisereste zu entfernen und Infektionen zu vermeiden.

  • Hinweis zur Verwendung von Besteck anderer Personen - Die Mundhöhle ist während der Schwangerschaft äußerst empfindlich und verschiedenen Infektionsquellen ausgesetzt. essen Sie nur von sauberem Besteck und vermeiden Sie die Verwendung anderer, um Bakterien zu vermeiden.

Tags Zahnfleischbluten Schwangerschaft Zahnfleischerkrankungen Unfruchtbarkeit