Kurz

Das beißende Kind, Ursachen und Lösungen

Das beißende Kind, Ursachen und Lösungen

Geht Ihr Kind durch die Zeit, in der ein Biss in die Quere kommt, auch bei anderen Kindern? Beißen bei Kindern ist ein aggressives Verhalten, das nicht toleriert werden sollte. Das Stadium, in dem Kinder beißen, ist jedoch etwas natürlich und gehört zu einer normalen Kindheit. Wenn Sie das Ende der Kraft und des Verständnisses für die Beißgewohnheiten Ihres Kindes erreicht haben, zeigen wir Ihnen einige wichtige Schritte, um sie zu entwirren!

Kinder und beißen, Ursachen

Die Kinder entdecken, was der Biss ist, wenn der Zahn etwa im Alter von 1 Jahr erscheint. Die meisten Kinder lernen beim Spielen mit ihren Eltern zu beißen und beißen sie im Spiel. Von einem einfachen Spiel zu einer inakzeptablen Gewohnheit ist eine sehr dünne Grenze.

Eltern lassen sie oft beißen und machen sich sogar über dieses Verhalten lustig, indem sie süß aussehen, wenn sie sehr jung sind. Daher glauben Kinder, dass dies ein unschuldiges Spiel ist und dass sie nichts falsch machen. Später beginnen die Kinder, ihre Eltern zu beißen, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Wenn Kinder älter werden, greifen sie zu Beißen, wenn sie frustriert sind und etwas von ihren Eltern oder einem anderen Kind wollen. Wenn Kinder ihre Sprache nicht sehr gut entwickelt haben und nicht sagen können, was sie wollen, wird das Beißen zu einer primitiven Form der Kommunikation.

Erst im Alter von 2 - 3 Jahren werden die Kinder bewusst, was sie tun, und drücken absichtlich ihren Ärger aus, um andere einzuschüchtern.

Wie wird Moos in der Kindheit nicht zur schädlichen Gewohnheit?

Sie müssen die Wurzelwurzel schneiden, sagen die Spezialisten! Die beste Zeit, um dieses Verhalten bei Kindern zu stoppen, ist von dem Zeitpunkt an, an dem es beginnt. Auch wenn Sie ein Babyspielzeug finden, wenn es Sie "im Spiel" zu beißen beginnt, müssen Sie dies verhindern. Sie sollten nicht so reagieren, als wäre es lustig, weil Sie das Gefühl haben, dass es eine harmlose, spielerische Handlung ist, die Sie mit anderen Kindern anwenden werden. Muscat sollte niemals als Spiel behandelt werden!

Es gefällt dem Kind nie, wenn Sie beißen! Geben Sie nicht diesem Druck nach, der schwer zu meistern sein kann!

Es muss sichergestellt werden, dass seine Erzieher seinen Wunsch respektieren und dass er dieses Verhalten ungeachtet der Situation nicht zulässt!

Wie enthüllt man das beißende Kind? Lösungen!

Setze die Regel "Niemals Leute beißen!"

Das Kind wird diese Regel nicht einfach akzeptieren, daher ist es notwendig, sie gut genug zu rechtfertigen. Sagen Sie ihm, dass der Biss weh tut und die um ihn herum verletzt; sie weinen und sind traurig und er weiß, wie unangenehm es ist, sich so zu fühlen!

Schlagen Sie dem Kind ein alternatives Verhalten vor!

Oft beißt das Kind, wenn es etwas will. Sagen Sie ihr, dass es das Beste ist, zu Ihnen zu kommen und nach dem Ding zu fragen oder Ihnen zu zeigen, was sie braucht, wenn sie etwas will.

Wenn Ihr Kind oft beißt, wenn es wütend oder wütend ist, dann sagen Sie ihm, er solle zu Ihnen kommen und darüber sprechen, bevor Sie jemanden beißen, denn Sie helfen ihm, seinen Ärger zu überwinden.

Wenn Sie in dem Alter sind, in dem Sie so gut wie alles kauen möchten (sei es, weil Sie anfangen, Zähne zu kauen, entdecken Sie, dass Ihre Zähne zum Kauen bestimmt sind usw.), geben Sie ihnen spezielles Spielzeug für Ihre Zähne, auf denen Sie kauen möchten. Sie müssen ihr nicht sagen, dass sie überhaupt nicht beißen darf, sondern nur, dass sie keine Menschen beißen darf!

Verhindern Sie, dass das Baby mit einem festen "Nein" beißt!

Wenn Sie das Kind aus den Augen verloren haben und es begonnen hat, einem anderen Kind oder Ihrer Hand oder Ihrem Fuß Zähne zuzufügen, stoppen Sie es sofort von dieser Aktion und mit einer "Nein" -Entscheidung! Verwenden Sie einen eher ernsten, unfreundlichen Ton und schauen Sie ihm direkt ins Auge, wenn Sie es sagen! Wenn Sie bemerken, dass es die Tendenz hat, jemanden zu beißen, stoppen Sie es rechtzeitig mit dem gleichen Imperativ!

Es ist wichtig, dass Sie diese Angewohnheit sorgfältig beobachten, bis Sie sie offenlegen, insbesondere, wenn Sie in der Nähe anderer Kinder sind!

Gönnen Sie sich eine Pause, nachdem es beißt!

Wenn Sie ihn beim Beißen erwischt haben und ihn davon überzeugt haben, dieses Verhalten zu beenden, lassen Sie ihm ein paar Minuten Zeit, um sich zu beruhigen. Schicken Sie es in einen anderen Raum oder an einen Ort, an dem es von nichts abgelenkt wird! Es ist auch eine Form der Bestrafung, aber Sie haben immer noch Zeit darüber nachzudenken, was Sie getan haben! Wenn diese Methode nicht funktioniert und nicht aufhört zu beißen, muss die Verwendung von Lieblingsspielzeug oder der Zugriff auf Zeichnungen eingeschränkt werden.

Er beißt dich nie, nur weil er seinerseits gebissen hat!

Versuchen Sie nicht, ihnen zu zeigen, wie es ist, gebissen zu werden oder nur weil er es getan hat! Ihr Kind wird verärgert und traurig sein und nur verstehen, dass Sie, wenn Sie älter sind, knurren dürfen, was nicht richtig ist! Wenn Ihr Kind dazu neigt, temperamentvoll und leicht aggressiv zu sein, vermeiden Sie Bestrafungen, die mit körperlichem Kontakt verbunden sind.

Sogar die Liebesbisse, die Eltern ihren Kindern anbieten, weil "sie so lieb sind", dürfen kein Beweis für Zuneigung sein! Kinder werden nicht in der Lage sein, zwischen einem leichten Biss aus Liebe zu jemandem und einem schmerzhaften, der Verletzungen verursacht, zu unterscheiden!

Lobe ihn, wenn er nicht beißt!

Lobe ihn und belohne ihn mit süßen Worten, wenn du weißt, dass er beißen will, aber er sich enthält! Wenn er dazu neigt, Kinder zu beißen, bitten Sie ihn, die Kinder seiner Freunde nicht zu beißen, bevor er zu Besuch kommt. Wenn er diese Geste nicht macht, loben Sie ihn dafür, dass er sich gut benommen hat!

Tags Kind beißt Muskulös aggressives Verhalten Kinderverhalten Kindererziehung