Kommentare

Brustentleerung. Wie stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Brüste sicher und effektiv leeren?

Brustentleerung. Wie stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Brüste sicher und effektiv leeren?

Die Brustentleerung ist für junge Mütter wichtig, wenn die Muttermilch im Übermaß vorhanden ist und das Baby entweder nicht in der Nähe ist oder im Dorf ist und nicht mehr essen möchte. Das Entleeren der Milchbrust ist eine prophylaktische Methode gegen verschiedene schwerwiegende Erkrankungen wie Mastitis oder Taubheitsgefühl.

Möglicherweise fragen Sie sich, wann Sie am besten mit dem Leeren der Brüste beginnen sollten. Es wird empfohlen, dies sofort nach dem Essen oder zwischen zwei Mahlzeiten zu tun.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Brüste sicher und effektiv leeren?

Bewaffne dich zuerst mit Geduld und Ausdauer.

Vergewissern Sie sich vor dem Stillen, dass Sie sich wohl und entspannt genug fühlen.

Ein erhöhter Angstzustand kann zum Stillen und zur Unmöglichkeit der Brustentleerung führen. Konzentrieren Sie sich nicht auf die Menge, da ein Versagen des Stillens Angst hervorrufen kann und die Entleerung schwieriger wird. Sehen Sie sich woanders um. Am besten ist es, fernzusehen oder mit jemandem zu sprechen.

Der erste Versuch, die überschüssige Milch zu entfernen, ist möglicherweise nicht erfolgreich. Probieren Sie verschiedene Methoden zum Entleeren der Brüste aus, bis Sie diejenige gefunden haben, die am meisten in Ihren Händen liegt. Es ist wichtig, dass Sie sich nicht beschädigen lassen und den Vorgang 20 bis 30 Minuten lang, auch 5 bis 6 Mal am Tag, ständig wiederholen. Bei jedem Versuch, den Sie unternehmen, müssen Sie die aus den Brüsten entnommene Milchmenge erhöhen.

Die Brustentleerung wird richtig und effizient durchgeführt, wenn während dieses sogenannten Milchstart-Rückflusses - dieser Rückfluss erleichtert das Melken, indem die Milch schneller, in mehreren Strahlen und konstant kommt - was bedeutet, dass Sie die Zeit verkürzen können. Milch, die mit jedem Test effizienter wird.

Wie überprüfen Sie, ob Ihre Brust geleert wurde und Sie aufhören müssen?

Die Brust wird niemals vollständig entleert, da nach jedem Entleerungsvorgang ein Rückfluss der Milch einsetzt. Sie können jedoch mit dem Melken aufhören, wenn Sie feststellen, dass die Milch nicht in Düsen, sondern in Tropfen fließt.

Es gibt zwei klassische Methoden zum Stillen und Beseitigen von Milchüberschüssen:

  • manuelles Melken;

  • Mit Hilfe der Milchpumpe entleeren.

Manuelle Entleerung durch Brustmassage

Eine Brustmassage ist eine nützliche Methode, um überschüssige Milch aus der Brust zu entfernen. Beginnen Sie mit einer einfachen Brustmassage und konzentrieren Sie sich dann mehrmals auf das Massieren durch kreisende Bewegungen über, seitlich und unter dem Areolarbereich, wobei die Finger zusammen liegen.

Drücken Sie dann Ihre Finger zusammen (als würden Sie sie zur Faust schlagen) und massieren Sie die Brust von der Basis bis zur Brustwarze über den gesamten Brustbereich. Wiederholen Sie diese Massage, wenn Sie bemerken, dass die Milch noch fließt. Hören Sie auf, wenn Sie feststellen, dass es nach mehreren Wiederholungen der Massage absolut keinen Tropfen gibt!

Ablassen mit Hilfe der Milchpumpe

Milchpumpen stellen einen genialen modernen Sucher dar, der das Melken erheblich erleichtert, Unannehmlichkeiten beseitigt und Komfort bietet, den eine manuelle Entleerung nicht bietet. Die Modelle dieser Pumpen sind vielfältig, manuell (von den einfachsten bis zu den komplexesten), aber auch elektronisch.

Tatsächlich arbeiten alle Modelle gleich und saugen Milch aus der Brust, nur der Komfort und die Methode unterscheiden sich: durch Festziehen oder Drücken. Die Pumpe wird vor dem Gebrauch sterilisiert und eignet sich besser für sehr volle Brüste.

Tags Stillen Milchpumpe Stillen