Kommentare

Einbeziehung des Kindes in die Pflege des Haustieres

Einbeziehung des Kindes in die Pflege des Haustieres

Das Haustier kann einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum und zur Entwicklung des Kindes leisten. Sie wählten ihn, er freute sich über seinen Empfang, jetzt ist die Zeit, ihm beizubringen, auf ihn aufzupassen. Auf diese Weise bringen Sie dem Kind bei, wie man verantwortlich ist. Bei Tieren und Kindern steht jedoch seine Sicherheit an erster Stelle. Finden Sie heraus, wie Sie ihn in seine sichere Pflege einbeziehen!

Lerne es durch die Kraft des Beispiels!

Zeigen Sie ihm, wie man sich um das Tier kümmert. Wenn er ein Welpe ist, zeigen Sie ihm, wie man ihn nach draußen bringt, wie man sein Essen zubereitet und was die Portionen sind und wie man ihn wäscht. Wenn es sich um eine Katze handelt, erläutern Sie die Regeln für die Pflege, während Sie sie anwenden. Nehmen Sie es mit, wenn Sie all diese Dinge für Ihr Haustier tun, und sprechen Sie die ganze Zeit mit ihm darüber, was Sie tun und wie wichtig es für ihn ist.

Sie müssen ihr sagen, wie oft sie herausgenommen werden soll, wie oft sie täglich essen soll, zu welcher Zeit sie gereinigt wird. Sie können ein süßes kleines Spiel erstellen, in dem Sie auf einem Blatt alles malen, was Sie in seiner Obhut tun müssen, sowie wie oft am Tag. Je mehr es ihm gelingt, mehrere Schritte zu befolgen, desto mehr Belohnungen erhält er von Ihnen.

Lassen Sie es nicht unbeaufsichtigt um das Tier!

Sowohl Tiere als auch kleine Kinder sind nicht vorhersehbar. Auch wenn Ihr Kind offenbar schon gelernt hat, wie man mit dem Hund umgeht oder wie viel Futter die Katze bekommt oder wie man damit spielt, ist es wichtig, ein Auge darauf zu haben, um Unfälle zu vermeiden.

Bringe ihm bei, beim Waschen des Tieres vorsichtig zu sein!

Einige Tiere sollten gewaschen werden, andere nicht! Wenn es jedoch Zeit ist, den Welpen zu waschen, müssen Sie ihm erklären, dass er Wasser nicht besonders mag und dass er aggressiv reagieren kann. Behalte sie im Auge! Bringen Sie ihm die Waschregeln für dieses Tier bei: Wie man es macht, welche Bereiche man meidet, um nass zu werden, wie man bleibt, welches Shampoo man verwendet usw.

Gib ihr Bücher und Tierpflegemagazine!

Wenn Sie einen Jungen haben, der bereits lesen kann, geben Sie ihm informativere Materialien zur Pflege des Tieres, das er hat. Es gibt viele Broschüren oder Bücher speziell für Kinder über das Aufziehen und die Pflege von Haustieren.

Lassen Sie das Baby nicht vom Tier im Gesicht lecken!

Meistens lecken sich die Tiere das Gesicht, um ihre Liebe zu zeigen. Es mag wie ein Zeichen von Zuneigung erscheinen, ist aber nicht hygienisch. Sie können mit verschiedenen Bakterien oder Keimen kontaminiert sein und bestimmte Krankheiten verursachen. Die Katzenkratzkrankheit ist eine davon.

Bringe ihm bei, das Tier nicht zu stören, wenn es frisst, es braucht oder mit etwas spielt!

Ihr Kind möchte es vielleicht essen, während es isst oder mit einem speziellen Spielzeug spielt. Zu anderen Zeiten könnten sie es sogar aus ihrem Fell oder ihren Labits ziehen. Haustiere reagieren in solchen Fällen aggressiv. Deshalb ist es gut, dem Kleinen beizubringen, dass es am besten ist, wenn das Tier schläft, frisst, spielt oder es in Ruhe lassen muss.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, das Tier richtig und hygienisch zu reinigen!

Es ist absolut notwendig, Ihren Kleinen in dieser Hinsicht zu erziehen. Bringen Sie ihm bei, dass er nach den Bedürfnissen des Tieres aufräumen muss und welche Schritte zu unternehmen sind. Jedes Haustier wird auf seine Weise gereinigt und gepflegt. Bei Katzen sollte der Wurf gewechselt, der Fisch im Aquarium gewaschen und das Wasser gewechselt werden. Zeigen Sie ihm, wie es geht, achten Sie auf strenge Hygienebedingungen und bringen Sie ihm bei, jedes Mal, wenn er diese Dinge tut, die Desinfektion bei.

Nach jedem Kontakt mit dem Tier ist ein sorgfältiges Händewaschen erforderlich!

Ob es danach isst, wäscht oder putzt, es ist wichtig, von Anfang an diese goldene Regel festzulegen: Hände waschen. Es ist wichtig für seine Gesundheit und er muss diese Regel so schnell wie möglich verstehen und anwenden. Sie legt diesbezüglich strenge Regeln fest und legt die Konsequenzen ihrer Nichtanwendung fest.

Bringe ihm bei, wie man mit dem Haustier spielt!

Und Spielen ist Teil des Pflegeprozesses für ein Tier. Aber jedes Tier hat seine eigene Spielweise, und Kinder verstehen dies manchmal nicht und sind sehr hohen Risiken ausgesetzt. Sie müssen ihnen auch genau zeigen, wie sie mit einem Welpen oder einer Katze umgehen müssen. Dies sind die Grenzen des Spielens mit ihnen, da der Kleine sie an den Ohren oder am Fell ziehen und sie als "spielend" betrachten kann, was aggressive Reaktionen von ihnen hervorruft. Tier.

Tags Haustiere Katzengesundheit Kinder Verantwortung für Kinder Sicherheit für Haustiere Firma