Im Detail

11 Dinge, die Sie einer Mutter mit mehr Kindern nicht sagen sollten

11 Dinge, die Sie einer Mutter mit mehr Kindern nicht sagen sollten

Wer kennt die Geschichte der wunderbaren Familie Von Trapp aus dem mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Film "The Sound of Music" nicht? Amerikanische Filme bleiben nicht zurück, sie präsentieren die großen Familien, die sich um den Weihnachtsbaum versammelt haben, auf besondere Weise und tauschen Geschenke im Klang kristallklaren Lachens und guten Willens aus. Was haben diese beiden Ideen gemeinsam? Viele Kinder!

Wenn das erste Kind auf die Welt kommt, gratuliert Ihnen jeder, erzählt Ihnen von dem Privileg, Leben zu schenken und zu genießen, wie das menschliche Baby wächst, und erhält Geschenke aller Art, Tipps und Ermutigungen. Beim zweiten Kind hört man scheinbar nur "Was ist schön, jetzt hast du einen Partner" oder "Es tut dem ersten Kind gut, er wird nicht alleine erwachsen", "Wie schön ist es, Brüder zu haben, ich hatte keine" und wie viel mehr . Obwohl die Glückwünsche gesenkt werden, ist alles immer noch gut und für die Gesellschaft akzeptabel. Ähm, jetzt ist es soweit ... ab dem dritten Kind muss man neben den Worten des Guten starke Nerven entwickeln, um die Brust über dem Fuß zu halten, und manchmal sogar die Bösen. Ist es notwendig, jemanden für Ihre große Familie zu zählen?

Hier sind einige Beispiele für Dinge, die Sie einer Mutter mit mehr Kindern nicht sagen sollten:

1. "Sind sie alle deine?"

Welche Reaktion können Sie auf eine solche Frage erwarten? Eine einfache und offensichtliche Antwort, ein Witz über die "einzigartige Situation", in der sie sich befinden, um die Tatsache zu verschleiern, dass der Gesprächspartner verärgert ist, oder sogar eine nicht-diplomatische Antwort wie "es ist nicht Ihre Aufgabe".

2. "Ich weiß nicht wie du es kannst, ich würde es nicht für dich tun!"

Wirklich? Sie können es schaffen, bleiben Sie sicher. Es gibt einige vollere Tage, einige schwerere, aber auch das Lächeln und die schönen Momente sind gleich! Es ist schwierig, ein Kind zu erziehen, bei drei oder mehr ist das nicht anders, man muss sich nur sorgfältiger organisieren und sich mit großer Geduld bewaffnen.

3. "Hilft Ihnen Ihr Mann oder ist er eher geneigt, leise zu sein?"

Ob der Ehemann hilft oder nicht, ist ausschließlich das Familienproblem. Vergessen wir nicht, dass es zwei Leute braucht, um ein Kind zu zeugen und großzuziehen. Infolgedessen waren beide die Entscheidung, und wahrscheinlich haben die "Guten und die Schlechten" alles zusammen genommen.

4. "Um jeden Preis müssen Sie sich erlauben, so viele Kinder zu haben. Sie sind wahrscheinlich reich!"

Das Thema Geld ist oft ein Tabuthema, egal in welcher Situation. Wenn Sie solche Feststellungen treffen und die finanzielle Situation überhaupt nicht kennen, bedeutet dies, dass die Beziehung zum Gesprächspartner nicht zu eng ist, was die Aussage noch unangemessener macht. Kennen Sie das dänische Sprichwort "Wer viel Geld hat und keine Kinder hat, ist nicht reich; wer viele Kinder hat und kein Geld hat, ist nicht arm"?

5. "War es ein Unfall oder wolltest du wirklich so viele Kinder?"

Zufall oder nicht, die Kinder sind da und bleiben, die Situation ändert sich nicht, egal wie seltsam es in den Augen anderer erscheint. Was nützt so ein Detail?

6. "Möchten Sie die Nummer meines Frauenarztes angeben, um eine wirksamere Verhütungsmethode zu empfehlen?"

Dies ist ein sehr subtiler Ansatz, der der Mutter mit Sicherheit nicht einmal ein Lächeln entlockt. Nach so vielen Geburten ist es offensichtlich, dass Verhütungsmaßnahmen zur Hand sind, aber er traf eine Wahl.

7. "Genießen Sie diese Erfahrung, auch wenn es so viele gibt"

Kinder werden sehr schnell erwachsen, wahrscheinlich haben alle Mütter Phasen, in denen sie mit offenen Augen träumen, wenn ihre Kinder nicht mehr von ihr abhängig sind und sie Zeit haben, ihre Seele zu zeichnen. Gleichzeitig weiß ich aber, wie sehr sie den Geruch des Babys und der Füße sowie ihrer Handfläche vermissen werden, da sie noch in den Armen meiner Mutter fixiert waren.

8. "Ist es der letzte oder denkst du darüber nach, einen anderen zu machen?"

Eine äußerst intime Frage, die sicherlich niemand beantworten oder rechtfertigen muss, auch nicht aus Selbstzufriedenheit. Es ist eine Entscheidung, die auf Familienebene diskutiert wird und nicht der Witz.

9. "Natürlich langweilen Sie sich nie mit so vielen Kindern!"

Wir alle brauchen jeden Tag ein paar Momente (wenn nicht Dutzende von Minuten) der Ruhe, um unsere Seele zu schöpfen. Je mehr Kinder du hast, desto mehr Verantwortung und Orte kannst du teilen, um allen zu gefallen. Ich weiß nicht, wie es ist, dass Sie keine Zeit haben, sich zu langweilen ... aber ganz sicher auszuruhen, kommt aus der Diskussion.

10. "Ich sehe viel Hilfe"

Wir wissen sicherlich, wie viel Aufmerksamkeit ein Kind mit sich bringt. Achtung natürlich von den Eltern! Befindet sich die Mutter in einem Geschäft und ist sie kaum auf mehrere Stadtteile verteilt, je nachdem, wo ihre Kinder verstreut waren, und sehen Sie die Kinder zu zweit, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie sich umeinander kümmern, sondern die gesamte Mutter derjenige, der sie alle beaufsichtigt. Ein Witz, der offensichtlich nicht mit der Realität zusammenhängt, kann eine bereits gestresste Mutter verärgern.

11. "Ich denke, dein Ehemann sollte einen anderen Weg finden, um seine Freizeit zu verbringen!"

Ausgehend von der Annahme, dass es sich bei diesen Kindern lediglich um Unfälle aufgrund von Eifersucht handelt, können Sie wahrscheinlich keine Antwort im Rahmen des gesunden Menschenverstands erwarten ... und die Mutter könnte diese Situation ausnutzen, um ihre Nymphe so viel zu gießen wie für alle Witze, die sie machen. hat bisher zu diesem Thema gehört.

Ob wir große Familien mögen oder nicht, nichts gibt uns das Recht, über die akzeptable Anzahl von Kindern in einer Familie zu urteilen. Es gibt Menschen, die überhaupt keine Kinder wollen, und Menschen, die so viele Kinder wollen. Wir können sogar davon ausgehen, dass auf diese Weise das Gleichgewicht ausgeglichen ist!

Jeder Mann entscheidet sich für ihn nach seinen eigenen Argumenten. Niemand mag den Druck, eine Entscheidung zu rechtfertigen, umso mehr für einen Vertrauten, der sich dafür entscheidet, keine Kinder zu haben oder mehr als ein oder zwei Kinder zu haben. Die Entscheidung, ein oder mehrere Kinder zur Welt zu bringen, liegt ausschließlich bei den direkt Betroffenen.

Die Ankunft eines Kindes in der Welt bringt Freude und Erfüllung in das Leben einer Familie, aber gleichzeitig geht es um ein breites Spektrum von Emotionen, mit unzureichender Ruhe, mit der Angst, die Erziehung des Kindes nicht zu beeinträchtigen oder kein Elternteil zu sein. gut genug

Lassen Sie uns das nächste Treffen mit Ihrer Freundin aus Kindertagen, die nicht mehr als 4 Kinder hat, nutzen, sie in die Arme nehmen und ihr sagen: "Es kann manchmal schwierig sein, aber Sie machen einen tollen Job, und Sie haben 4 wundervolle Kinder! "

Tags Gefühle Mom


Video: 7 Sätze, die du nie zu deinen Kindern sagen solltest (September 2021).