Kurz

Das Baby bei 2 Monaten und 1 Woche

Das Baby bei 2 Monaten und 1 Woche

Ihr 9-wöchiges Baby (2 Monate und 1 Woche) wacht weiterhin über Nacht auf, um zu essen. Wenn Sie es schaffen, 5-6 Stunden gebunden zu schlafen, gehören Sie zu den glücklichen Eltern. Viele Babys wachen immer noch sehr oft auf, obwohl die Wachzeit nicht mehr als 10 von 24 Stunden beträgt.

Höchstwahrscheinlich bleiben der aktuelle Schlaf- und Wachzustand Ihres Kindes in der Kindheit bestehen.

Im Alter von 2 Monaten und 1 Woche wächst Ihr Baby und die Einkäufe entwickeln sich von Tag zu Tag weiter. Er wird immer aktiver, "redet" viel mit den Handschellen und widmet ihnen besondere Aufmerksamkeit, obwohl er sie immer noch nicht kontrollieren kann, legt er sich fast die ganze Zeit auf und ist neugierig auf alles, was um ihn herum vor sich geht. Sie sind der beste Lehrer und Gesprächspartner Ihres Babys, also zögern Sie nicht, ihn ständig zu stimulieren, um groß, schön und gesund zu werden, wie wir es von Ihnen wissen!

Körperliche Entwicklung des Babys nach 2 Monaten und 1 Woche

Mit etwas mehr als 2 Monaten wird Ihr Baby immer "stärker" und kann seinen Kopf länger als ein paar Sekunden hochhalten, wenn es auf dem Bauch liegt. Die Reflexe bei der Geburt beginnen zu verschwinden und seine Bewegungen werden freiwillig und rhythmischer. Waren bis jetzt die Bewegungen der Beine und Beine unfreiwillig, so beginnen sie jetzt, kontrolliert zu werden.

Es ist das Alter, in dem das Kind vom Bauch zum Rücken und sogar in die entgegengesetzte Richtung rollen kann, weil es in seinen Händen bereits an Kraft gewonnen hat, als es in sie hineingeschoben wird. Der körperliche Ton des Kindes ist im Vergleich zu den Vorwochen deutlich verbessert.

Und die Feinmotorik beginnt sich ab diesem Alter zu entwickeln, auch wenn er ziemlich schüchtern ist. Er beherrscht seine Griffe immer noch nicht richtig, kann jedoch einige Sekunden lang Gegenstände darin halten. Tatsächlich rücken die Handschellen ins Rampenlicht. Er wird sie so oft er kann umdrehen, sie zu seinem Mund nehmen und versuchen, Gegenstände um ihn herum zu fangen. Er ist hartnäckig, auch wenn seine Bewegungen nicht vollständig kontrolliert werden und der Entwicklungsstand es ihm nicht erlaubt, Dinge richtig zu nehmen oder zu manipulieren.

Essen

Die Babynahrung ändert sich im Alter von 9 Wochen nicht viel. Der Milchbedarf des Babys ist möglicherweise höher als der Vorrat, aber Ihre Brüste werden sich daran gewöhnen, so viel Milch zu produzieren, wie für das Baby benötigt wird. Wenn Sie ihm früher nur eine Brust pro Mahlzeit gefüttert haben (obwohl nicht angegeben), werden Sie feststellen, dass das Baby in diesem Alter an beiden Brüsten saugen möchte, da sein Ernährungsbedarf größer ist.

Wenn Sie ihn mit einer Flasche füttern, ändert sich an seiner Ernährung nicht viel. Sie müssen möglicherweise nur die Portionen erhöhen, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Der Kinderarzt des Kindes sagt Ihnen genau, ob Sie ihm mehr Milch geben müssen, abhängig von seinen Wachstumsparametern: Größe und Gewicht.

Sie werden ihn immer noch ungefähr 6 Mal am Tag füttern, einmal alle 4 Stunden, und die Milchportion einer Mahlzeit beträgt ungefähr 115-170 ml. Es variiert je nach den individuellen Merkmalen und Bedürfnissen jedes Babys.

Nützliche Artikel und Informationen über das Baby von 9 Wochen (2 Monate und 1 Woche)

Baby schläft

Babyspielzeug

Das Baby lernt seit den ersten Monaten

Wie kommuniziere ich mit meinem Baby?

Das Baby füttern

Kommunikation

Die Kanäle, über die das Baby im Alter von 9 Wochen mit Ihnen kommuniziert, sind in etwa die gleichen wie in den vorherigen Wochen - Weinen, Geräusche, Reaktionen, Lächeln -, aber sie sind viel weiter entwickelt als zuvor.

Während dieser Zeit kann Ihr Baby sehr leicht zum Lächeln gebracht werden. Sie können das kleine Mädchen nur anlächeln, wenn Sie es ein wenig ansehen. Aber wenn Sie immer noch mit ihm spielen oder lächeln oder mit ihm sprechen, wird das Lachen von den Geräuschen und Bewegungen der Arme und Hände begleitet. Auf diese Weise bringt er seine Begeisterung oder Freude zum Ausdruck und überträgt sie an Sie.

Das Kind beginnt ab diesem Alter zu altern. Wenn Sie bis jetzt nur Laute in Form von Vokalen gehört haben - "a" oder "an" erweitert, dann tauchen jetzt die ersten Konsonanten auf, die, obwohl schwer zu entziffern, "b" oder "g" sehr ähnlich sind. “.

Die Sammlung von Klängen ist in vollem Gange, und in der Sprache des Kindes kommen auch die ersten Silben vor, die sich als Klangassoziationen unterscheiden können - "wie", "ga", aber ihr Ausdruck ist nicht sehr klar. Der Plan ist weiterhin der Hauptkommunikationskanal mit Babys. Wahrscheinlich haben Sie es in diesem Alter bereits geschafft, die Arten des Weinens Ihres Babys zu entziffern. Sie verstehen leicht, was Sie brauchen, je nachdem, wie Sie weinen.

Die Kommunikation zwischen Ihnen und dem Baby hat sich erheblich verbessert und Sie haben gelernt, darauf zu "hören", obwohl das Baby noch nicht spricht. Mit etwas mehr als zwei Monaten spricht das Kind mit dem ganzen Körper: Vom aufmerksamen Blick während der Gespräche mit ihm über die Bewegung von Händen und Füßen bis hin zu Weinen und Geräuschen ist die Kommunikation des Kindes recht komplex.

Schlaf

Obwohl es gewachsen ist und bereits als Baby gilt, befindet sich das Baby noch in der Zeit, in der es mehr schläft als aufwacht. Mit etwas mehr als zwei Monaten braucht das Baby noch 15 bis 16 Stunden Schlaf pro Tag, die meisten finden nachts statt. Wenn Sie beständig waren und eine kleine Schlafroutine für Ihr Baby entwickelt haben, schlafen Sie jetzt wahrscheinlich mehr nachts und sind auf dem richtigen Weg, um ihm zu helfen, die ganze Nacht ohne Unterbrechung zu schlafen.

Da der Papst jedoch alle drei bis vier Stunden aufwacht, müssen Sie möglicherweise ein- oder zweimal pro Nacht aufwachen, um ihn zu füttern. Wenn Sie sich von Geburt an daran gewöhnt haben, dass das Baby mit dem Schnuller einschläft, ist es Zeit, es von dieser Gewohnheit zu erwecken, bis es zum Einschlafen von ihr abhängig wird.

Es ist wichtig, dass das Baby alleine einschläft, ohne von der Flasche, dem Schnuller, der Schaukel oder den Armen abhängig zu sein. Das Baby sollte immer noch in der Rückenlage mit erhobenem Bauch einschlafen, um es vor dem plötzlichen Todessyndrom bei Säuglingen zu schützen.

Sein Kinderbett sollte so leer wie möglich sein. Um ihn herum sollten sich keine Spielsachen, Plüschtiere, Krippen oder Kleidungsstücke befinden, an denen das Kind vorbeikommen und sich verschlucken könnte. Das Alter des Babys ist dasjenige, in dem die Eltern so aktiv wie möglich sein müssen, um seine Entwicklung und sein Wachstum zu stimulieren.

Wenn es nicht ständig angeregt und ermutigt wird aufzustehen, zu sprechen und zu lächeln, unternimmt das Baby leicht und schnell die ersten Schritte, die Sie so lange erwarten, sagt die erste "Mutter" und entwickelt sich harmonisch weiter.

Welche wichtigen Veränderungen oder Errungenschaften haben Sie bei der Entwicklung des Kindes im Alter von 2 Monaten und 1 Woche festgestellt? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten!

Tags Baby 2 Monate Babyschlaf Schlafprogramm Babyentwicklung Babynahrung Babykommunikation


Video: Der 1. Monat mit Baby. Das hat sich verändert! Baby Update (Oktober 2021).