Geschirr

Während der Schwangerschaft im Bett ausruhen

Während der Schwangerschaft im Bett ausruhen

Die Schwangerschaftsperiode ist für jede Frau eine empfindliche Hypostase des Lebens, die gleichzeitig eine Vielzahl positiver und negativer Veränderungen mit sich bringen kann. Die Bettruhe wird von der Fachärztin nach Feststellung besonderer medizinischer Probleme empfohlen und ist erforderlich, um schwerwiegenden Problemen vorzubeugen, bei denen sie für eine Schwangerschaft prädisponiert ist.
Eine schwangere Frau muss sich dauerhaft ausruhen, wenn der Arzt feststellt, dass sie eine riskante Schwangerschaft hat und eine Reihe von Komplikationen die Gesundheit des Kindes und der zukünftigen Mutter gefährden können.
Schlafenszeit erhöht die Angst der schwangeren Frau, die gezwungen ist, einen neuen und eintönigen Lebensstil anzunehmen und die gegenwärtigen Aktivitäten ihres Lebens aufzugeben.

Die Gründe für die Empfehlung von Bettruhe

Eine gute Schwangerschaftsentwicklung erfordert eine großzügige Menge an Eisen im Körper der Frau, damit die schwangere Frau Energie und Kraft hat und sich das Baby optimal entwickeln kann. Viele Frauen haben einen akuten Eisenmangel, wenn sie schwanger werden, und haben alle Chancen, während der Schwangerschaft an einer gefährlichen Anämie zu leiden.
Ein Mangel an Folsäure ist auch für die Schwangerschaft schädlich und führt zu einer schlechten Qualität und Quantität des Hämoglobins im Körper der Mutter.
Die Symptome einer Anämie bei schwangeren Frauen sind leicht zu erkennen und umfassen chronische Müdigkeit und Atembeschwerden, Schwindel und eine Erkältung in Händen und Füßen. Einige der Frauen, bei denen während der Schwangerschaft eine Anämie diagnostiziert wurde, benötigten nach intensiven Blutungen bei der Geburt sogar Bluttransfusionen.


Foto: medical-guides.com

Arten von Bettruhe

Der Arzt wird Ihnen eine breite Palette von Anweisungen geben, so dass Sie diese nur sorgfältig prüfen müssen. Sie erfahren genau, zu welcher Tageszeit Sie im Bett liegen müssen, wie viel Sie stehen dürfen und welche Tätigkeiten Sie in keiner Form ausführen dürfen.
Bei teilweiser Bettruhe können Sie einige Stunden am Tag arbeiten, wenn der Frauenarzt der Meinung ist, dass dies Ihre Gesundheit nicht gefährdet. Einschränkungen der sexuellen Aktivität, des Gewichthebens oder des Trainings können ebenfalls eine Rolle spielen.
Wenn Sie mit dem Verbot im Bett liegen, Ihr Zuhause zu verlassen, können Sie nicht mehr zur Arbeit oder zum Supermarkt gehen, aber Sie können die gewünschten Dinge in Ihrem Zuhause tun. Die Aufwandsbeschränkungen und andere physiologische Überlastungen sind in diesem Fall auferlegt.
Wenn Sie nicht im Bett liegen, können Sie die Bettlaken nicht verlassen. Dies kann sogar zu einem Krankenhausaufenthalt und einer ständigen medizinischen Überwachung führen. Hier finden Sie auch Anweisungen zu Ernährung, Ernährung und Flüssigkeitszufuhr.

Nützliche Tipps zur Bettruhe

Um die Herausforderung der Schlafenszeit zu meistern, können einige nützliche Tipps Ihnen die schwierige Aufgabe erleichtern, Ihren Lebensstil radikal zu verändern.

  • Halten Sie das Nötigste griffbereit: Bereiten Sie Ihr Territorium gründlich vor und stellen Sie einen Minikühlschrank mit gesunden Snacks und einer großen Flasche Wasser in die Nähe. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Handy zur Hilfe haben, wenn Sie es brauchen.
  • Beschäftige dich, während du dich ausruhst: Selbst im Bett liegst, kannst du eine Reihe nützlicher Aktivitäten ausführen: Flechten, Entwickeln eines Blogs, Lernen einer Fremdsprache oder Wiederherstellen der Messwerte, die du in deiner Jugend nicht hattest, sind nur einige Optionen. Darüber hinaus ist das Internet der effizienteste Kommunikations-, Informations- und Sozialisierungskanal, den Sie in vollem Umfang nutzen können.
  • Erledigen Sie weiterhin leichte Aufgaben im Haus: Obwohl Sie einen Großteil Ihrer Zeit damit verbringen müssen, können Sie leichte Haushaltsaufgaben wie das Zusammenlegen von Wäsche oder das Bestellen von Gegenständen in Schränken erledigen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Momente in der Familie zu genießen.

Die Bettruhe ist bei weitem nicht die Tortur, die Sie sich vorstellen, es kann sogar die Pause sein, die Sie nach Jahren der Arbeit gegen den Uhrzeigersinn brauchten. Und da Ihre längere Ruhepause das Beste ist, was Sie und Ihr Baby tun können, werden Sie feststellen, dass die Zeit schneller vergeht, als Sie denken.